Hohe Auszeichnung für Bergbau-Experte Professor Langefeld

Der Clausthaler Wissenschaftler hat den Günter Fettweis-Award erhalten, verliehen von der weltweit führenden Fachgesellschaft der Bergbauwissenschaften, der Society of Mining Professors.

Der Günter Fettweis-Award ist der wichtigste Preis der Society of Mining Professors (SOMP). Mit diesem internationalen Award ehrt die Gesellschaft ihre aktiven Mitglieder, die einen besonderen fachlichen Beitrag in der Vereinigung leisten. Der Preis würdigt vor allem exzellente Leistungen in Lehre und Forschung, mit denen der Bergbau als wissenschaftliche Disziplin gefördert wird. Professor Oliver Langefeld (Institut für Bergbau) ist der erste Clausthaler, der diese Auszeichnung erhält.

„Unser Preisträger verkörpert alle Anforderungen dieser Auszeichnung: Leistungen und Exzellenz in der Ausbildung und Innovation in der Forschung“, heißt es in der Urkunde. Die SOMP unterstreicht die herausragenden beruflichen Leistungen des Preisträgers zur Förderung des Fachgebiets Bergbauingenieurwesen, insbesondere dessen Einsatz für weltweite Entwicklung und Diversität als Werte und Mission der Society of Mining Professors.

Oliver Langefeld hat an der TU Clausthal in den 1980er-Jahren Bergbau studiert. In der Folge sammelte er umfangreiche Industrieerfahrung in der Branche und promovierte begleitend 1996 an der RWTH Aachen. Seit 2001 ist er Professor für „Maschinelle Betriebsmittel und Verfahren im Bergbau unter Tage“ an der TU Clausthal. Nicht nur in der Forschung ist er mit seiner Abteilung Vorreiter: Er war bei der Einführung des ersten Bachelorstudiengangs an der TU Clausthal dabei, förderte als Vizepräsident für Studium und Lehre maßgeblich die Entwicklung der Hochschuldidaktik und brachte den bundesweit ersten englischsprachigen Masterstudiengang für Bergbau an den Start. Diese und weitere Erfahrungen brachte er in die Society of Mining Professors beispielsweise als langjähriger Vorsitzender des Education Committee ein. Ein weiterer Meilenstein wird die Jahrestagung der Gesellschaft im September 2023 an der TU Clausthal sein.

Die Society of Mining Professors/Societät der Bergbaukunde ist die weltweite Vereinigung von Bergbauprofessorinnen und -professoren mit zurzeit rund 300 Mitgliedern aus 48 Ländern. Sie wurde 1786 zum ersten Mal gegründet und dann 1990 wieder ins Leben gerufen. Die vergebene Auszeichnung ist benannt nach Günter Fettweis, 2018 verstorbener Professor für Bergbaukunde an der Montanuniversität Leoben/Österreich. Fettweis hatte im Jahr 1990 die SOMP nach ihrem historischen Vorbild wiederbelebt und wurde zugleich der erste Präsident der neugegründeten Gesellschaft.

Kontakt:
TU Clausthal
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 5323 72-3904
E-Mail: presse@tu-clausthal.de

Professor Oliver Langefeld mit der Urkunde und der Medaille des Günter Fettweis-Award. Im Hintergrund die heilige Barbara, die Schutzheilige der Bergleute. Foto: Institut