Nachhaltige Energiesysteme

  • Programm Science Day am 21. September 2022 (Aula Academica)

     Wichtig: Wenn Sie sich als ZuhörerIn nachmelden möchten, bitte schreiben Sie eine Email an sciencedays@tu-clausthal.de

     

    9:00 Uhr Begrüßung durch den Vizepräsidenten

    9:10 Uhr Impulsvortrag

    Nachhaltige Energiesysteme im Kontext der „Circular Economy“,
     Prof. Goldmann

    Session 1: Modellierung und Simulation

    9:25 Uhr Einführung durch Chairman Prof. Turek
    Data Science und Angewandte Statistik, Benjamin Säfken
    Modeling the Influence of the CO2 Feed Concentration on Electrochemical CO2 Reduction at Silver-GDEs, Marco Löffelholz
    Flexibles Simulationstool zur Analyse und Bewertung von Wasserstoff-Konversionsverfahren, Sebastian Braukhoff
    10:30 Uhr Pause

    Session 2: Elektrochemische Prozesse

    10:50 Uhr Einführung durch Chairman Prof. Johannsmann
    Study of New Electrolytes for the Anthraquinone-Ferrocyanide Flow Battery, Luis Fernando Arenas
    Herausforderungen der Sicherheit von Lithium-Ionen-Batterien, Jacob Klink
    Funktionalisierung von Katalysatoroberflächen mittels Femtosekundenlaser, Thomas Gimpel
    11:55 Uhr Mittagsimbiss
    12:25 Uhr Poster Pitches

    12:40 Uhr Marktplatz der Ideen

    Diskussion an den Postern – Entdeckung der Synergien

    Session 3: Verfahrenstechnik klimaneutral

    13:20 Uhr Einführung durch Chairman Prof. Hübner
    Climate neutrality of chemical pharmaceutical industry 2045, Axel Schmidt
    Speicherung elektrischer Energie mittels Ammoniak – Neue Herausforderungen für die Reaktionstechnik, Jens Bremer
    Substitution of Natural-Gas with Hydrogen in Industrial Combustion Installations, Vishnuvardhan Naidu Tanga
    14:25 Uhr Pause

    Session 4: Energiesystem der Zukunft

    14:45 Uhr Einführung durch Chairwoman Prof. Fittschen
    Energie- und Wasserspeicher Harz, Jens zum Hingst
    “Smart Meter“ – ein Baustein für nachhaltige Stromnetze?, Alexandra Scheunert
    Rechtlicher Rahmen einer Wasserstoffwirtschaft, Thore Iversen
    15:50 Uhr Pause
    16:00 Uhr Abschlussdiskussion und Verabschiedung
    17:00 Uhr Dinner

     

Im Forschungsfeld „Nachhaltige Energiesysteme“ suchen Forscher der TU Clausthal nach Antworten auf die Frage, wie sich mit den fluktuierenden regenerativen Energiequellen eine sichere Energieversorgung gewährleisten lässt. Dabei kooperieren Professorinnen und Professoren aus den Bereichen Materialwissenschaften, Physikalische Technologien, Energiesystemtechnik, Verfahrenstechnik sowie den Rechts- und Wirtschaftswissenschaften.

Im Zentrum stehen Konzepte, mit denen sich „grüner“ Überschussstrom wandeln, speichern und wieder abrufen lässt. Dazu zählen die Kurzzeitspeicherung elektrischer Energie für die Stabilität der Stromnetze oder die Konversion in stoffliche Medien wie Druckluft und Wasserstoff zur Langzeitspeicherung in unterirdischen Kavernen. Neue Geschäftsmodelle sollen derartige Szenarien für die Energiebranche attraktiv machen, um die Versorgungssicherheit zu erhöhen.

Die Sektorkopplung zwischen Strom, Wärme, Verkehr und Industrie spielt dabei eine wichtige Rolle, beispielsweise durch Power-to-Gas Anlagen. Regenerative elektrische Energie wird per Elektrolyse in Wasserstoff oder synthetisches Erdgas konvertiert, gespeichert, transportiert und anschließend wieder zurückgewandelt. Wichtige Aspekte sind die Aufklärung grundlegender Prozesse, die Minimierung von Umwandlungsverlusten, die Systemintegration sowie die ökonomische und ökologische Bewertung.

Ansprechpartner

Sprecher des Forschungsfeldes:
Prof. Dr.-Ing. Thomas Turek
Telefon: +49 5323 72-2184
E-Mail: thomas.turek@tu-clausthal.de

Stellvertretender Sprecher des Forschungs-
feldes:

Prof. Dr. Leonhard Ganzer
Telefon: +49 5323 72-3910
E-Mail: leonhard.ganzer@tu-clausthal.de

Koordinatorin des Forschungsfeldes:
Dr.-Ing. Marina Bockelmann
Telefon: +49 5323 72-3924
E-Mail: marina.bockelmann@tu-clausthal.de