Digitales Management

Der Bachelorstudiengang Digitales Management führt im Rahmen eines betriebswirtschaftlichen Studiums an die global vernetzte digitale Arbeitswelt heran. Absolventinnen und Absolventen dieses Studiengangs sind in der Lage, als Managerin bzw. Manager die sich aus der digitalen Transformation ergebenden Herausforderungen und Möglichkeiten im Unternehmen aktiv mitzugestalten. Neben den klassischen wirtschaftswissenschaftlichen Inhalten stehen in informatischen, datenanalytischen und betriebswirtschaftlichen Spezialisierungsmodulen digitale Informationswertschöpfungsprozesse im Vordergrund, die sich von der Gewinnung und Speicherung großer, schwach strukturierter Datenmengen über deren Transformation zu ökonomisch verwertbaren Informationen mithilfe von Methoden der Data Science bis zum zielgerichteten Einsatz der Informationen und Informationssysteme in zunehmend digitalisierten betrieblichen Leistungsprozessen erstrecken. Zu den profilbildenden Themenbereichen des Studiengangs gehören neben Rechnernetzen und Big Data Management auch digitales Innovationsmanagement und digitale Geschäftsmodelle der Absatzwirtschaft.

Berufsbild und Arbeitsmarkt

Die digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft stellt das Management in Unternehmen vor völlig neue Herausforderungen. Ein erfolgreiches Management wird zukünftig in noch stärkerem Maße sowohl auf datengetriebenen und analytischen Ansätzen als auch auf digitalen Geschäftsprozessinnovationen beruhen. Der Bachelorstudiengang Digitales Management bereitet auf diese zukunftsträchtigen Tätigkeitsfelder vor. Die Situation auf dem Arbeitsmarkt ist für Absolventinnen und Absolventen wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge ungebrochen gut. Betriebswirte mit einer Spezialisierung im Bereich der Digitalisierung werden zukünftig besonders gute Einstiegschancen besitzen. Darüber hinaus entstehen im Zuge der digitalen Transformation in Unternehmen auch neue Rollen und Berufsbilder wie Chief Digital Officer, Data-Analysten, Digital Process Manager oder Customer Experience-Spezialisten, für die die Absolventen des Studiengangs Digitales Management prädestiniert sind.

Exemplarische Tätigkeitsbereiche der Bachelorabsolventen:

  • Digitales Geschäftsprozessmanagement
  • Digitales Marketing
  • Digitaler Einkauf
  • Digitales Controlling
  • Digitales Innovationsmanagement
  • Big Data Management
  • Unternehmensberatung

Das Besondere des Studiengangs in Clausthal

Der Clausthaler Bachelorstudiengang Digitales Management kombiniert eine vollwertige betriebswirtschaftliche Ausbildung mit wichtigen digitalen Kompetenzen aus den Bereichen Informatik, Data Science und der betriebswirtschaftlichen Spezialisierung. Profilbildend ist ein ganzheitlicher und interdisziplinärer Ansatz, der technologische und methodische Aspekte der Digitalisierung mit Anwendungen in der Betriebswirtschaftslehre und dem Management der Digitalisierung verknüpft. Charakteristisch für diesen Studiengang sind außerdem eine gute Betreuung, der hohe Stellenwert veranstaltungsbegleitender Übungen und von Seminaren sowie gute Möglichkeiten zur individuellen Profilbildung in den Wahlpflichtbereichen und der Abschlussarbeit.

Aufbau des Studiums

Der Studiengang verzahnt Elemente aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Informatik und Data Science. Neben Grundlagen der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre sowie Mathematik werden digitale und datenwissenschaftliche Kompetenzen in Veranstaltungen zur Programmierung, zur Wirtschafts- und zur technischen Informatik sowie zur Statistik und zum Big Data Management vermittelt. Im Rahmen von zwei Seminaren und einer Projektarbeit können sich Studierende weitere wichtige Kompetenzen aneignen. Ein breites Angebot an Wahlpflichtmodulen bietet individuelle Vertiefungsmöglichkeiten. Den Abschluss des Studiums bildet die Bachelorarbeit, die an einem der beteiligten Institute der TU Clausthal oder in Kooperation mit einem Industrieunternehmen bzw. einer außeruniversitären Forschungseinrichtung angefertigt werden kann. Den Studierenden wird empfohlen, an weiteren kostenfreien Englischkursen des Internationalen Zentrums Clausthal (IZC) teilzunehmen.

  • Propädeutische und mathematische Module (10 % der Leistungspunkte)
    • Propädeutika (Wirtschaftsenglisch; Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten)
    • Mathematik für BWL und Chemie I und II
       
  • Wirtschaftswissenschaftliche Basismodule (30 % der Leistungspunkte)
    • Wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen
    • Betriebliches Rechnungswesen
    • Marketing
    • Führung
    • Mikroökonomik
    • Investition und Finanzierung
    • Produktionswirtschaft
    • Unternehmensforschung
    • Entscheidungstheorie
       
  • Wirtschaftswissenschaftliche Spezialisierungsmodule (10 % der Leistungspunkte)
    • Digitales Innovationsmanagement
    • Digital Marketing and Relationship Management
    • Wirtschaftswissenschaftliches Seminar
       
  • Module der Informatik und Wirtschaftsinformatik (20 % der Leistungspunkte)
    • Grundlagen der Programmierung
    • Datenverarbeitung
    • Grundlagen der Datenbanken
    • Grundlagen der Rechnernetze
    • Wirtschaftsinformatik: Geschäftsprozesse und Informationssysteme
    • Wirtschaftsinformatik: Technologien und Anwendungen
       
  • Module der Statistik, Marktforschung und Data Science (20 % der Leistungspunkte)
    • Ingenieurstatistik I und II
    • Marktforschung
    • Big Data Management and Analytics
    • Wahlpflichtmodule Data Science
       
  • Individuelle Profilbildung (10 % der Leistungspunkte)
    • Wahlpflichtmodul Profilbildung
    • Bachelorarbeit

Studienfachberatung

Prof. Dr. Inge Wulf
Telefon: +49 5323 72-7646
Fax: +49 5323 72-7697
E-Mail: ba.digiman@tu-clausthal.de
Institut für Wirtschaftswissenschaft
Julius-Albert-Straße 6
38678 Clausthal-Zellerfeld

Bereich Data Science und Informatik

Prof. Dr. Sven Hartmann
Telefon: +49 5323 72-7118
Fax: +49 5323 72-7149
E-Mail: sven.hartmann@tu-clausthal.de
Institut für Informatik
Julius-Albert-Straße 4
38678 Clausthal-Zellerfeld

Überblick

Typ: Bachelor-Studiengang
Dauer: 6 Semester
Unterrichtssprache: Deutsch
Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
Zulassungsvoraussetzung: Hochschulzugangsberechtigung
Studienbeginn: Empfohlen wird das Wintersemester. Wir empfehlen allen Studierenden, insbesondere den Studienanfängern im Sommersemester, die Teilnahme am Steiger-College.

Studienstart

Steiger-College
Dein bester Einstieg in das Studium mit verlängerter Studieneingangsphase

Welcome-Week - TUCStart
Orientierungswochen vor Studienbeginn mit Vorkursen

Diese Studiengänge könnten dich auch interessieren

Betriebswirtschaftslehre
Informatik/Wirtschaftsinformatik
Wirtschafts-/Technomathematik
Wirtschaftsingenieurwesen

Anschließende Master-Studiengänge

Technische Betriebswirtschaftslehre mit der Studienrichtung Digitales Management (geplant)