Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

Im Arbeitskreis Materialanalytik und funktionale Feststoffe im Institut für Anorganische und Analytische Chemie an der TU Clausthal ist ab sofort eine befristete Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) (E 13 TV-L)

mit 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zur Bearbeitung des Forschungsvorhabens „Entstehung von Spinelmischkristallen in Recycling-Schlacken - eine Studie der festen Produkte in einem mikropräparativen Ansatz“ für die Dauer von 3 Jahren zu besetzen. Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben.

Die Vergütung richtet sich nach der persönlichen Qualifikation und dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L), voraussichtlich Entgeltgruppe 13.

Im Rahmen des Vorhabens soll mit Hilfe von Mikropräparation und moderner Materialanalytik z.T. an Synchrotrongrossforschungseinrichtungen die Bildung gewünschter und unerwünschter Verbindungen beim Recycling von z.B. Elektronikprodukten und Batterien entstehenden Schlacken untersucht werden. Eingebettet ist das Projekt in das DFG-Schwerpunktprogramm „Maßgeschneiderte künstliche Minerale (EnAM) - ein geometallurgisches Werkzeug zum Recycling kritischer Elemente aus Reststoffströmen“. Ziel des Vorhabens in Kooperation mit dem Simualtionswissenschaftlichen Zentrum Clausthal-Göttingen (SWZ) sowie dem Institut für Endlagerforschung der TU Clausthal ist es, die bei der Erstarrung der Schlacken relevanten Prozesse verstehen und vorhersagen zu können, um so das effiziente Recycling von Li-Ionen-Batterien und damit eine zirkuläre Batterieproduktion zu ermöglichen.

Die Arbeitsgruppe befasst sich vor allem mit Fragestellungen der Elementanalytik und Speziation der kondensierter Materie. Neben den klassischen Elementanalytischen Methoden der Atomspektrometrie sind die mikro-Analytik und Elementmikroskopie Hauptarbeitsgebiete.

Die Kernaufgaben sind:

  • Erforschung der Erstarrung der Schmelze zur Bestimmung des Einflusses von Mangan auf die Rückbildung von Lithium-Verbindungen
  • Publikation und Präsentation der Ergebnisse
  • Unterstützung in Forschung und Lehre z.B. bei Betreuung von Abschlussarbeiten und bei der Betreuung von Praktika

Folgende Voraussetzungen werden erwartet:

  • abgeschlossenes Studium (Master oder vergleichbar) in der Chemie oder der Materialwissenschaft, Physik oder einer vergleichbaren Fachrichtung. Erwartet werden Kenntnisse in den Gebieten der Chemie und Materialwissenschaft, gute Kenntnisse im Bereich Analytische Chemie sind von Vorteil
  • Spaß und Bereitschaft an der anspruchsvoller Fragestellungen und der aktiven Teilnahme an Messzeiten am Synchrotron
  • strukturierte, selbständige und teamorientierte Arbeitsweise
  • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift und Rede, gute Englischkenntnisse sind von Vorteil

Gleichstellung mit ihren Facetten Chancengerechtigkeit, Diversität und Familienfreundlichkeit ist der TU Clausthal ein wichtiges Anliegen. Menschen mit Behinderung werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 18.10.2021 zu richten an:

Technische Universität Clausthal
Institut für Analytische und Anorganische Chemie

Prof. Dr. Ursula Fittschen
Arnold-Sommerfeld-Straße 4
38678 Clausthal-Zellerfeld
Ursula.fittschen@tu-clausthal.de

Wir freuen uns auf Sie!

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Wir bitten Sie, von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien einzureichen, da wir diese aus Kostengründen nicht zurücksenden.

Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen vernichtet.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren unter http://www.tu-clausthal.de/info/stellenangebote/.

https://www.iaac.tu-clausthal.de

Institut für Anorganische und Analytische Chemie

Weitere Informationen finden sie hier

Bewerbung

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 18.10.2021 zu richten an:

Technische Universität Clausthal
Institut für Analytische und Anorganische Chemie

Prof. Dr. Ursula Fittschen
Arnold-Sommerfeld-Straße 4
38678 Clausthal-Zellerfeld
Ursula.fittschen@tu-clausthal.de