Campus interaktiv: Schnuppertag bietet Einblicke in die TU

Institutsbesuch, Mensa und Campusrallye: Auf Klassenfahrt im Harz besuchte die 11. Klasse der BBS Winsen (Luhe) die TU Clausthal. Ein individuelles Programm führte sie durch den Hochschulstandort.

Die 17 Schüler:innen des technischen Schulzweiges nutzten die Gelegenheit, um sich über die Studienmöglichkeiten an der TU zu informieren. Organisiert von der Kontaktstelle Schule & Universität besuchten sie das Clausthaler Umwelttechnik Forschungszentrum (CUTEC). Dort hielt Axel Fischer, Leiter der Abteilung Umwelt- und Prozessanalytik, ein „Schnupperseminar“ ab. Neben Informationen zu Universität und Forschungsfeldern gab es Raum für Diskussionen, z.B. zur E-Mobilität. „Das ist ein aktuelles Thema, das unsere Schüler bewegt“, erzählt Lehrerin Nicole Meyer-Wolf.

Nach der Mittagspause in der Mensa stand eine App-gesteuerte, interaktive Campusrallye in Kleingruppen auf dem Programm. Bisher wurde diese für neue Studierende zur Orientierung in den Welcome Weeks angeboten und nun erstmals für den Besuch der Schulgruppe angepasst. Zum Start war die erste Aufgabe schnell erledigt: Macht ein Selfie von eurer Gruppe. Danach wurde es schwieriger: Fragen nach der Anzahl der Forschungseinrichtungen der TU und der Reihenfolge der Institutionen entlang der Leibnizstraße mussten richtig beantwortet werden. Für die korrekte Lösung gab es Punkte ebenso wie für das Erreichen der richtigen Standorte. Am Ende winkte ein Preis für die Gruppe mit der höchsten Punktzahl.

Die App navigierte die Gruppen vom Feldgrabencampus zum Sportinstitut, am Waldseebad entlang zur Aula und von dort über das Internationale Zentrum Clausthal (IZC) zum Hauptgebäude. Zwischendurch wurde Wissenswertes zu Universität und Stadt vermittelt. TU-Marketingkoordinatorin Sarah Wruck begleitete die Campusrallye und beantwortete alle Fragen zum Studium. Im IZC informierte Hasan Habbabeh über die Möglichkeiten zu Auslandsaufenthalten und Sprachkursen. Es wurde deutlich: Wer einen Studienplatz mit moderner Ausstattung, besten Forschungsmöglichkeiten und internationalem Netzwerk sucht, ist an der Uni im Grünen genau richtig.

Auch die historische Atmosphäre überzeugte. Beim Blick in den Kuppelsaal der Aula träumte sich Schüler Leon sofort zur Promotion: „Stell dir vor, du läufst hier zu deiner Musik ein und kriegst deinen Doktor verliehen!“ Den Weg vom Bachelorabschluss zum Doktorgrad erklärte Katrin Balthaus von der Studienberatung im Anschluss an die Rallye. In Zusammenarbeit mit dem Hochschulmarketing baut sie das Informationsangebot für Schulgruppen aus. Zukünftig wird der Schnuppertag individuell auf die Interessen und Ausrichtung der besuchenden Schulen zugeschnitten sein.

Die Schüler:innen aus Winsen (Luhe) müssen eine Studienwahl erst in zwei Jahren treffen, doch die TU hat ihr Interesse geweckt. Mit dem Verlauf des Schnuppertages ist Sarah Wruck zufrieden: „Das Programm aus Institutsbesuch und Rallye verbindet Studierenden- und Standortmarketing. Unsere Hochschule hat einen positiven Eindruck hinterlassen und ein paar unserer Gäste können sich bereits jetzt ein Studium in Clausthal vorstellen.“

Bei Interesse an einer Teilnahme am Schnuppertag können Schulen und Lehrkräfte eine Anfrage an katrin.balthaus@tu-clausthal.de richten.

 

Kontakt:
TU Clausthal
Sofia Dell'Aquila
Telefon: +49 5323 72-3952
E-Mail: sofia.dellaquila@tu-clausthal.de

Die erste Aufgabe der interaktiven Campusrallye: Macht ein Selfie von eurer Gruppe. Die Schüler:innen der BBS Winsen (Luhe) besuchten ein "Schnupperseminar" und lernten den Campus der TU Clausthal kennen. Fotos: Dell'Aquila