Wir nutzen Cookies, um unser Angebot so barrierefrei wie möglich zu gestalten. Mit der folgenden Abfrage lassen sich die einzelnen Hilfsmittel auswählen und die Auswahl wird auf diesem Rechner lokal in Cookies gespeichert. Die Abfrage kann jederzeit über den Schalter oben rechts auf der Seite aufgerufen und verändert werden.

Alle Funktionen deaktivieren Alle Funktionen aktivieren Ausgewählte Funktionen aktivieren

Forschungskooperationen

Herausragende Projekte, strategische Forschungskooperationen und Forschungsverbünde

Besonders hervorzuhebende Forschungskooperationen und -projekte der TU Clausthal arbeiten häufig interdisziplinär mit externen Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft. Die Forschungsziele sind dabei in der Regel langfristig definiert und in einem breiteren Forschungsrahmen angelegt als bei Einzel- und Verbundvorhaben mit schärfer formuliertem Zeit- und Zielhorizont. Hierzu zählen unsere Mitgliedschaften in Forschungsnetzwerken und Forschungsverbünden genauso wie die Mitwirkung in Sonderforschungsbereichen und Forschungsgruppen oder in Graduierten- und Promotionskollegs. Eine besondere Rolle nehmen selbstverständlich auch die Clausthaler Forschungszentren ein, die interdisziplinäre Forschungsprojekte intern koordinieren und durchführen.

DFG-Sonderforschungsbereiche

Von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Sonderforschungsbereiche (SFB) und Transregios (TRR) sind langfristig angelegte Forschungseinrichtungen der Hochschulen, in denen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Rahmen eines fächerübergreifenden Forschungsprogramms zusammenarbeiten. Sonderforschungsbereiche werden derzeit für maximal zwölf Jahre durch die DFG gefördert (dreimal vier Jahre). Institute der TU Clausthal sind an folgenden aktiven oder vor kurzem beendeten Sonderforschungsbereichen beteiligt:

SFB 1368 Sauerstofffreie Produktion

SFB 1368 Sauerstofffreie Produktion

Sprecherhochschule: Universität Hannover
Beteiligte TUC-Institute: IEPT, IMVT, ITM
Laufzeit: 2020 - 2024 [ - 2028 - 2032 ]

SFB 1073 Atomic scale control of energy conversion

SFB 1073 Atomic scale control of energy conversion

Sprecherhochschule: Universität Göttingen
Beteiligte TUC-Institute: ITP
Laufzeit: 2013 - 2017 - 2021 [ - 2025 ]

TRR 123 Planare optronische Systeme (PlanOS)

TRR 123 Planare optronische Systeme (PlanOS)

Sprecherhochschule: Universität Hannover
Beteiligte TUC-Institute: IEPT
Laufzeit: 2013 - 2017

DFG-Forschungsgruppen

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) definiert Forschungsgruppen (FOR) als enge Arbeitsbündnisse mehrerer herausragender Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, die gemeinsam eine Forschungsaufgabe bearbeiten. Die Forschungsvorhaben gehen dabei bezüglich des thematischen, zeitlichen und finanziellen Umfangs über die Förderungsmöglichkeiten im Rahmen der Einzelförderung des Normal- oder Schwerpunktverfahrens weit hinaus. Forschungsgruppen werden seit 2018 für maximal acht Jahre durch die DFG gefördert (zweimal vier Jahre). Institute der TU Clausthal sind an folgenden aktiven oder vor kurzem beendeten Forschungsgruppen beteiligt:

FOR 2397 Multiskalen-Analyse komplexer Dreiphasensysteme

FOR 2397 Multiskalen-Analyse komplexer Dreiphasensysteme

Sprecherhochschule: TU Clausthal
Beteiligte TUC-Institute: ICVT
Laufzeit: 2016 - 2019 - 2022

FOR 2337 Denitrification in Agricultural Soils: Integrated Control and Modelling ... (DASIM)

FOR 2337 Denitrification in Agricultural Soils: Integrated Control and Modelling ... (DASIM)

Sprecherhochschule: Universität Gießen
Beteiligte TUC-Institute: IfM
Laufzeit: 2016 - 2019 - 2022

FOR 2021 Wirkprinzipien nanoskaliger Matrixadditive für den Faserverbundleichtbau

FOR 2021 Wirkprinzipien nanoskaliger Matrixadditive für den Faserverbundleichtbau

Sprecherhochschule: TU Braunschweig
Beteiligte TUC-Institute: PUK
Laufzeit: 2014 - 2017 - 2020

FOR 1346 Dynamical Mean-Field Approach with Predictive Power for Strongly Correlated Materials

FOR 1346 Dynamical Mean-Field Approach with Predictive Power for Strongly Correlated Materials

Sprecherhochschule: Universität Augsburg
Beteiligte TUC-Institute: ITP
Laufzeit: 2010 - 2014 - 2018

FOR 1277 Mobilität von Lithiumionen in Festkörpern (molife)

FOR 1277 Mobilität von Lithiumionen in Festkörpern (molife)

Sprecherhochschule: Universität Hannover
Beteiligte TUC-Institute: IMET
Laufzeit: 2010 - 2013 - 2017

Graduierten- und Promotionskollegs

Die DFG beschreibt Graduiertenkollegs als "Einrichtungen der Hochschulen zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, in deren Mittelpunkt die Qualifizierung von Doktorandinnen und Doktoranden im Rahmen eines thematisch fokussierten Forschungsprogramms sowie eines strukturierten Qualifizierungskonzepts" steht. An der TU Clausthal gibt es derzeit folgende intern oder extern, z.B. von der DFG oder der EU, geförderte Promotionskollegs:

DFG Graduiertenkolleg 1931 SocialCars

DFG Graduiertenkolleg 1931 SocialCars

Zusammenarbeit der Universitäten Hannover, Braunschweig und Clausthal am Niedersächsischen Forschungszentrum Fahrzeugtechnik (NFF); Beteiligte TUC-Institute: IfI

EUROPEAN TRAINING NETWORK SULTAN

EUROPEAN TRAINING NETWORK SULTAN

Europaweite Kooperation von 15 Partnereinrichtungen zum Thema Sanierung und Wiederaufbereitung von sulfidischen Rückständen aus dem Bergbau; Beteiligte TUC-Institute: IFAD

Graduiertenschule des Campus Funktionswerkstoffe und Strukturen

Graduiertenschule des Campus Funktionswerkstoffe und Strukturen

Gemeinsames Programm der TU Clausthal, des DLR, der BAM sowie der TU Braunschweig zum Thema Realisierung von Struktursystemen für den Hochleistungsleichtbau.

Graduiertenschule "Heterogene Mensch-Maschine-Teams" (Hermes)

Graduiertenschule "Heterogene Mensch-Maschine-Teams" (Hermes)

TUC-internes Leitprojekt am Simulationswissenschaftlichen Zentrum (SWZ) zur Bedeutung heterogener Funktions- und Organisationsverbünde aus vernetzten menschlichen und maschinellen Akteuren.

Materialien und Prozesse

Materialien und Prozesse

TUC-internes Promotionskolleg mit dem gemeinsamen Ziel, Werkstoffeigenschaften und Prozesse mit Hilfe experimenteller und theoretischer Untersuchungen zu präzisieren und weiter zu entwickeln.

Oberflächentechnik und Funktionalisierung

Oberflächentechnik und Funktionalisierung

TUC-internes Promotionskolleg unter dem Dach des Clausthaler Zentrums für Materialtechnik (CZM) zum Thema Technische Behandlung und gezielte Funktionalisierung von Oberflächen

Strategische Forschungskooperationen

Strategische Mitgliedschaften in ausgewählten Forschungsnetzwerken und der Aufbau von themenbezogenen wissenschaftlichen Forschungsverbünden dienen dazu langfristig angelegte Forschungsaufgaben mit ausgewiesenen Partnern zu bearbeiten.

Campus Funktionswerkstoffe und -strukturen (Forschungsverbund)

Campus Funktionswerkstoffe und -strukturen (Forschungsverbund)

Technische Universität Clausthal
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung

KIC EIT RawMaterials (Forschungsnetzwerk)

KIC EIT RawMaterials (Forschungsnetzwerk)

Größtes europäisches Netzwerk für Rohstoffe
Mehr als 100 Partner aus Bildung, Forschung und Industrie

Energieforschungszentrum Niedersachsen

Energieforschungszentrum Niedersachsen

Gemeinsames wissenschaftliches Zentrum der Universitäten Braunschweig, Clausthal, Göttingen, Hannover und Oldenburg

Simulationswissenschaftliches Zentrum Clausthal-Göttingen

Simulationswissenschaftliches Zentrum Clausthal-Göttingen

Gemeinsame interdisziplinäre Einrichtung der Technischen Universität Clausthal und der Universität Göttingen