Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

In der Arbeitsgruppe Energiewandlung des Instituts für Energieforschung und Physikalische Technologien der TU Clausthal ist im Rahmen der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses eine Position als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in  (m/w/d)
„Plasmonische Perowskitsolarzellen“

für die Dauer von vorerst 3 Jahren mit 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Durchführung einer Promotion wird erwartet.

Das Thema und Ihre Aufgaben:

Die Arbeit beschäftigt sich mit der Simulation, Herstellung und Charakterisierung von plasmonisch aktivierten Perowskitsolarzellen. Sie sollen dazu untersuchen, wie plasmonsiche Strukturen die Effizienz von Solarzellen erhöhen können. Zu ihren Kernaufgaben gehören die Simulation dieser Strukturen, deren Herstellung durch chemische Verfahren und anschließende elektrische und optische Charakterisierung. Zu diesem Zweck müssen Sie zum Teil experimentelle Aufbauten erweitern und eigenständig Managementaufgaben im Bereich unseres Chemielabors übernehmen, in dem die Solarzellen hergestellt werden sollen. Desweitern wird erwartet, dass Sie Ihre Ergebnisse regelmäßig publizieren und auf internationalen Konferenzen vorstellen. Eine weitere Kernaufgabe ist die Mitarbeit in der Lehre.

Ihr Profil:

Wir suchen motivierte, eigenständig arbeitende Bewerber*innen mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium in Chemie, Materialwissenschaften, Physik oder vergleichbar. Vorkenntnisse insbesondere in den Bereichen Photovoltaik, chemische Herstellung von Nanopartikeln und organischen oder Perowskitsolarstrukturen und der elektrischen Charakterisierung sind hilfreich. Weitere Voraussetzungen sind Freude an experimenteller Arbeit sowie Kreativität in der Problemlösung und eine ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit. Gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift werden vorausgesetzt.

Wir bieten:

Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (EG 13 TV-L). Zum Jahresende sieht der TV-L eine Jahressonderzahlung vor.

Gleichstellung mit ihren Facetten Chancengerechtigkeit, Diversität und Familienfreundlichkeit ist der TU Clausthal ein wichtiges Anliegen. Menschen mit Behinderung werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt.  Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Ihre deutschsprachige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 30.06.2021 ausschließlich per E-Mail an:

Prof. Dr. Daniel Schaadt
E-Mail: daniel.schaadt@tu-clausthal.de

Nähere Informationen zur Arbeitsgruppe finden Sie unter: https://www.daniel-schaadt.de

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren unter „Stellenangebote“ auf unserer Homepage: https://www.tu-clausthal.de/info/stellenangebote

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen vernichtet.

https://www.iept.tu-clausthal.de/?no_cache=1

Institut für Energieforschung und Physikalische Technologien

Weitere Informationen finden sie hier

Bewerbung

Ihre deutschsprachige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 30.06.2021 ausschließlich per E-Mail an:

Prof. Dr. Daniel Schaadt
E-Mail: daniel.schaadt@tu-clausthal.de