Wir nutzen Cookies, um unser Angebot so barrierefrei wie möglich zu gestalten. Mit der folgenden Abfrage lassen sich die einzelnen Hilfsmittel auswählen und die Auswahl wird auf diesem Rechner lokal in Cookies gespeichert. Die Abfrage kann jederzeit über den Schalter oben rechts auf der Seite aufgerufen und verändert werden.

Alle Funktionen deaktivieren Alle Funktionen aktivieren Ausgewählte Funktionen aktivieren

Interessiert an der Chemie?

Die chemischen Institute der TU Clausthal laden naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen und Schüler der Oberstufe zu einem Experimentierwochenende am 25. und 26. Januar 2020 ein.

Wie in den Jahren zuvor, in denen das Angebot gut angenommen wurde, wird mit bis zu 100 Teilnehmenden gerechnet. Die Gäste erwartet eine bunte Mischung aus Laborpraktika in den Fächern Analytische, Anorganische, Organische, Physikalische und Technische Chemie. Wer also gerne mal ein Arzneimittel herstellen, Elemente in unbekannten Proben analysieren oder das Verhalten neuer Kunststoffe erforschen möchte, ist herzlich eingeladen.

Einblicke in die angewandte Chemie wird eine Abendvorlesung zum Bierbrauen bieten. Die Organisierenden dieses Angebots legen besonderen Wert sowohl auf den Alltagsbezug der Chemie als auch auf den Blick über den Tellerrand des Chemieunterrichts an der Schule hinaus. Denn ein Chemiestudium qualifiziert für eine wissenschaftliche Karriere – auch im Ausland. Daher ist das neu organisierte Chemiestudium in Clausthal bereits im Bachelorstudiengang international ausgerichtet, bietet die Möglichkeit zu anerkannten Auslandsaufenthalten und trainiert die Wissenschaftssprache Englisch durch ein vielfältiges Angebot an englischsprachigen Lehrveranstaltungen.

Das Wochenende bietet neben diesen Einblicken in ein Chemiestudium an der TU Clausthal die Möglichkeit, sich mit Studierenden, Promovierenden sowie Professorinnen und Professoren auszutauschen, sich über das Leben in Clausthal, die Studienbedingungen und die Forschung zu unterhalten und die Mensa kennenzulernen. Das Seminar findet bereits seit 22 Jahren statt. Etliche Teilnehmende haben sich danach für ein Studium an der TU Clausthal entschieden und blicken heute noch mit sehr positiven Erinnerungen darauf zurück. „Was mich letztlich überzeugt hat, hier Chemie zu studieren, war der persönliche Kontakt mit anderen Studierenden und Dozenten. In Clausthal ist man keine anonyme Matrikelnummer, sondern ein Jemand und kein Niemand“, bekräftigt Alena Storm. Heute ist sie neben Jochen Brinkmann (Kontaktstelle Universität-Schule), der Fachschaft und etlichen Dozentinnen und Dozenten aus der Chemie eine der Mitorganisierenden dieses Wochenendes.

Weitere Informationen und Anmeldung: www.we.tu-clausthal.de/schuelerseminare

Beim Experimentierwochenende erwartet die Schülerinnen und Schüler eine bunte Mischung aus Laborpraktika in den Fächern Analytische, Anorganische, Organische, Physikalische und Technische Chemie. Foto: Daniel Grosch