Wir nutzen Cookies, um unser Angebot so barrierefrei wie möglich zu gestalten. Mit der folgenden Abfrage lassen sich die einzelnen Hilfsmittel auswählen und die Auswahl wird auf diesem Rechner lokal in Cookies gespeichert. Die Abfrage kann jederzeit über den Schalter oben rechts auf der Seite aufgerufen und verändert werden.

Alle Funktionen deaktivieren Alle Funktionen aktivieren Ausgewählte Funktionen aktivieren

Studenten unterstützen Sportinstitut bei Ergometer-Kauf

Clausthal-Zellerfeld. Sport und Bewegung bieten einen gesunden Ausgleich zu Arbeit und Studium. An der TU Clausthal wird dies durch das umfangreiche Angebot des Sportinstituts ermöglicht. Um den Fitnesstreff weiter aufzuwerten, engagierten sich insbesondere die drei Studenten Philipp Müller, Sven Wittenbröker und Sebastian Sdrenka.

„Weil uns das Team vom Sportinstitut immer tatkräftig unterstützt, wollten auch wir etwas beisteuern. Am Besten ging das bei den Fitnessgeräten“, sagt Sportreferent Sdrenka, der Chemieingenieurwesen studiert. Also veranstalteten die aktiven Sportler im Wintersemester 2009/10 erstmals wieder eine Sportlerparty, die seither in halbjährigem Rhythmus stattfindet. Den Erlös sammelten die Hauptorganisatoren und brachten ihn für die Anschaffung neuer Ergometer ein.

Professorin Regina Semmler-Ludwig, die Leiterin des Sportinstituts, ist vom Engagement der jungen Männer begeistert: „Der Bedarf an neuen Geräten war groß. Denn die 15 Jahre alten Ergometer mussten endlich durch neue ersetzt werden. Dafür, dass die Studenten den Kauf mit den Gewinnen der Sportlerpartys bezuschusst haben, sind wir sehr dankbar.“

Die neuen Fahrradergometer der Marke „Techno Gym“ haben einen Wert von 5700 Euro. Im Fitnesstreff stehen sie nun rund 400 Aktiven zum Trainieren zur Verfügung.

Über weitere Sportmöglichkeiten an der TU informiert das Programm für das Sommersemester 2011: www.sport.tu-clausthal.de/sport-von-a-bis-z/kursangebot-ss-2011.

Kontakt:


TU Clausthal


Pressestelle


Telefon: 05323 - 72 3904


E-Mail: presse@tu-clausthal.de

Professorin Regina Semmler-Ludwig und Diplom-Sportlehrer Markus Lettke (l.) freuen sich über das Engagement der Studenten. (Foto: Pagenkemper)