Zum Inhalt springen

Dr. Rüdiger Ehlers zum Universitätsprofessor ernannt

Clausthal-Zellerfeld. Dr. Rüdiger Ehlers ist an der Technischen Universität Clausthal mit Wirkung zum 1. Mai zum Universitätsprofessor für das Fach Eingebettete Systeme ernannt worden. Er vertritt dieses Gebiet am Institut für Software and Systems Engineering, das zu Beginn des vergangenen Wintersemesters gegründet worden war.

Rüdiger Ehlers, geboren 1982 in Vreden (Nordrhein-Westfalen), wechselt von der Universität Bremen an die TU Clausthal. In der Hansestadt hatte er die Arbeitsgruppe „Modelling of Technical Systems“ geleitet, eine Kooperation mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI). Vor seiner Zeit in Bremen (2014 bis 2019) verbrachte er eine kurze Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Kassel sowie ein Jahr in den USA als kooperativer Wissenschaftler der University of California, Berkeley und der Cornell University. Seine Promotion (Thema: „Symmetric and Efficient Synthesis“) an der Universität des Saarlandes hatte Rüdiger Ehlers 2013 abgeschlossen. Studiert hatte er Informatik an der Technischen Universität Dortmund und nach seinem Diplom ein Masterstudium in Mathematik und Computer Science an der Universität Oxford angeschlossen.

In der Forschung arbeitet der Wissenschaftler daran, den Entwicklungsprozess von computergestützten Systemen konstruktionsbegleitend effizienter zu gestalten. Dabei geht es zum Beispiel um die Überbrückung der Kluft zwischen formalen Methoden und künstlicher Intelligenz. Über Details wird Professor Ehlers im Rahmen seiner Antrittsvorlesung sprechen.

 

Kontakt:
TU Clausthal
Pressesprecher
Christian Ernst
Telefon: +49 5323 72-3904
E-Mail: christian.ernst@tu-clausthal.de

Dr. Rüdiger Ehlers (links) nimmt die Ernennungsurkunde zum Universitätsprofessor von TU-Präsident Professor Joachim Schachtner entgegen. Foto: Ernst