Startseite > Über die TUC > Stellenangebote > Energie-Forschungszentrum (EFZ)

Stellenangebote

Energie-Forschungszentrum (EFZ)

Im Energie-Forschungszentrum der TU Clausthal ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter

mit 100% der regulären Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet. Im Rahmen der Tätigkeit wird die Möglichkeit zur Promotion an der TU Clausthal geboten.

Im Zentrum Ihrer Tätigkeiten in einem bundesgeförderten Forschungsprojekt stehen die Konzeption und der Aufbau eines Batteriespeichersystems zur Erbringung von Momentanreserve als Systemdienstleistung für elektrische Energieversorgungsnetze. Am Batterietestzentrum auf dem EnergieCampus Goslar soll dazu die netzstabilisierende Wirkung eines Hochleistungs-Batteriespeichers im öffentlichen Netz untersucht und bewertet sowie weitere Use-Cases entwickelt werden. Aus wissenschaftlicher Sicht ist insbesondere die Weiterentwicklung von Batteriemodellen für den hochdynamischen Einsatz und die Auswirkungen großer Leistungsgradienten auf die Lebensdauer von Lithium-Batterien von großem Interesse. Hierbei ist auch die Rückkopplung der Eigenschaften des Gleichspannungskreises über die Leistungselektronik mit der entsprechenden Regelung auf das Netz ein noch wenig untersuchtes aber hoch interessantes und relevantes Forschungsgebiet. Darüber hinaus wird die Mitarbeit bei der Vorbereitung weiterer Forschungsvorhaben erwartet.

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master- oder Diplomabschluss) der Ingenieurwissenschaften, vorzugsweise der Fachrichtung Energiesystemtechnik, Elektrotechnik oder vergleichbar. Für die ausgeschriebene Position werden vertiefte Kompetenzen im Bereich der Elektrotechnik und der elektrochemischen Speicher erwartet. Kenntnisse in Modellierung und Simulation mit Software-Werkzeugen wie Matlab/Simulink sind wünschenswert. Grundlegende Kenntnisse und praktische Erfahrung bei der Planung, Durchführung und Auswertung von Batterieversuchen sind vorteilhaft. Sehr gute Deutschkenntnisse werden vorausgesetzt.

Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Dienstorte sind Goslar und Clausthal-Zellerfeld.

Bewerberinnen oder Bewerber mit Behinderungen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung ebenfalls nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt. Eine Schwerbehinderung/Gleichstellung im Sinne von § 68 SGB IX bitte ich zur Wahrnehmung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen.

Die Hochschule möchte das unterrepräsentierte Geschlecht in der ausgeschriebenen Entgeltgruppe beruflich fördern. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Für fachliche Auskünfte steht Ihnen Dr.-Ing. Ralf Benger (05321 3816 8067, ralf.benger@efzn.de) gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit der Kennung 2017-04-02 bis zum 30.04.2017 an das

Energie-Forschungszentrum der Technischen Universität Clausthal

Herrn Dr. Jens-Peter Springmann
Am Stollen 19A
38640 Goslar
E-Mail: geschaeftsstelle@efzn.de

Eingangsbestätigungen/Zwischennachrichten werden nicht versandt. Sofern die Rücksendung der Unterlagen gewünscht wird, ist den Bewerbungsunterlagen ein frankierter Rückumschlag beizulegen. Andernfalls werden die Bewerbungsunterlagen zwei Wochen nach Abschluss des Ausschreibungsverfahrens vernichtet.

 

Dokumentinformation

Erstellt am: 07.03.2017
Online bis: 30.04.2017
Aufrufe: 933

Impressum · Kontakt · Verantwortlich: Webmaster (webmaster@tu-clausthal.de) © TU Clausthal 2017