Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Das Institut für Polymerwerkstoffe und Kunststofftechnik hat in seiner Außenstelle am Forschungszentrum CFK Nord in Stade ab 01.03.22 die folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

(Entgeltgruppe 13 TV-L, Vollzeit, befristet bis 31.12.2022,
Verlängerung wird angestrebt)

Seit 2011 betreibt das Institut für Polymerwerkstoffe und Kunststofftechnik der TU Clausthal gemeinsam mit dem Institut für Flugzeugbau und Leichtbau der TU Braunschweig und dem Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen der Leibniz Universität Hannover die Forschergruppe „Hochleistungsproduktion von CFK-Strukturen - HPCFK“ im Forschungszentrum CFK Nord in Stade. Direkt gegenüber des Airbus Werks wird hier mit einem Team aus 17 wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen an Themen im Bereich Flugzeugbau mit faserverstärkten Kunststoffen geforscht.

Wir bieten:

  • Direkte Zusammenarbeit mit Industrie- und Forschungspartnern
  • Forschung auf hohem Niveau in einer modernen Einrichtung
  • Projektverantwortung
  • Offene, interdisziplinäre Atmosphäre
  • Möglichkeit zur Promotion (Dr.-Ing.)

Ihre Aufgaben:

  • Bearbeitung eines Kooperationsprojekts zur Erforschung der Verarbeitung von carbonfaserverstärkten Kunststoffen (CFK)
  • Experimentelle Untersuchung der Materialeigenschaften von CFK
  • Modellierung und Simulation der Materialeigenschaften von CFK während der Verarbeitung in verschiedenen Prozessen
  • Entwicklung von neuen Forschungsideen und Ausarbeitung von Projektanträgen
  • Veröffentlichung von Forschungsergebnissen

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abschluss (Master/Diplom) eines technisch oder naturwissenschaftlich ausgerichteten Studiums (Uni/TH/FH) mit sehr guten Studienleistungen
  • Gute Kenntnisse über Kunststoffe und ihre Verarbeitung
  • Erfahrungen im Bereich Modellbildung und Simulation
  • Interesse an Faserverbundtechnologien und Leichtbau
  • Teamfähigkeit und Selbstständigkeit
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet, sofern die inhaltlichen Aufgaben innerhalb der Projektlaufzeit in vollem Umfang abgedeckt werden können.

Gleichstellung mit ihren Facetten Chancengerechtigkeit, Diversität und Familienfreundlichkeit ist der TU Clausthal ein wichtiges Anliegen. Menschen mit Behinderung werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist beizufügen. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Zum Jahresende sieht der TV-L eine Jahressonderzahlung vor. Darüber hinaus bieten wir eine separate Zusatzversorgung als Betriebsrente (VBL).

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 7. Februar 2022 an:

Technische Universität Clausthal
Institut für Polymerwerkstoffe und Kunststofftechnik
Prof. Dr.-Ing. D. Meiners
Agricolastraße 6
38678 Clausthal-Zellerfeld
E-Mail: dieter.meiners@tu-clausthal.de
(in Kopie an schmidt_c@ifw.uni-hannover.de und johann.fix@tu-clausthal.de)

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren unter „Stellenangebote“ auf unserer Homepage: https://www.tu-clausthal.de/universitaet/karriere-ausbildung/stellenangebote"

Institut für Polymerwerkstoffe und Kunststofftechnik - PuK

Institut für Polymerwerkstoffe und Kunststofftechnik

Weitere Informationen finden Sie hier

Bewerbung

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 7. Februar 2022 an:

Technische Universität Clausthal
Institut für Polymerwerkstoffe und Kunststofftechnik
Prof. Dr.-Ing. D. Meiners
Agricolastraße 6
38678 Clausthal-Zellerfeld
E-Mail: dieter.meiners@tu-clausthal.de
(in Kopie an schmidt_c@ifw.uni-hannover.de und johann.fix@tu-clausthal.de)