TU Clausthal > Presse > Nachrichten > TU Nachrichten

TU Nachrichten

 

TU-Student Thierry Langer startet bei Olympia

Clausthal-Zellerfeld. Wenn am 9. Februar im südkoreanischen Pyeongchang die 23. Olympischen Winterspiele beginnen, wird auch ein Student der Technischen Universität Clausthal dabei sein. Thierry Langer startet am 16. Februar im Skilanglauf über 15 Kilometer im freien Stil (Beginn 7.00 Uhr). Der 26-Jährige zählt zum belgischen Nationalteam.

Der Belgier Thierry Langer, der an der TU Clausthal Chemie studiert, startet im Langlauf bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea. Foto: David Hagemann/Grenz-Echo

Der Belgier Thierry Langer, der an der TU Clausthal Chemie studiert, startet im Langlauf bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea. Foto: David Hagemann/Grenz-Echo

Die Olympia-Teilnahme bedeutet für den Clausthaler Chemie-Studenten die Krönung seiner bisherigen sportlichen Karriere. Thierry Langer, aufgewachsen im belgischen Teil der Eifel, ist laut der dortigen Tageszeitung Grenz-Echo der erste Ostbelgier, der an Winterspielen teilnimmt. Zunächst hatte er als Biathlet nach Pyeongchang reisen wollen. Doch die beiden Startplätze, über die Belgien in dieser Disziplin verfügt, sicherten sich die eingebürgerten Athleten Michael Rösch (Deutschland) und Florent Claude (Frankreich). Also setzte Thierry Langer Plan B in die Tat um und qualifizierte sich für den Skilanglauf.

Seit Anfang Februar weilt der Sportler im olympischen Dorf in Pyeongchang, trainiert intensiv und genießt das internationale Flair der Spiele. „Ich bin in einem Appartement unter anderem mit Michael Rösch und Florent Claude untergebracht, das ist wie eine kleine Familie“, sagte er gegenüber dem belgischen Rundfunk. Insgesamt nehmen an den Winterspielen nahezu 3000 Athleten aus 92 Nationen teil. Aus Clausthal-Zellerfeld gehen auch der ehemalige TU-Student Arnd Peiffer und Franziska Hildebrand im Biathlon an den Start.

Thierry Langer hat sein Bachelorstudium im Oberharz im Jahr 2015 abgeschlossen, inzwischen studiert der Leistungssportler Chemie im Master. Noch in diesem Jahr möchte er mit seiner Abschlussarbeit beginnen. „Er wird sein Studium so zielstrebig abschließen, wie er im Sport trainiert“, meint sein Trainer Josef Obererlacher.

Warum fiel die Wahl des Studienorts auf das rund 450 Kilometer von der belgischen Heimat entfernte Clausthal-Zellerfeld? „Ich kannte den Ort vom Wintersport. Vor Studienbeginn habe ich mir die Stadt noch einmal angeschaut und mich dann für die TU Clausthal entschieden“, berichtet der Belgier. Im Oberharz lassen sich Sport und Studium bestens verbinden. „Die Bewegung ist ein super Ausgleich zum Studium. Ich brauche einmal am Tag Bewegung, um den Kopf frei zu kriegen“, so der Skilangläufer. Dabei genießt er als Leistungssportler keine Privilegien, sondern wird an der Uni genauso wie alle anderen Studierenden behandelt.

Für diesen Winter hat Thierry Langer ein Urlaubssemester genommen. Die Konzentration auf den Sport hat sich gelohnt. In der Loipe wird der Traum von Olympia nun wahr. Damit wird der Harzer Belgier, der für den Ski-Club seines Heimatortes Elsenborn startet und zugleich Mitglied im WSV Clausthal-Zellerfeld ist, an allen Top-Events des Sports teilgenommen haben: als Biathlet an Europa- und Weltmeisterschaften sowie als Langläufer an Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen.

Kontakt:
TU Clausthal
Pressesprecher
Christian Ernst
Telefon: +49 5323 72-3904
E-Mail: christian.ernst@tu-clausthal.de

Zurück zur Übersicht

 
Aktionen
 
  abonieren
Im Fokus
Veranstaltungen
Weitere Veranstaltungen...
Aktuelle Videos
Mehr Videos...

Kontakt  Datenschutz  Sitemap  Impressum
© TU Clausthal 2018