Zum Inhalt springen

Master-Studiengänge

Der Master ist in vielen europäischen Staaten der zweite akademische Grad, den Studierenden an Hochschulen als Abschluss einer wissenschaftlichen Ausbildung erlangen können.Die Regelstudienzeit für die meisten Master-Studiengänge an der TU Clausthal beträgt vier Semester.

Voraussetzung für ein Master-Studium ist ein abgeschlossener Bachelor-Studiengang. An der TU Clausthal gibt es zu jedem Bachelor-Studiengang einen oder mehrere Master-Studiengänge, die als konsekutiv, das heißt als natürliche Fortsetzung angesehen werden (siehe hierzu auch die Übersicht der Bachelor-Master-Verzweigungsmöglichkeiten). Um im Anschluss an einen Bachelor-Studiengang einen konsekutiven Master-Studiengang zu beginnen, müssen Sie kein gesondertes Auswahl- und Bewerbungsverfahren durchlaufen. 

Hochschulwechsler, d.h. Personen, die Ihren Bachelor-Studiengang nicht an der TU Clausthal absolviert haben, entnehmen die Informationen zu den jeweiligen Voraussetzungen für einen bestimmten Master-Studiengang bitte den Zulassungsvoraussetzungen auf der jeweiligen Studiengangsseite. Ein Master-Abschluss ist vergleichbar mit dem bisherigen Diplom-Abschluss. Mit diesem Abschluss erlangt man auch die Promotionsberechtigung.

Diese Master-Studiengänge gibt es an der TU Clausthal

Chemie *
Chemie *

Der Master-Studiengang ist material- und verfahrensorientiert und fokussiert sich weniger stark auf die reine Grundlagenforschung und bietet vielfältige Möglichkeiten zur individuellen Schwerpunktbildung.

Energie und Materialphysik
Energie und Materialphysik

Energie und Materialphysik bietet die einzigartige Möglichkeit einer thematisch breiten und inhaltlich vertieften Ausbildung in Materialphysik und Materialchemie regenerativer Energietechnologien.

Energiesystemtechnik
Energiesystemtechnik

Durch die breite Ausbildung eröffnen sich vielfältige Aufgabenfelder in allen mit der Energiewende in Verbindung stehenden Unternehmen insbesondere in leitenden und entwickelnden Tätigkeiten.

Geoenvironmental Engineering
Geoenvironmental Engineering

Der Master ist interdisziplinär aus den Bereichen Umweltgeotechnik, angewandte Geowissenschaften, Umweltschutztechnik, analytische Sicherheitsbewertung und Geoinformatik aufgebaut.

Informatik *
Informatik *

Die Master-Studierenden vertiefen einige Grundlagen der Informatik und der Mathematik und erhalten die Möglichkeit, sich in einem Bereich der Informatik zu spezialisieren.

Maschinenbau *
Maschinenbau *

Es werden ingenieurwissenschaftliche und fachübergreifende Qualifikationen erworben, die einen individuellen Einsatz in den Branchen und Aufgabengebieten des Maschinenbaus ermöglichen.

Materialwissenschaft und Werkstofftechnik
Materialwissenschaft und Werkstofftechnik

Die Anforderungen an die Funktionalität und Wirtschaftlichkeit von Gebrauchsgütern und Produkten des täglichen Lebens werden zunehmend komplexer.

Mining Engineering
Mining Engineering

Our Mining Engineering students will be trained in a diversity of fields regarding the raw material production.

Petroleum Engineering
Petroleum Engineering

Auch in Zeiten der Klimaschutz- und Energiewende bleiben die fossilen Energieträger Erdöl- und Erdgas weiterhin eine tragende Säule unserer Gesellschaft.

Technische Betriebswirtschaftslehre
Technische Betriebswirtschaftslehre

Betriebliche Entscheidungen zeichnen sich häufig durch eine enge Verknüpfung betriebswirtschaftlicher und ingenieurwissenschaftlicher Fragestellungen aus.

Umweltverfahrenstechnik und Recycling
Umweltverfahrenstechnik und Recycling

Der Umgang mit Abfall, Abwasser und Emissionen unter technischen, wirtschaftlichen, ökologischen und gesellschaftlichen Gesichtspunkten sind Gegenstand des Studienganges.

Verfahrenstechnik / Chemieingenieurwesen *
Verfahrenstechnik / Chemieingenieurwesen *

Im Master werden vertiefte Kenntnisse vermittelt, die für eine verantwortliche Position insbesondere in Forschung und Entwicklung erforderlich sind.

Wirtschaftsinformatik *
Wirtschaftsinformatik *

Die Wirtschaftsinformatik nimmt eine Schnittstellenfunktion zwischen der oft technisch ausgerichteten Informatik und der anwendungsorientierten Betriebswirtschaftslehre wahr.

Wirtschaftsingenieurwesen
Wirtschaftsingenieurwesen

Die Studierenden werden in den drei Studienrichtungen Produktion und Prozesse, Energie- und Rohstoffmanagement sowie Werkstofftechnologien an aktuelle Forschungsbereiche herangeführt.

Wirtschafts- / Technomathematik *
Wirtschafts- / Technomathematik *

Hervorragende Berufschancen z.B. in der Automobil- und Luftfahrtindustrie, in Telekommunikations- und Verkehrsbetrieben, bei Banken und Versicherungen oder bei Energieversorgern.

Die mit * gekennzeichneten Studiengänge sind auch in Teilzeit studierbar.