Zum Inhalt springen

Digital Technologies

Digital Technologies ist ein hochschulübergreifender Studiengang zwischen der Technischen Universität Clausthal und der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften. Hier erwarten Sie ein hoher Anwendungsbezug sowie beste berufliche Aussichten in der freien Wirtschaft und im Forschungsbereich.

Dieser fachübergreifende Studiengang umfasst die Fächer der Informatik, ein auswählbares Anwendungsgebiet sowie verschiedene Projekte der Digitalisierung zu gleichen Teilen.

Berufsbild und Arbeitsmarkt

Nach dem Bachelorstudium steht Ihnen der Weg im weiterführenden Masterprogramm mit anschließender Promotion offen. Umfangreiche Kontakte zu Partnerunternehmen der Hochschulen innerhalb der Digitalisierungsprojekte bieten beste Voraussetzungen für einen Berufseinstieg in der freien Wirtschaft.

Je nach Studiengebiet können Sie Recycling-Roboter der nächsten Generation entwickeln, noch smartere Steuerungsapplikationen für Gebäude oder Produktionsprozesse erfinden, oder auch Apps künftiger Mobilitätsservices gestalten und entwickeln. Gleich wofür Sie sich entscheiden, an der Schnittstelle zwischen Informatik und Anwendungsgebiet sind Sie immer ganz vorne mit dabei.

Exemplarische Anwendungsgebiete der Digitalisierung sind:

Das Besondere des Studiengangs

Neben der theoretischen Wissensvermittlung übernehmen Sie schon im Basissemester eine Rolle in einem der praxisorientierten Digitalisierungsprojekte, welche eng mit den Vorlesungsinhalten verzahnt sind und den Austausch mit Studierenden höherer Semester fördern. In den Projekten sollen die Studierendenteams gemeinschaftlich Aufgaben aus den Anwendungsgebieten mit Digitalisierungstechnologien lösen. Hierbei werden die Teams interdisziplinär und auch semesterübergreifend zusammengestellt. Dadurch können Sie die Lehrinhalte des Semesters in einem Projektkontext vertiefen.

Aufbau des Studiums

Alle Studierenden starten mit einem allgemeinen Basissemester, welches die Grundlagen der Informatik und der Programmierung beinhaltet. Dazu kommen überfachliche Grundlagen des wissenschaftlichen und projektbasierten Arbeitens sowie ein Überblick über die Anwendungsgebiete. Ab dem zweiten Semester des Studiums wählen Sie Ihr individuelles Anwendungsgebiet: Mobilität, Gebäude- und Energietechnik, Industrie 4.0 oder Kreislaufwirtschaft. Im Verlauf des Studiums rücken die Grundlagenfächer Mathematik und Informatik zunehmend in den Hintergrund, Sie vertiefen die Anwendungsgebiete, welche unter anderem über die Projekte immer stärker im Fokus stehen.

Studienfachberatung

Prof. Dr. Andreas Rausch
Telefon: +49 5323 72-7177
Fax: +49 5323 72-7169
E-Mail: andreas.rausch@tu-clausthal.de
Institut für Informatik
Julius-Albert-Straße 4
38678 Clausthal-Zellerfeld

https://www.ostfalia.de/cms/de/immatrikulation/onlinebewerbung/
Bewerbung und Zulassung

Für den Bachelor Digital Technologies an der TU Clausthal und der Ostfalia stehen derzeit nur 30 Studienplätze zur Verfügung. Davon bieten beide Hochschulen jeweils 15 Plätze an. Die Bewerbung auf einen der Studienplätze erfolgt direkt über das Bewerbungsportal der Ostfalia Hochschule. Die Zulassung zum Studium erfolgt über eine zentrale Vergabestelle.

Bewerben können sich alle mit einer allgemeinen Hochschulreife. In anderen Fällen sollten Sie idealerweise einen Abschluss in einer der folgenden Fachrichtungen vorweisen können: Informatik, Technik, Elektrotechnik oder Wirtschaft und Verwaltung.

Überblick

Typ: Bachelor-Studiengang
Dauer: 6 Semester
Unterrichtssprache: Deutsch
Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
Zulassungsvoraussetzung: Hochschulzugangsberechtigung
Studienbeginn: Wintersemester
Bewerbungszeitraum: 15. Mai bis 15. Juli

https://digitecstudieren.de
Neu-Digitecstudieren.JPG
Weitere Informationen

Auf der Webseite des Studiengangs "Digital Technologies" sind alle Informationen zusammengefasst.