Startseite > Einrichtungen > Pressestelle > Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Musik für Helden: TU-Sinfonieorchester gibt Konzerte

15.06.2017

Goslar/Clausthal. Das Sinfonieorchester der TU Clausthal gibt am Wochenende zwei Konzerte. Das erste findet am Freitag, 16. Juni, ab 20 Uhr im Batterie- und Sensoriktestzentrum in Goslar (Am Stollen 19H) statt. Die zweite Aufführung erfolgt am Sonntag, 18. Juni, nicht wie gewohnt in der Aula der TU, sondern ab 17 Uhr im Clausthaler Umwelttechnik-Institut (CUTEC) in der Leibnizstraße 23.

Das Sinfonieorchester der TU Clausthal bei einem Auftritt in der Stadthalle Osterode. Foto: Almut Mackensen

Das Sinfonieorchester der TU Clausthal bei einem Auftritt in der Stadthalle Osterode. Foto: Almut Mackensen

Auf dem Programm stehen Werke der Klassik und der Filmmusik, die ein gemeinsames Thema haben, nämlich „Helden”. Ob Coriolan-Ouvertüre von Beethoven, Musik aus Schindlers Liste oder die beeindruckenden Klänge zu Robin Hoods Abenteuer von E. W. Korngold aus dem Jahr 1939: Es geht – auch musikalisch – immer darum, dass einzelne Helden auf stille, laute oder spektakuläre Weise Großes leisten, um Mitmenschen und Gesellschaft zu helfen oder einfach die Welt etwas besser zu machen.

Eintrittskarten für die Konzerte gibt es für 12 Euro (ermäßigt 6 Euro) in der Clausthaler Buchhandlung Grosse (Adolph-Roemer-Straße 12) und in der Tourist-Information am Goslarer Marktplatz (Markt 7) sowie an der Abendkasse.

Das Sinfonieorchester besteht aktuell aus rund 50 Musizierenden, die nicht nur aus dem Bereich der TU stammen, sondern auch aus vielen anderen Berufen und Gegenden rund um den Harz. Verbindend ist die Freude an anspruchsvoller symphonischer Musik. Die relativ große Fluktuation lässt das Orchester, das unter der Leitung von Rainer Klugkist steht, stets nach weiteren Mitspielenden suchen; ganz besonders Streicher sind willkommen. Wer mehr wissen möchte, kann sich wenden an Rainer Klugkist (rainer.klugkist@web.de) oder Thomas Gundermann unter der Rufnummer 05323 - 3827 bzw. per E-Mail t-gundermann@web.de.

Kontakt:
TU Clausthal
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 5323 72-3904
E-Mail: presse@tu-clausthal.de

Zurück zur Übersicht ...

Navigation
« Nach Forschungsprojekt mit TU-Beteiligung: Unternehmen zum Flugzeugrecycling gegründet
IdeenExpo: Clausthaler zeigen Forschungsschwerpunkte »
Zurück zur Übersicht...
Aktionen
  Link per versenden
  abonieren
Im Fokus
Welcome Weeks
(TUCSTART WS 17/18)
Hochschuldidaktik: Aktuelles Workshoprogramm
Veranstaltungen
14.07.2017 - 31.08.2017
Ausstellung: Willkommen Wolf
17.08.2017
Alumni-/Ehemaligentreffen: Börse Düsseldorf - 2. Afterwork-Treffen Clausthaler Alumni/Absolventen
24.08.2017
Vortrag: IfI-Kolloquium: Automatisierte Klassifizierung von Produktdaten mithilfe neuronaler Netze (1. Vortrag Forschungsprojekt)
28.08.2017
Vortrag: IfI-Kolloquium: Forschungsprojekt: Generation of Requirements-based Test Cases for an Adaptive Cruise Control System
rss feed Weitere Veranstaltungen...

Impressum · Kontakt · Verantwortlich: Pressesprecher (presse@tu-clausthal.de) © TU Clausthal 2017