Institut für Energieverfahrenstechnik und Brennstofftechnik

Am Institut für Energieverfahrenstechnik und Brennstofftechnik der Technischen Universität Clausthal ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

MSR-Techniker/in (Elektrotechnik)
(m/w
/d)

mit Vollbeschäftigung, befristet bis zum 30.04.2024, zu besetzen.

Die Tätigkeiten umfassen:

-Betreuung und Erweiterung vorhandener sowie selbstständige Entwicklung neuer Mess-, Steuer- und Regelsysteme in Hard- und Software zur rechnergestützten Steuerung und Datenerfassung von Anlagen der Hochtemperaturverfahrenstechnik mit chemischen, thermischen und regenerativen Anwendungen.

-Wartung und Erweiterung von Rechnernetzen und Elektroinstallationen;

-Entwurf von R&I-Fließbildern mit anschließender Konfiguration, Beschaffung und Implementierung von MSR-Technik in Hard- und Software sowie Inbetriebnahme, Testbetrieb und Wartung, Dokumentation.

Voraussetzungen für das Aufgabengebiet sind:

-abgeschlossene Ausbildung zum staatlich geprüften Techniker/ in

-Kreativität, Innovationsfähigkeit und Erfolgsorientiertheit

-die Beachtung von wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Aspekten sowie gesetzlichen und sicherheitstechnischen Regelungen und Normen

-Mitwirkung an der Planung und Projektierung von Systemen der Mess-, Steuerungs-, Regelungs- und Automatisierungstechnik (Erstellung von Pflichtheften)

-Freude an fachlicher Arbeit und Ausbildung

-Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Themen und Aufgabenfelder

-sowie zur engagierten Mitarbeit in Forschung, Lehre, Aus- und Weiterbildung und Projektarbeit im Team unter Einhaltung von Budget und Terminen

Wünschenswert für den Arbeitsplatz sindmehrjährige berufliche Erfahrungen im Bereich Verfahrenstechnischer MSR-Technik (Chemie/ Energietechnik/Elektrotechnik/ Prozessleittechnik/ Mess- und Regelungstechnik).

Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder, voraussichtlich Entgeltgruppe 9a TV-L. Zum Jahresende sieht der TV-L eine Jahressonderzahlung vor. Darüber hinaus bieten wir eine separate Zusatzversorgung als Betriebsrente (VBL).

Die TU Clausthal unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeitmodelle im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten und ist Mitglied im Hochschulverbund „Familie in der Hochschule“.

Gleichstellung mit ihren Facetten Chancengerechtigkeit, Diversität und Familienfreundlichkeit ist der TU Clausthal ein wichtiges Anliegen. Menschen mit Behinderung werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Schriftliche Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen sind bis zum 15. Juni 2020 zu richten an:

Herrn Prof. Dr.mont. Dr.rer.nat. Michael Fischlschweiger
Lehrstuhl für Technische Thermodynamik und Energieeffiziente Stoffbehandlung
Institut für Energieverfahrenstechnik und Brennstofftechnik
Technische Universität Clausthal
Agricolastr. 4
38678 Clausthal-Zellerfeld
Tel.: 05323 / 72 3871

E-Mail: michael.fischlschweiger@tu-clausthal.de

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren unter https://www.tu-clausthal.de/info/stellenangebote/

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Wir bitten Sie, von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien einzureichen, da wir diese aus Kostengründen nicht zurücksenden können. Sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen vernichtet.

https://www.ievb.tu-clausthal.de/
Institut für Energieverfahrenstechnik und Brennstofftechnik

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bewerbung

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen (schriftlich oder als E-Mail in einer PDF-Datei) sind bis zum 15.06.2020 zu richten an:

Technische Universität Clausthal
Institut für Energieverfahrenstechnik und Brennstofftechnik
Lehrstuhl für Technische Thermodynamik und Energieeffiziente Stoffbehandlung
Herrn Professor Michael Fischlschweiger
Agricolastr. 4
38678 Clausthal-Zellerfeld

Tel.: 05323/72 3871

E-Mail: michael.fischlschweiger@tu-clausthal.de