Zum Inhalt springen

Hunderte Erstsemester legen los

Bei herrlichem Wetter heißen die Studiendekane der Technischen Universität Clausthal die neuen Studierenden im Oberharz willkommen.

„Die ersten Wochen sind mit die wichtigsten im Studium“, begrüßte Professor Sven Hartmann, Studiendekan für Mathematik/Informatik, die Neulinge. Zu Beginn des neuen Lebensabschnitts gelte es, viele Informationen aufzunehmen, sich zu orientieren und Freunde zu finden. Außer im Hörsaal des Mathe-Instituts fanden vier weitere Begrüßungsveranstaltungen für das Wintersemester statt. Für Hunderte Erstsemester hat damit am 14. Oktober die Welcome Week an der TU Clausthal begonnen.

„Studieren bedeutet Gemeinschaft, die wir versuchen, an der TU Clausthal zu leben.“ Dies gab Professor Roland Menges, Studiendekan für Wirtschaftswissenschaften, der Hörerschaft im Audimax mit auf den Weg. Dort hatten sich mehr als hundert neue Bachelor- und Masterstudierende des Bereichs Wirtschaftswissenschaften eingefunden. Professor Menges berichtete den Studierenden, dass in Clausthal-Zellerfeld schon viele bekannte Persönlichkeiten gelebt haben: beispielsweise der Mediziner und Nobelpreisträger Robert Koch, der Komponist Georg Philipp Telemann, der Drahtseilerfinder Julius Albert, der Sänger Herbert Grönemeyer und Arnd Peiffer, aktueller Olympiasieger im Biathlon.

Apropos Sport, bei fast allen Begrüßungen wiesen die Studiendekane die Neuimmatrikulierten darauf hin, dass Clausthal nicht nur hervorragende Studienbedingungen bietet, sondern auch beste Sportmöglichkeiten. Das Angebot des Hochschulsports erstreckt sich über 70 verschiedene Disziplinen. Es liefert damit einen vielseitigen Ausgleich zum Studienalltag. Erstmals kann man an der TU auch Sport studieren. Neben Sportingenieurwesen laufen in Clausthal im aktuellen Wintersemester die Studiengänge Digital Technologies, Digitales Management und Elektrotechnik an.

Programm der nächsten Tage

Offizieller Vorlesungsstart ist Montag, der 21. Oktober. Bis dahin gibt es für die Neuen, die in den kommenden Tagen von Kommilitonen höherer Semester betreut werden, noch zahlreiche Termine: So werden am 15. Oktober (9 Uhr, Audimax) die neuen internationalen Studierenden noch einmal extra begrüßt. Am Nachmittag (14 bis 18 Uhr, Aula) sind alle Neulinge zu einem Konstruktionswettbewerb aufgerufen, den der VDI (Verein Deutscher Ingenieure) ausrichtet. Am 16. Oktober findet die TUC-Start-Messe (15 bis 18 Uhr, Aula) statt. Am 17. Oktober können die Erstsemester zunächst bei einer Stadtrallye (ab 14 Uhr) ihre Ortskenntnisse erproben, bevor es ab 21 Uhr heißt: Party im Kellerclub (Silberstraße 1). Organisiert wird die Welcome Week vom Studienzentrum und dem Internationalen Zentrum Clausthal.

Steiger College

Einen einzigartigen Studienstart über einen längeren Zeitraum bietet darüber hinaus das Steiger College. Teilnehmende können in verschiedene Studiengänge hineinschnuppern und spezielle Fertigkeiten sowie erste Leistungspunkte für das Studium erwerben. Zudem lernen sie die studentische Gemeinschaft und die Region kennen. Dabei sind Lerntechniken und Methoden ebenso Teil des Programms wie Zeitmanagement, Studien-Life-Balance und Bewerbungstraining.

 

Kontakt:
TU Clausthal
Pressesprecher
Christian Ernst
Telefon: +49 5323 72-3904
E-Mail: christian.ernst@tu-clausthal.de

Freuen sich auf das Studium in Clausthal: neue Bachelorstudierende des Studiengangs Verfahrenstechnik/Chemieingenieurwesen. Foto: Ernst