Wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in (m/w/d)

Am Clausthaler Zentrum für Materialtechnik der Technischen Universität Clausthal ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

wiss. Mitarbeiter:in (m/ w/ d)
in den Bereichen Materialanalytik und Hautmedizin

(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)

zunächst für die Dauer von 3 Jahren mit 75% der regulären Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet.

Im Rahmen eines von der DFG geförderten Projekts mit dem Thema „Untersuchungen zur Eindringtiefe und Toxizität von Titandioxid-Nanopartikeln in barrieregestörter Haut nach UV-Exposition“ suchen Sie mithilfe materialanalytischer Methoden, gemeinsam mit der Universitätsmedizin Rostock, nach Antworten auf die Fragen, wie tief und in welchem Ausmaß Titandioxid-Nanopartikel in barrieregeschädigte menschliche Haut eindringen und welche Schäden sie dort verursachen können.

Weitere Informationen zu unseren Forschungsthemen finden Sie auf unserer Website:
www.czm.tu-clausthal.de

Ihr Profil:

  • Diplom- oder Masterabschluss in Physik, Chemie, Materialwissenschaften o.ä.
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Eigenverantwortliche, strukturierte Arbeitsweise
  • von Vorteil sind Kenntnisse in Methoden der Oberflächen- und Materialanalytik z.B. XPS, XRF, Ramanspektroskopie und REM

Ihre Aufgaben:

  • Durchführung von Experimenten, Auswertung und Berichterstattung im Projekt
  • Methodenentwicklung für Schnitte mit fokussiertem Ionenstrahl in gefrorene biologische Proben
  • Publikation der Projektergebnisse und Vorstellung auf Fachtagungen
  • Mitwirkung in der Lehre und der Betreuung von Studierenden

Wir bieten:

  • ein interdisziplinäres Forschungsthema im Grenzbereich zwischen Chemie, Biologie, Medizin und Physik
  • ein kollegiales und engagiertes Team aus Studenten, Doktoranden und PostDocs verschiedener Fachrichtungen
  • die Möglichkeit im Rahmen der Tätigkeit an der TU Clausthal zu promovieren
  • Unterstützung und Begleitung Ihres Forschungsprozesses von der Planung über die Durchführung bis zur Publikation der Ergebnisse
  • Freiraum für die Umsetzung eigener Ideen
  • die Möglichkeit interdisziplinäre Forschungsthemen von der Grundlagenforschung bis zum Prototyping kennenzulernen.

Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Zum Jahresende sieht der TV-L eine Jahressonderzahlung vor. Darüber hinaus bieten wir eine separate Zusatzversorgung als Betriebsrente (VBL).

Die TU Clausthal unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeitmodelle im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten und ist Mitglied im Hochschulverbund „Familie in der Hochschule“.

Gleichstellung mit ihren Facetten, Chancengerechtigkeit, Diversität und Familienfreundlichkeit ist der TU Clausthal ein wichtiges Anliegen. Menschen mit Behinderung werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte per E-Mail (in einer einzigen PDF-Datei) bis zum 28.10.2022 an E-Mail: lienhard.wegewitz@tu-clausthal.de

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Sie!

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren unter „Stellenangebote“ auf unserer Homepage: www.tu-clausthal.de/universitaet/karriere-ausbildung/stellenangebote

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen vernichtet.

https://www.czm.tu-clausthal.de/

Clausthaler Zentrum für Materialtechnik

Weitere Informationen finden Sie hier

Bewerbung

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte per E-Mail (in einer einzigen PDF-Datei) bis zum 28.10.2022 an:
E-Mail: lienhard.wegewitz@tu-clausthal.de