Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

Das Institut für Bergbau der Technischen Universität Clausthal sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(Entgeltgruppe 13 TV-L)

mit bis zu 100% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit. Die ausgeschriebene Stelle ist zunächst befristet auf 9 Monate, eine Verlängerung ist aber sehr wahrscheinlich. Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben.

Ihr Aufgabenfeld umfasst die Erstellung einer Potenzialanalyse mit Blick auf die gesellschaftliche Akzeptanz und eine möglichst hohe Ressourceneffizienz im Sinne einer nachhaltigen Bergbaupraxis mit dem Ziel, zukunftsgerichtete Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkte im Bereich der Digitalisierung und Automatisierung in der Industrierohstoffgewinnung eines Landes zu identifizieren. Dies geschieht in enger Abstimmung und Kooperation mit regionalen Projektpartnern aus Industrie und Forschung.

Wir erwarten:

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich des Bergbaus, Geoengineering oder vergleichbar.
  • Deutsch- und Englischkenntnisse, fließend in Wort und Schrift
  • Hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit in beiden Sprachen
  • Zuverlässigkeit und Motivation, sich in neue Themenbereiche einzuarbeiten
  • Eigenständiges Arbeiten
  • Wünschenswert sind Erfahrungen im Bereich der softwarebasierten Lagerstättenmodellierung
  • PKW-Führerschein aufgrund erforderlicher dienstlicher Reisen

Wir bieten:

  • Die Möglichkeit, eigene Fachkenntnisse und Kompetenzen zu erweitern
  • Einarbeitung in die Projektbearbeitung
  • Ein angenehmes und kollegiales Arbeitsumfeld
  • Die Möglichkeit zur Promotion

Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Zum Jahresende sieht der TV-L eine Jahressonderzahlung vor. Darüber hinaus bieten wir eine separate Zusatzversorgung als Betriebsrente (VBL).

Gleichstellung mit ihren Facetten Chancengerechtigkeit, Diversität und Familienfreundlichkeit ist der TU Clausthal ein wichtiges Anliegen. Menschen mit Behinderung werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen werden bei vergleichbarer Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 26. September 2021 zu richten an:

Institut für Bergbau
Prof. Dr.-Ing. Oliver Langefeld und
Dr.-Ing. Alexander Hutwalker

Erzstraße 20
38678 Clausthal-Zellerfeld

Oliver.Langefeld@tu-clausthal.de
Alexander.Hutwalker@tu-clausthal.de

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren unter „Stellenangebote“ auf unserer Homepage: https://www.tu-clausthal.de/info/stellenangebote/"

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Wir bitten Sie, von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien einzureichen, da wir diese aus Kostengründen nicht zurücksenden können. Sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen vernichtet.

https://www.bergbau.tu-clausthal.de

Institut für Bergbau

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bewerbung

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 26. September 2021 zu richten an:

Institut für Bergbau
Prof. Dr.-Ing. Oliver Langefeld und
Dr.-Ing. Alexander Hutwalker

Erzstraße 20
38678 Clausthal-Zellerfeld

Oliver.Langefeld@tu-clausthal.de
Alexander.Hutwalker@tu-clausthal.de