Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

Am Institut für Chemische und Elektrochemische Verfahrenstechnik der Technischen Universität Clausthal ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)
(Entgeltgruppe 13 TV-L – 100%)

zunächst für die Dauer von 3 Jahren zu besetzen. Im Rahmen der Tätigkeit wird die Möglichkeit zur Promotion an der TU Clausthal geboten.

Das Institut für Chemische und Elektrochemische Verfahrenstechnik (ICVT) entwickelt Elektroden und Zellen für elektrochemische Prozesse und ermittelt günstige technische Betriebsparameter für deren Einsatz. Im Rahmen eines von AIF (Arbeitsgemeinschaft industrielle Forschungsvereinigungen) geförderten internationalen Projektes soll ein neuer Ansatz für Redox-Flow-Batterien mit alkalischen Elektrolyten gemeinsam mit Industrie- und Hochschulpartnern aus Deutschland und Südkorea untersucht werden. Die Stelle wird zwei Jahre lang an der Technischen Universität Clausthal finanziert und ein Jahr lang an der Seoul National University of Science and Technology.

Ihre Kernaufgaben dabei sind:

  • Entwicklung, Betrieb und reaktionstechnische Bewertung von Laborreaktoren für den Test von Bipolarplatten
  • Untersuchungen zu neuartigen Membranen und Elektrolyten
  • Ermittlung günstiger technisch realisierbarer Betriebsparameter
  • Beteiligung bei Konstruktion und Betrieb neuer Batteriezellen gemeinsam mit internationalen Partnern aus Industrie und Universität
  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit im Rahmen eines einjährigen Aufenthaltes in Korea im dritten Projektjahr

Unser erwünschtes Profil umfasst:

  • Überdurchschnittlich guter Abschluss in Chemieingenieurwesen, Verfahrenstechnik oder vergleichbaren Studiengängen
  • Sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Vertiefter Hintergrund im Bereich der elektrochemischen Verfahrenstechnik
  • Analytische, strukturierte und selbstständige Arbeitsweise sowie ausgeprägte Teamfähigkeit in einem internationalen Team
  • Erfahrung im Umgang mit Software und Programmierung (Python, Matlab, gPROMS etc.) sind wünschenswert

Gleichstellung mit ihren Facetten Chancengerechtigkeit, Diversität und Familienfreundlichkeit ist der TU Clausthal ein wichtiges Anliegen. Menschen mit Behinderung werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Zum Jahresende sieht der TV-L eine Jahressonderzahlung vor. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre vollständige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, bitte ausschließlich per E-Mail als pdf-Dokument, bis zum 31.07.2021 an:

Technische Universität Clausthal
Institut für Chemische und Elektrochemische Verfahrenstechnik
Prof. Dr.-Ing. Ulrich Kunz
E-Mail: kunz@icvt.tu-clausthal.de
 

Eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen vernichtet. Bewerbungskosten können nicht erstattet werden.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren unter „Stellenangebote“ auf unserer Homepage: https://www.tu-clausthal.de/info/stellenangebote/

https://www.icvt.tu-clausthal.de

Institut für Chemische und Elektrochemische Verfahrenstechnik

Weitere Informationen finden sie hier

Bewerbung

Senden Sie Ihre vollständige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, bitte ausschließlich per E-Mail als PDF-Dokument, bis zum 31.07.2021 an:

Technische Universität Clausthal
Institut für Chemische und Elektrochemische Verfahrenstechnik
Prof. Dr.-Ing. Ulrich Kunz
E-Mail: kunz@icvt.tu-clausthal.de