Wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in (m/w/d)

Am Institut für Metallurgie der TU Clausthal (Abteilung Festkörperkinetik) ist im Rahmen eines Drittmittelprojekts der DFG eine Position als

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (m/w/d)
im Bereich Materialwissenschaft

für die Dauer von 3 Jahren befristet mit Vollbeschäftigung zu besetzen.

Die Arbeiten finden im Rahmen eines Gemeinschaftsprojekts mit Arbeitsgruppen aus den Bereichen „Gießereitechnik“ und „Computational Material Sciences“ der TU Clausthal statt. Gesamtziel des Projekts ist, im Hinblick auf die Erzeugung von Hybridbauteilen, die Erstellung eines sequentiellen Mehrskalenmodells zur Vorhersage des Wachstums intermetallischer Phasen zwischen Aluminium und Messing beim Verbundguss. Hierbei ist es notwendig, Grenzflächenreaktionen und die komplexe Diffusionskinetik in Fest-Flüssig-Paaren des Systems Al – Cu – Zn experimentell zu bestimmen und zur charakterisieren.

Ihre Aufgaben:

  • Bearbeitung des Drittmittelprojektes im interdisziplinären Verbund
  • Charakterisierung reaktiver Diffusionsprozesse mit EDX und XRD mit entsprechender Datenanalyse zur Bestimmung von Diffusionskoeffizienten
  • Realisierung von Tracer-Diffusionsexperimenten an Legierungen mit Sekundärionen-Massenspektrometrie
  • Präsentation der Ergebnisse auf Tagungen und in Publikationen

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Diplom oder gleichwertig) in Materialwissenschaften, Werkstofftechnik, Physik, Chemie o. ä. mit Interesse an einer Promotion
  • eigenverantwortliche, strukturierte Arbeitsweise und die Fähigkeit sich schnell in neue Konzepte einzuarbeiten
  • Freude an experimenteller wissenschaftlicher Arbeit sowie Kreativität in der Problemlösung
  • ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • sehr gute deutsche und/oder englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten:

  • ein kollegiales Arbeitsumfeld im engagierten Team mit interdisziplinären Aufgabengebieten
  • die Möglichkeit der Promotion
  • flexible Arbeitszeiten
  • attraktive Fortbildungsprogramme

Nähere Informationen zur Arbeitsgruppe finden Sie unter https://www.tu-clausthal.de/solid-state-kinetics.

Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder EG 13 TV-L. Zum Jahresende sieht der TV-L eine Jahressonderzahlung vor. Darüber hinaus bieten wir eine separate Zusatzversorgung als Betriebsrente (VBL).

Die TU Clausthal unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeitmodelle im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten und ist Mitglied im Hochschulverbund „Familie in der Hochschule“.

Gleichstellung mit ihren Facetten Chancengerechtigkeit, Diversität und Familienfreundlichkeit ist der TU Clausthal ein wichtiges Anliegen. Menschen mit Behinderung werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Ihre vollständige Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 30.10.2022 per E-Mail in Form einer einzigen PDF-Datei an:
Prof. Dr. Harald Schmidt (harald.schmidt@tu-clausthal.de)

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren unter: https://www.tu-clausthal.de/universitaet/karriere-ausbildung/stellenangebote.

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen vernichtet.

 

https://www.imet.tu-clausthal.de/

Institut für Metallurgie

Weitere Informationen finden Sie hier

Bewerbung

Ihre vollständige Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 30.10.2022 per E-Mail in Form einer einzigen PDF-Datei an:
Prof. Dr. Harald Schmidt

E-Mail: harald.schmidt@tu-clausthal.de