Zum Inhalt springen

Pressemitteilungen

Erstmals zwei Frauen im Präsidium der TU Clausthal
Erstmals zwei Frauen im Präsidium der TU Clausthal

Clausthal-Zellerfeld. Die nebenberuflichen Vizepräsidentinnen und -präsidenten der TU Clausthal für die kommenden drei Jahre stehen fest: Neu im Präsidium ist Professorin Heike Schenk-Mathes, die ab 1. Juli für Gleichstellung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses zuständig sein wird. Daneben gehen die Professoren Alfons Esderts (Forschung, Transfer und Internationales) sowie Gunther Brenner (Studium und Lehre) in ihre jeweils zweite Amtszeit als Vizepräsident.

Universitätschor von Konzertreise in die Partnerstadt Spišská Nová Ves zurückgekehrt
Universitätschor von Konzertreise in die Partnerstadt Spišská Nová Ves zurückgekehrt

Die Möglichkeiten des Engagements nach Vorlesungsende und Feierabend an der TU Clausthal sind vielfältig. Etwa 40 Studierende, Beschäftigte und weitere Sängerinnen und Sänger aus dem Harz haben die letzten Monate damit verbracht, die „Missa Papae Marcelli“ des Renaissancekomponisten Giovanni Pierluigi da Palestrina einzustudieren. Chorleiter Antonius Adamske brachte ihnen nicht nur fremde Musik, sondern auch den Inhalt des lateinischen Texts nahe.

TU Clausthal an Rohstoff-Gipfeltreffen beteiligt
TU Clausthal an Rohstoff-Gipfeltreffen beteiligt

Berlin. Die TU Clausthal engagiert sich weiter auf nationaler und internationaler Ebene für das Themengebiet Rohstoffe: Vertreterinnen und Vertreter der Harzer Universität nahmen am ersten Rohstoff-Gipfeltreffen des europäischen Konsortiums EIT RawMaterials in Berlin teil und brachten sich auch in den Workshop „In Deutschland erfolgreich – aber wie geht Europa?“ des Bundesforschungsministeriums und der Nationalen Kontaktstelle Umwelt ein.

Mitmach-Exponate, Experimente und Workshops: TU Clausthal präsentiert sich auf der IdeenExpo
Mitmach-Exponate, Experimente und Workshops: TU Clausthal präsentiert sich auf der IdeenExpo

Hannover. Per Datenbrille virtuell in einen Elektrorennwagen hineinschauen und die Details von Antriebsstrang, Akku und Aerodynamik erfassen: Dies ist eines von insgesamt fünf lernorientierten Exponaten, die Schülerinnen und Schüler auf der IdeenExpo am Stand der TU Clausthal erleben können. Vom 15. bis 23. Juni präsentiert sich die Harzer Universität in Hannover (Messegelände, Halle 7, jeweils 9 bis 18 Uhr) auf Europas größtem Jugend-Event für Naturwissenschaften und Technik.

Staatssekretär informiert sich über Digitalisierungslabor und Studiengang Digital Technologies
Staatssekretär informiert sich über Digitalisierungslabor und Studiengang Digital Technologies

Goslar. Umsetzungsstrategien für das Onlinezugangsgesetz, Anstoß von Change-Prozessen in der Verwaltung und Digitalisierung in der Gesundheit: Insbesondere über diese Themen informierte sich eine vierköpfige Delegation aus Niedersachsens Innenministerium um Staatssekretär Stephan Manke beim Besuch der „silverLabs“ mit dem Digitalisierungslabor der TU Clausthal.

„Studiengang des Monats“ – Digital Technologies
„Studiengang des Monats“ – Digital Technologies

Clausthal-Zellerfeld. Der Studiengang „Digital Technologies“, der an der TU Clausthal in Kooperation mit der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften im Wintersemester startet, ist vom Internetportal „think ING.“ zum Studiengang des Monats Juni gewählt worden. Das innovative Bachelorprogramm vermittelt die Kompetenzen für eine erfolgreiche Digitalisierung in Industrie, Forschung und Verwaltung. Aktuell läuft die Bewerbungsphase.

Digitales Management: Neuer Studiengang startet
Digitales Management: Neuer Studiengang startet

Clausthal-Zellerfeld. Im kommenden Wintersemester startet an der TU Clausthal der neue Bachelorstudiengang Digitales Management. Der Studiengang kombiniert eine vollwertige betriebswirtschaftliche Ausbildung mit der Entwicklung digitaler Kompetenzen auf zukunftsträchtigen Tätigkeitsfeldern wie dem Management digitaler Geschäftsmodelle oder der Analyse großer Datenmengen (Big Data) mit Hilfe moderner Methoden aus den Bereichen Data Science und Künstliche Intelligenz.

Film im NDR: Clausthaler stellen den Rohstoff Sand vor
Film im NDR: Clausthaler stellen den Rohstoff Sand vor

Hamburg/Clausthal. „Wie Sand am Meer“ wird häufig gesagt, wenn es etwas im Überfluss gibt. Von wegen! Der Erde geht langsam, aber sicher der Sand aus. Die Quarzkörnchen sind neben Wasser und Öl der kostbarste Rohstoff der Welt. In der Filmreihe „Wie geht das?“ greift der NDR das Thema auf und stellt das Clausthaler Verbundprojekt SEEsand vor. Ausgestrahlt wird der Beitrag „Wie Sand unseren Alltag erst möglich macht“ am 5. Juni ab 18.15 Uhr und am 7. Juni ab 11.30 Uhr.

SWZ startet Kooperation zur Vietnamesisch-Deutschen Universität in Ho-Chi-Minh-Stadt
SWZ startet Kooperation zur Vietnamesisch-Deutschen Universität in Ho-Chi-Minh-Stadt

Clausthal-Zellerfeld. Neben dem hohen Ausbildungsstandard zählt die TU Clausthal zu den internationalsten Universitäten Deutschlands. Auch das Simulationswissenschaftliche Zentrum Clausthal-Göttingen (SWZ) engagiert sich für die Internationalisierung und ermutigt Studierende nach Clausthal zu kommen, um vielfältige Erfahrungen zu sammeln. So werden zwei Masterstudierende der Vietnamesisch-Deutschen Universität in Ho-Chi-Minh-Stadt ihre Abschlussarbeit am SWZ schreiben.

Clausthaler Chemiestudiengänge werden international
Clausthaler Chemiestudiengänge werden international

Clausthal-Zellerfeld. Der Masterstudiengang Chemie ist in Zukunft als internationaler englischsprachiger Studiengang mit den Studienrichtungen „Applied Chemistry“ und „Polymer Chemistry“ geplant. Um bereits die Bachelorstudierenden optimal auf diesen konsekutiven Studiengang vorzubereiten und zugleich international zu qualifizieren, werden in den zukünftigen Bachelorstudiengang Chemie Sprachangebote zum Erlernen und Trainieren der englischen Fachsprache implementiert.

Suche nach Pressemitteilungen: