Zum Inhalt springen

Institut für Software and Systems Engineering

Sie interessieren sich für adaptive und verlässliche Komponenten-basierte Softwarearchitekturen sowie domänen-spezifische Softwareproduktlinienansätze? – Dann entwickeln Sie mit uns und unseren Partnern aus der Wissenschaft und Industrie domänen-spezifische Architekturkonzepte, -prinzipien, -muster sowie Metriken zur Qualitätsbeurteilung der Architektur.

Forschungsgruppe:

In der Forschungsgruppe „Requirements, Architecture and Lifecylce Engineering“ beschäftigen wir uns hierfür insbesondere mit entsprechenden Vorgehensmodellen, Ansätzen zur Verbesserung der Entwicklungsprozesse, Metamodellierung sowie Konzepten zum Management von Softwareproduktlebenszyklen. Die hervorragende regionale, nationale und internationale Vernetzung dient als ideales Sprungbrett in Wissenschaft und Wirtschaft.

Ihre (Projekt)Aufgaben:

  • Erstellen präziser Anforderungen für Systementwürfe
  • Entwerfen von domänen-spezifischen Anforderungsmodellen mit UML/SysML
  • Entwickeln von Architekturkonzepten für unterschiedliche Domänen, wie z.B. cyberphysische Systeme, Automotive
  • Formalisieren von domänen-spezifischen Modellen
  • DevOps im Bereich Energiemanagement intelligenter Energieverbraucher
  • Mitarbeit an Demonstratoren, an denen die Anwendungsreife der entwickelten Methoden aufgezeigt wird
  • Publikation Ihrer Arbeiten auf wissenschaftlichen Konferenzen
  • Aktives Mitwirken an der Lehre in beschränktem Umfang

Ihr Profil:

  • Überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) im Bereich der Informatik
  • Kenntnisse der Softwareentwicklung und der Modellierung von Systemstrukturen und –verhalten
  • Kompetenz in einer oder mehreren der folgenden Domänen: Architekturmuster, Software Produktlinien, Eingebettete Systeme, Requirements Engineering
  • Erfahrung in mehreren der folgenden Programmiersprachen und Technologien: C/C++, Java, Eclipse, Matlab/Simulink
  • Kooperationsfähigkeit in agilen Teams mit unterschiedlicher fachlicher Ausrichtung
  • Sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen:

  • Ein familiengerechtes und kollegiales Arbeitsumfeld in engagierten Teams sowie interdisziplinäre und abwechslungsreiche Aufgabenspektren
  • Die Möglichkeit innovative Ansätze eigenverantwortlich zu entwickeln
  • Erprobung Ihrer Forschungsergebnisse direkt in der industriellen Praxis
  • Die Möglichkeit zur Promotion in Kooperation mit Forschungseinrichtungen und Unternehmen im In- und Ausland
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen
  • Jahressonderzahlung im Rahmen des TV-L.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit der Kennziffer 2020/3 bis zum 31.03.2020 per Email an Prof. Dr. Andreas Rausch andreas.rausch@tu-clausthal.de.

Gleichstellung mit ihren Facetten Chancengerechtigkeit, Diversität und Familienfreundlichkeit ist der TU Clausthal ein wichtiges Anliegen. Menschen mit Behinderung werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren unter: https://www.tu-clausthal.de/universitaet/karriere-ausbildung/stellenangebote Eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen vernichtet.

https://isse.tu-clausthal.de/
Institut für Software and Systems Engineering (ISSE)

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ansprechpartner

PD Dr. Christoph Knieke
christoph.knieke@tu-clausthal.de
Tel. 05323-72-8232

Bewerbung

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit der Kennziffer 2020/3 bis zum 31.03.2020 per Email an Prof. Dr. Andreas Rausch
andreas.rausch@tu-clausthal.de.