Wir nutzen Cookies, um unser Angebot so barrierefrei wie möglich zu gestalten. Mit der folgenden Abfrage lassen sich die einzelnen Hilfsmittel auswählen und die Auswahl wird auf diesem Rechner lokal in Cookies gespeichert. Die Abfrage kann jederzeit über den Schalter oben rechts auf der Seite aufgerufen und verändert werden.

Alle Funktionen deaktivieren Alle Funktionen aktivieren Ausgewählte Funktionen aktivieren

Steiger-College der TU ins Corona-Semester gestartet

Mit rund 30 Studierenden ist das Steiger-College der TU Clausthal am 15. April mit einer Auftakt-Veranstaltung in das Sommersemester 2020 gestartet – auf digitalem Weg.

Studierende, Lehrende, Universitätsverwaltung und Forschungsbetrieb der TU Clausthal stehen angesichts der aktuellen Beschränkungen im Zuge der Corona-Krise vor großen Herausforderungen. Seitdem feststand, dass das Sommersemester 2020 mit einer Woche Verspätung am 20. April beginnt, hat man auch am Steiger-College unter Hochdruck an einem Konzept und digitalen Lösungen für das „Corona-Semester“ gearbeitet. Mit dem digitalen Semesterauftakt am 15. April fiel am Steiger-College der Startschuss.

Koordinatorin Franziska Mau hieß die Studierenden herzlich an der TU Clausthal, am Steiger-College und in ihrem Arbeitszimmer willkommen. Auch Professor Gunther Brenner, Vizepräsident für Studium und Lehre der Universität, schickte einen Willkommensgruß aus seinem Arbeitszimmer. Angela Binder vom Institut für Bergbau erläuterte die Rolle des Steigers und sorgte im weißen Kittel, mit Heckel und „hellem Licht bei der Nacht“ für den passenden Rahmen. Warum sind Tests im Studium wichtig? Wie komme ich an Informationen? Warum spielt Gesundheitsmanagement eine wesentliche Rolle am Steiger-College? Diese und weitere Fragen wurden bei der Auftaktveranstaltung erläutert.

„Die digitale Umsetzung kann bestimmte Teile unserer Studieneinstiegsphase sicherlich nicht ersetzen.“ Annerose Dietz, die gemeinsam mit Katrin Balthaus das Konzept für die Studieneinstiegsphase „Steiger-College“ entwickelte, vergleicht es mit einem Lagerfeuer. „Einem Lagerfeuer im Fernsehen fehlen einfach Komponenten eines echten Feuers. Wärme, bestimmte Geräusche, Geruch – all das können wir digital nicht bieten.“ Trotzdem ist das Leitungsteam zuversichtlich, mit seinen Studierenden ein erfolgreiches Semester zu bestreiten. Gerade in Zeiten physischer Distanz, ist das Studieren in Gemeinschaft und das Knüpfen sozialer Netzwerke ein wesentlicher Faktor für den erfolgreichen Einstieg in das Studium. „Wir hoffen natürlich, dass wir uns in diesem Semester irgendwann auch zu einem Teamevent außerhalb der digitalen Welt treffen können. Im Moment machen wir aber erstmal das Beste aus der Situation. Kreativität und Kommunikation stehen auf dem Tagesprogramm“, so Franziska Mau.

Das Steiger-College bietet neuen Bachelor-Studierenden einen einzigartigen Studieneinstieg für ein erfolgreiches Studium. Mit der Auftaktveranstaltung am 15. April startete der inzwischen vierte Jahrgang am Steiger-College. Mit der Bestätigung der vollen Förderfähigkeit über die individuelle Förderungshöchstdauer nach BAföG durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur wurde im März 2020 ein wichtiger Meilenstein erreicht. Weitere Informationen unter www.steiger-college.tu-clausthal.de

 

Kontakt: 
TU Clausthal
Steiger-College
E-Mail: steiger-college@tu-clausthal.de

Die Teilnehmenden des Steiger-College der TU Clausthal sind digital in das Sommersemester 2020 gestartet, per Videokonferenz. Foto: Mau