Prof. Dieter Meiners verabschiedet

Im Alter von 66 Jahren endet für den Leichtbau-Experten offiziell das Beschäftigungsverhältnis an der TU Clausthal. Per Verwaltungsauftrag bleibt er aber zunächst weiter für die Universität tätig.

Dr. Dieter Meiners war im Wintersemester 2012 an die TU Clausthal  gekommen, um das Institut für Polymerwerkstoffe und Kunststofftechnik zu leiten und die Professur für Kunststofftechnik zu vertreten. Vorausgegangen waren mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Industrie. Seit 1980 war der Leichtbau-Experte in verschiedenen Funktionen beim Flugzeugbauer Airbus tätig gewesen, von 2000 bis 2008 als Leiter des Werks Stade. Dort hatte Meiners erfolgreich den Wandel vom metallischen Flugzeugbau hin zu modernen Verbundwerkstoffen aus Kohlenstofffasern (CFK) vollzogen und war Ideengeber des CFK-Valley und CFK-Nord. Seit 2009 gehörte er zur Geschäftsführung der EADS-Tochtergesellschaft Premium AEROTEC.

Parallel zu seiner Industrietätigkeit hatte Dieter Meiners, der an der Hochschule Wilhelmshaven Allgemeinen Maschinenbau studiert hatte, an der TU  Clausthal promoviert und 2007 den Doktorgrad erhalten. Nach zwei Jahren als Vertreter der Professur wurde der in der Industrie bestens vernetzte Wissenschaftler 2014 als Universitätsprofessor für das Fach Kunststofftechnik eingestellt.

Ob im Flugzeugbau, bei Kfz-Karosserien oder Rotoren von Windkraftanlagen: Viele Bauteile, die wenig wiegen und dennoch stabil sein sollen, werden heute aus Faserverbundwerkstoffen produziert. Herstellung, Verarbeitung und Recycling derartiger Materialien ist das Forschungsthema von Prof. Meiners. Auch auf 3D-Druck-Technologien liegt ein Fokus. Bis zum Ende des kommenden Sommersemesters wird sich Meiners diesen Themen und der Lehre an der TU Clausthal weiter widmen.

Kontakt:
TU Clausthal
Pressesprecher
Christian Ernst
Telefon: +49 5323 72-3904
E-Mail: christian.ernst@tu-clausthal.de

 

Universitätspräsident Prof. Joachim Schachtner (links) hat Prof. Dieter Meiners die Dankesurkunde zur Verabschiedung übergeben. Bis zum Ende des kommenden Sommersemesters bleibt Prof. Meiners zunächst weiter für die TU Clausthal tätig. Foto: Melanie Exner