TU Clausthal Gastgeberin des zweiten Diversity-Forums

Innerhalb des Diversity-Auditierungsverfahrens „Vielfalt gestalten“ des Stifterverbandes hat die Harzer Universität das zweite Forum ausgerichtet. Sieben Hochschulen waren digital zu Gast.

Die Teilnehmenden haben sich auf der digitalen Konferenz über den aktuellen Stand zum „Diversity Management“ an ihren Hochschulen gegenseitig informiert und über das Thema „Intersektionalität“ ausgetauscht. Höhepunkt war ein Impulsvortrag über „Die Gestaltung intersektional orientierter Diversitätsstrategien an Hochschulen“ von Professorin Andrea D. Bührmann (Universität Göttingen), der auch in der folgenden Diskussion eine zentrale Rolle spielte. Insgesamt werden fünf solche thematischen Foren während des zweijährigen Auditierungsverfahrens mit den teilnehmenden Hochschulen stattfinden.

Für die TU Clausthal ist die Chancengleichheit aller Angehörigen ein wesentliches Ziel, das durch das Diversity-Management umgesetzt wird. Die Harzer Universität ist durch die Vielfalt ihrer Angehörigen geprägt. Um diese gelebte Diversität weiterzuentwickeln und in einem ganzheitlichen Konzept zur systematischen Umsetzung der Chancengleichheit aufzunehmen, beteiligt sich die TU an dem Diversity-Audit „Vielfalt gestalten“ des Stifterverbandes. Das Verfahren besteht, neben den Foren, aus dem internen Auditierungsprozess mit fünf hochschulinternen Workshops. Daran beteiligt ist die erfahrene Auditorin Dr. Daniela De Ridder, die bereits mehrere Hochschulen bei diesem Prozess erfolgreich unterstützt hat. Die Übergabe der Zertifikate ist für März 2023 vorgesehen.

Für die Gestaltung des Auditierungsprozesses hat sich im Januar 2021 eine Strategiegruppe gebildet. Mitglieder sind neben der Auditorin die Vizepräsidentin für Gleichstellung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, Professorin Heike Schenk-Mathes, der Vizepräsident für Studium und Lehre, zunächst Professor Gunther Brenner und aktuell Professor Christian Bohn, sowie die hauptberufliche Gleichstellungs- und auch Diversity-Beauftragte Dr. Natalia Schaffel-Mancini.

Im nächsten Schritt wurde ein Lenkungskreis Diversity-Audit gebildet, dessen Mitglieder Diversity-Maßnahmen an der TU durchführen oder sich grundsätzlich für das Thema interessieren. Zwei Workshops fanden an der TU Clausthal bereits statt, in denen die Handlungsfelder, Ziele und konkreten Aufgaben verbunden mit einer Meilensteinplanung festgelegt wurden. Verschiedene Maßnahmen werden bereits umgesetzt. Die Schwerpunkte des Diversity-Audits an der TU Clausthal liegen in den Bereichen: Strategie und Struktur, Studium und Lehre, Personalentwicklung sowie bauliche und digitale Barrierefreiheit.

 

Kontakt:
TU Clausthal
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 5323 72-3904
E-Mail: presse@tu-clausthal.de

 

„Vielfalt ist der Weg“ an der TU Clausthal. Die Universität richtete ein Diversity-Forum für sieben Hochschulen aus (siehe auch Bilder unten). Fotos: Ernst, Gleichstellungsbüro