Koordination Familienservice (m/w/d)

Die TU Clausthal ist eine forschungsstarke Universität mit hoher nationaler und internationaler Vernetzung. Die rund 80 Professor:innen und 1.100 Beschäftigten sowie über 3.000 Studierende genießen kurze Wege, einen persönlichen Umgang und die vielfältige Landschaft des Oberharzes inmitten des UNESCO-Welterbes. Die TU Clausthal ist der wichtigste Wirtschaftsfaktor und die größte Arbeitgeberin der Region und bietet kulturelle Vielfalt und Internationalität. Die Wissenschaft arbeitet bei uns besonders eng mit der Wirtschaft zusammen und schlägt so die Brücke von der Grundlagenforschung in die Anwendung. Im strategischen Fokus des Zukunftskonzepts der TU Clausthal steht die „Circular Economy“ mit ihren Ausprägungen nachhaltige Kreislaufwirtschaft, erneuerbare Energien und digitale Transformation. Wir forschen, lehren und arbeiten für den Aufbau einer nachhaltigen Gesellschaft im digitalen Zeitalter.

Im Gleichstellungsbüro der Technischen Universität Clausthal ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die

Koordination Familienservice (m/w/d)

(EG 11 TV-L)

mit 50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit unbefristet zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Konzeption von Strategien und Entwicklung von Maßnahmen im Familienservice sowie Umsetzung und Evaluation dieser Maßnahmen
  • Beratungstätigkeit zu verschiedenen Belangen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf bzw. Studium
  • Kooperation mit Einrichtungen innerhalb sowie außerhalb der TU Clausthal (u. a. Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld, Landkreis Goslar, Studentenwerk OstNiedersachsen)
  • Koordination und Begleitung der Großtagespflegen „Uni-Mäuse“ sowie „Uni-Luchse“
  • aktive Mitwirkung im Netzwerk „Familie in der Hochschule e. V.“
  • Unterstützung der Mitarbeiter:innen im Gleichstellungsbüro bei weiteren Maßnahmen im Bereich der Gleichstellungsarbeit und des Diversity-Managements

Wir erwarten:

  • einen Hochschulabschluss (Bachelor oder Master, ggf. Diplom)
  • Affinität für die Themen rund um Vereinbarkeit von Familie und Beruf bzw. Studium
  • eine authentische, belastbare und reflektierte Persönlichkeit 
  • ausgeprägte Organisations-, Team- und Kommunikationskompetenz
  • Fähigkeit zum systematischen, zielorientierten und strukturierten Arbeiten
  • ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Eigeninitiative
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift,
  • gute EDV-Kenntnisse (MS Office, Bildbearbeitung, Internetseiten).

Wünschenswert für die Einstellung sind:

  • Kenntnisse der Hochschulstrukturen
  • Erfahrung im Bereich der Gleichstellungsarbeit an Hochschulen.

Wir bieten:

  • ein abwechslungsreiches und herausforderndes Aufgabengebiet des Gleichstellungsbüros, das Sie durch Ihr persönliches Engagement mitgestalten können
  • eine offene und wertschätzende Arbeitsatmosphäre in einem spannenden und zukunftsweisenden Arbeitsumfeld
  • die Möglichkeit zur aktiven Mitwirkung an der Weiterentwicklung unserer Universität
  • eine tarifliche Vergütung nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) sowiezum Jahresende eine Jahressonderzahlung nach dem TV-L und eine separate Zusatzversorgung als Betriebsrente (VBL)
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen (z. B. flexible Arbeitszeitregelungen, mobiles Arbeiten, Telearbeit, Kinderbetreuungsangebote)
  • alle Vorteile einer Beschäftigung im öffentlichen Dienst.

Gleichstellung mit ihren Facetten Chancengerechtigkeit, Diversität und Familienfreundlichkeit ist der TU Clausthal ein wichtiges Anliegen. Menschen mit Behinderung werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt.

Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 28.02.2023 per E-Mail in einem einzigen PDF-Dokument an die Gleichstellungsbeauftragte der TU Clausthal, Frau Dr.-Ing. Natalia Schaffel-Mancini (gleichstellungsbuero@tu-clausthal.de)

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren unter: https://www.tu-clausthal.de/universitaet/karriere-ausbildung/stellenangebote/hinweise-zum-datenschutz-im-bewerbungsverfahren.

Bewerbungskosten können leider nicht erstattet werden. Wir bitten Sie, von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien einzureichen, da wir diese aus Kostengründen nicht zurücksenden können. Sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen vernichtet.

https://www.gb.tu-clausthal.de/

Gleichstellungsbüro

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bewerbung

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 28.02.2023 per E-Mail in einem einzigen PDF-Dokument an die Gleichstellungsbeauftragte der TU Clausthal, Frau Dr.-Ing. Natalia Schaffel-Mancini
gleichstellungsbuero@tu-clausthal.de