Wir nutzen Cookies, um unser Angebot so barrierefrei wie möglich zu gestalten. Mit der folgenden Abfrage lassen sich die einzelnen Hilfsmittel auswählen und die Auswahl wird auf diesem Rechner lokal in Cookies gespeichert. Die Abfrage kann jederzeit über den Schalter oben rechts auf der Seite aufgerufen und verändert werden.

Alle Funktionen deaktivieren Alle Funktionen aktivieren Ausgewählte Funktionen aktivieren

Internationale Schüler willkommen

Zum 6. Mal findet vom 16. bis 22. Februar der Internationale Clausthaler Chemie Workshop statt, organisiert von der Fakultät für Natur- und Materialwissenschaften der TU Clausthal und Robert-Koch-Schule.

Ursprünglich wurden für den Workshop 25 Plätze ausgeschrieben, doch aufgrund der zahlreichen Bewerbungen, können vier weitere Interessierte an der Veranstaltung teilnehmen.  Mit dabei sind nun 29 Schülerinnen und Schüler, die unter anderem aus Amersfoort (Niederlande), Samara (Russland), Bologna (Italien), Spisska Nova Vés (Slowakei), L’Aigle (Frankreich) und Baden-Württemberg kommen. Schon am Sonntag treffen die Teilnehmer in Clausthal-Zellerfeld ein, um einander und die Stadt kennenzulernen.

Ziel des von Axel Franke initiierten Workshops ist es, den Schülern die Möglichkeit zu bieten vieles selbst auszuprobieren, aber auch Einblicke in das Chemiestudium und die Studiengänge der TU Clausthal zu bekommen. Der erste Programmpunkt am Montag wird das Praktikum im SuperLab am Institut für Anorganische und Analytische Chemie der TU Clausthal sein. Unter der Aufsicht von Professorin Ursula Fitschen, Chemietechnikerin Petra Lassen, Dr. Christian Stoltenberg und Axel Franke werden Lebensmittel und freiverkäufliche Arzneimittel unter anderem auf ihre Inhaltsstoffe untersucht.

Der nächste Workshoptag setzt sich für die Jugendlichen am Institut für Polymerwerkstoffe und Kunststofftechnik und am Institut für Chemische und Elektrochemische Verfahrenstechnik fort. Dort können elektrochemische Versuche, wie beispielsweise der Bau von Modell-Batterien, durchgeführt werden. Am Mittwoch steht ein Besuch am Institut für Organische Chemie an. Unter der Leitung von Alena Storm werden natürliche und synthetische Farbstoffe untersucht und Modifizierungen von natürlichen und synthetischen Arzneimitteln erarbeitet. Am Abend haben die Schüler dann die Möglichkeit, bei einer Fackelwanderung den Ottilae-Schacht mit Thomas Gundermann von der Robert-Koch-Schule (RKS) zu erkunden.

An den letzten beiden Tagen werden die Workshop-Teilnehmer regionale Unternehmen besuchen: die Elektrocycling GmbH und die Windaus-Labortechnik GmbH. Außerdem bekommen die Besucher zusätzlichen Einblick in das Institut für Physikalische Chemie. Dort werden unter der Leitung von Professor Jörg Adams Treibhausgase oder auch die Verbrennungswärme von Schokolade untersucht. Im Institut für Technische Chemie veranschaulicht Professorin Sabine Beuermann den Jugendlichen synthetische und natürliche Polymere.

Zum Abschluss sind die Schüler zur großen Chemie-Show in die RKS eingeladen. Mit spektakulären Experimenten wollen Axel Franke, Christiane Hunneshagen und die Schüler der Chemie-AG den Teilnehmern einen besonderen letzten Programmpunkt bieten, bevor sie am Samstag zurück in die Heimat reisen.
 

Kontakt:
TU Clausthal
Nadine Kaiser
Telefon: +49 5323 72-3952
E-Mail: nadine.kaiser@tu-clausthal.de

Wie im vergangenen Jahr sind die Schülerinnen und Schüler im Institut für Polymerwerkstoffe und Kunststofftechnik zu Gast. Foto: Ernst