CHE-Ranking: Clausthal in Chemie und Informatik spitze

Im aktuellen Hochschulranking des CHE, das die Studienbedingungen im deutschsprachigen Raum bewertet, erhält die TU Clausthal in den Fächern Chemie und Informatik zahlreiche Top-Bewertungen.

Das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) und die „ZEIT“ haben die neuesten Ergebnisse des CHE-Hochschulrankings am 4. Mai veröffentlicht. In diesem Jahr wurden die Natur- und Politikwissenschaften sowie der Bereich Medizin/Pharmazie untersucht.  An der TU Clausthal betrifft dies die Fächer Chemie und Informatik. In beiden Studiengängen erhielt die Harzer Universität zahlreiche Spitzenbewertungen.

Die Unterstützung am Studienanfang wurde an der TU Clausthal in beiden Fächern sehr gut bewertet. Chemie-Studierende loben zudem die Unterstützung auch im Studium und die Studienorganisation sowie die Laborpraktika und die Vermittlung fachwissenschaftlicher und methodischer Kompetenzen. Insgesamt erreicht die Clausthaler Chemie sechs Mal die Bewertung „Spitzengruppe“ und liegt damit in Niedersachsen zusammen mit der Universität Göttingen ganz vorn. Die Informatik-Studierenden sind neben der Unterstützung am Studienanfang mit der Betreuung und der IT-Infrastruktur sehr zufrieden. Auch die Clausthaler Informatik nimmt damit in Niedersachsen die Spitzenposition ein.

„Die hervorragenden Bewertungen in den Fächern Chemie und Informatik freuen uns sehr“, so Universitätspräsident Professor Joachim Schachtner. „Die Chemie ist eine Schlüsselwissenschaft für unsere Forschungsfelder, die sich unter dem Dach des Leitthemas Circular Economy wiederfinden. Die Bedeutung wird durch den Clausthaler Chemie Campus noch einmal unterstrichen, der ein zentraler Baustein unseres Zukunftskonzeptes ist. Der Baubeginn für den Campus ist im Frühjahr 2023 geplant.“ Die Bestnoten im Fach Informatik spiegeln nach den Worten des Präsidenten die hervorragende Kompetenz der TU auf dem Gebiet der Digitalisierung wider. Diesen Bereich baut die Universität gerade mit zusätzlichen Professuren aus, die sie in einem niedersächsischen Landeswettbewerb erfolgreich eingeworben hat.

Im CHE-Hochschulranking werden sowohl Urteile von Studierenden als auch Fakten zu Lehre und Forschung ausgewiesen. Die Hochschulen werden je Fach und Kriterium in eine Spitzen-, eine Mittel- und eine Schlussgruppe eingeteilt. Mit rund 120.000 befragten Studierenden und mehr als 300 untersuchten Universitäten und Hochschulen ist das Ranking der umfassendste und detaillierteste Hochschulvergleich im deutschsprachigen Raum. Die Ergebnisse sind unter www.zeit.de/che-ranking abrufbar sowie im ZEIT-Studienführer 2021/22 im Handel oder unter www.zeit.de/studienfuehrer erhältlich.

 

Kontakt:
TU Clausthal
Pressesprecher
Christian Ernst
Telefon: +49 5323 72-3904
E-Mail: christian.ernst@tu-clausthal.de

Im CHE-Hochschulranking hat die Clausthaler Chemie sechs Mal die Bewertung Spitzengruppe erhalten. Neben dem Bachelor- und dem Masterstudiengang Chemie startet an der TU Clausthal im kommenden Wintersemester der Studiengang Wirtschaftschemie. Foto: Kreutzmann