Zum Inhalt springen

IdeenExpo: Clausthaler präsentieren sich noch bis 23. Juni

Hannover. „Mitmachen. Ausprobieren. Erleben.“ Das allgemeine Credo der IdeenExpo trifft auch auf die dortigen fünf Mitmach-Exponate der TU Clausthal zu. Noch bis zum 23. Juni präsentiert sich die Harzer Universität auf Europas größtem Jugend-Event für Naturwissenschaft und Technik in Hannover (Messegelände, Halle 7, jeweils 9 bis 18 Uhr). Auch der Youtuber Doktor Whatson hat sich schon bei den Clausthalern angemeldet.

Um das Lasergewehr auszuprobieren, stehen die Schülerinnen und Schüler am TU-Stand Schlange. Erst absolvieren die Mädchen und Jungen Seilsprünge, dann versuchen sie trotz eines hohen Pulsschlags treffsicher mit dem Gewehr zu sein. Die Belastung ist dem Biathlon nachempfunden. Auch die anderen Exponate, etwa „E-Racer im virtuellen Windkanal“ und „Strom 2 go“, bei dem man sich einen LED-Blinker löten kann, sind Anziehungspunkte für das junge Publikum. „Unsere insgesamt acht studentischen Hilfskräfte haben immer etwas zu tun“, sagt Jochen Brinkmann (Kontaktstelle Schule & Universität), der den Clausthaler Stand koordiniert.

Wie die insgesamt 270 Aussteller mit ihren 650 Exponaten wollen auch die Oberharzer Begeisterung wecken für ein technisches Studium bzw. für technische Berufe oder eine technische Ausbildung. Neben den Mitmach-Angeboten verteilen sie Give Aways wie Turnbeutel, Bleistifte, Schlüsselanhänger oder Studentenfutter. Außerdem geben sie Auskunft über das Studienangebot der Clausthaler Uni. So kann an der TU im kommenden Wintersemester beispielsweise erstmals Sportingenieurwesen oder Digitales Management studiert werden.

TU Clausthal am 22. Juni im NDR-Fernsehen

Alles in allem bieten die 31 Hochschulen in ganz Niedersachsen mehr als 1500 Studiengänge an. „Bei dieser Vielfalt ist die engagierte Arbeit der vielen Studienberaterinnen und Studienberater an den Hochschulen umso wichtiger, die die Entscheidungsfindung unterstützen“, betonte Niedersachsens Wissenschaftsminister Björn Thümler beim Besuch der IdeenExpo 2019. Rund 300.000 Besucherinnen und Besucher werden zu dem Technik-Abenteuer erwartet. Auch viele Medien sind dabei. Am Clausthaler Stand ist bereits ein NDR-Team gewesen, das einen Beitrag produziert hat, der am Samstag, 22. Juni, um 12 Uhr im NDR-Fernsehen laufen wird.
 

 

Kontakt:
TU Clausthal
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 5323 72-3904
E-Mail: presse@tu-clausthal.de

Per Datenbrille virtuell in einen Elektrorennwagen hineinschauen: die Clausthaler Exponate auf der IdeenExpo kommen an. Foto: Melanie Bruchmann