Wir nutzen Cookies, um unser Angebot so barrierefrei wie möglich zu gestalten. Mit der folgenden Abfrage lassen sich die einzelnen Hilfsmittel auswählen und die Auswahl wird auf diesem Rechner lokal in Cookies gespeichert. Die Abfrage kann jederzeit über den Schalter oben rechts auf der Seite aufgerufen und verändert werden.

Alle Funktionen deaktivieren Alle Funktionen aktivieren Ausgewählte Funktionen aktivieren

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Clausthaler Zentrum für Materialtechnik

Die TU Clausthal ist eine moderne Universität mit internationaler Vernetzung inmitten einer besonders schönen Umgebung: Die rund 4.000 Studierenden und über 1.200 Beschäftigten genießen kurze Wege, einen persönlichen Umgang und die reizvolle Landschaft des Oberharzes. Wir leben kulturelle Vielfalt und Internationalität. In den innovativen Forschungsfeldern Energie – Material – Information arbeitet die Wissenschaft bei uns eng mit der Wirtschaft zusammen und schlägt so die Brücke von der Grundlagenforschung in die Anwendung. Die TU Clausthal ist der wichtigste Wirtschaftsfaktor und die größte Arbeitgeberin der Region mit einem Jahresetat von über 100 Millionen Euro.

Am Clausthaler Zentrum für Materialtechnik und dem Institut für Polymerwerkstoffe und Kunststofftechnik ist zum 01.11.2020 eine Stelle als

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

(Entgeltgruppe 13 TV-L)

mit Vollbeschäftigung zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Die Stelle ist entsprechend der Projektlaufzeit befristet (3 Jahre) mit der Option auf eine Verlängerung.

Der inhaltliche Schwerpunkt der ausgeschriebenen Stelle ist die Entwicklung einer Prozesstechnik für die Faltmontage von komplexen optischen Systemen. Hierbei handelt es sich um ein Validierungsvorhaben einer innovativen Technologie bis hin zur Konzeption der Serienfertigung. Das Vorhaben wird in Form eines Verbundprojektes mit einer weiteren Forschungseinrichtung gemeinsam entwickelt.

Erforderlich ist ein überdurchschnittlicher Abschluss eines Universitätsstudiums der Ingenieurwissenschaften (Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Werkstofftechnik und Materialwissenschaft, o.ä.) oder praxisorientiertes Universitätsstudium der Naturwissenschaften. Neben sehr guten Deutschkenntnissen ist ergänzend eine gute Beherrschung der englischen Sprache wünschenswert. Im Rahmen der Projektbearbeitung ist jeweils ein eigenes Projektmanagement mit mehreren Partnern aus Forschung und Industrie erforderlich. Vorausgesetzt werden solide Kenntnisse im Bereich der Materialeigenschaften und Verarbeitungsprozesse von Polymeren. Sie sollten Interesse an der eigenverantwortlichen und zielorientierten Arbeit in einem interdisziplinären Team mitbringen, sowie Kreativität, Flexibilität und die Absicht der Weiterqualifizierung. Zu Ihren Aufgabengebieten zählt weiterhin die Betreuung von Diplom- und Bachelor/Masterarbeiten, studentischen Mitarbeitern und die Zuständigkeit für ausgewählte Labore und Maschinen.

Neben der Mitarbeit an einem spannenden wissenschaftlichen Thema bieten wir hervorragende Arbeits- und Aus- / Fortbildungsbedingungen. Die Möglichkeit der Promotion ist gegeben.

Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Zum Jahresende sieht der TV-L eine Jahressonderzahlung vor. Darüber hinaus bieten wir eine separate Zusatzversorgung als Betriebsrente (VBL).

Gleichstellung mit ihren Facetten Chancengerechtigkeit, Diversität und Familienfreundlichkeit ist der TU Clausthal ein wichtiges Anliegen. Menschen mit Behinderung werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Bitte senden Sie Ihre die Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse bzw. vorläufiger Notenspiegel, Praktika) zusammengefasst in einem PDF-Dokument bis spätestens
15. Oktober 2020 per E-Mail an:

Technische Universität Clausthal
Clausthaler Zentrum für Materialtechnik
Prof. Dr.-Ing. Gerhard Ziegmann
Leibnizstraße 9
38678 Clausthal-Zellerfeld
E-Mail: bewerbung@puk.tu-clausthal.de

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Wir bitten Sie, von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien einzureichen, da wir diese aus Kostengründen nicht zurücksenden können. Sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen vernichtet.

Für Rückfragen inhaltlicher und/oder organisatorischer Art wenden Sie sich gerne gleichermaßen an die o.g. E-Mail-Adresse in Verbindung mit einer Telefonnummer zur persönlichen Rücksprache.

Das Auswahlverfahren setzt sich aus einem Fachgespräch und einem wissenschaftlichen Vortrag (bspw. Thema der Masterarbeit) vor der Arbeitsgruppe zusammen.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren unter „Stellenangebote“ auf unserer Homepage: https://www.tu-clausthal.de/universitaet/karriere-ausbildung/stellenangebote

https://www.czm.tu-clausthal.de/

Clausthaler Zentrum für Materialtechnik

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bewerbung

Bitte senden Sie Ihre die Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse bzw. vorläufiger Notenspiegel, Praktika) zusammengefasst in einem PDF-Dokument bis spätestens 15. Oktober 2020 per E-Mail an:

Technische Universität Clausthal
Clausthaler Zentrum für Materialtechnik
Prof. Dr.-Ing. Gerhard Ziegmann
Leibnizstraße 9
38678 Clausthal-Zellerfeld
E-Mail: bewerbung@puk.tu-clausthal.de