Startseite > Einrichtungen > Pressestelle > Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Schülerinformationstage: 600 Jugendliche zu Gast

24.03.2017

Clausthal-Zellerfeld. Von ihrer Sonnenseite zeigte sich die TU Clausthal bei den 37. Schülerinformationstagen. Rund 600 Jugendliche kamen am 22. und 23. März in den Oberharz, um das Studienangebot, die Institute und die Universität kennen zu lernen.

Aufmerksame Zuhörer: „Bärchenführerin” Greta Valerie Bernard (rechts) bringt Schülern die TU Clausthal näher. Foto: Ernst

Aufmerksame Zuhörer: „Bärchenführerin” Greta Valerie Bernard (rechts) bringt Schülern die TU Clausthal näher. Foto: Ernst

Treffpunkt für die zahlreichen Busse mit den Schülerinnen und Schülern war in diesem Jahr der Parkplatz vor dem Institut für Polymerwerkstoffe und Kunststofftechnik. Angereist waren die Teenager sowohl aus Städten der näheren Umgebung wie Goslar, Herzberg oder Northeim als auch aus ganz Niedersachsen bzw. dem Raum Magdeburg. „Einen Tag lang berichten die Institute der TU Clausthal aus Forschung und Lehre und stellen technisch-naturwissenschaftliche Studien- und Berufsmöglichkeiten vor”, erläuterte Maria Schütte vom Veranstaltungsmanagement der Universität. Bereits zum 17. Mal organisierte sie federführend die Schülerinformationstage.

Eingeteilt in Gruppen wurden die Zehnt- und Elftklässler von Studierenden höherer Semester, den sogenannten Bärchenführern, über das Campusgelände zu den Instituten gelotst. Dabei brachten sie den Jugendlichen die TU Clausthal näher. „Unsere kleine Uni hat einen riesigen Vorteil”, sagte Greta Valerie Bernard, Masterstudentin im Fach Wirtschaftsingenieurwesen, „ihr erreicht hier immer jemanden, der sich um euch kümmert. Man kennt sich hier.” Josch, Oliver, Siebo und Mika hörten aufmerksam zu. Die vier 17-jährigen Göttinger belegen an ihrem Gymnasium als Leistungskurs mindestens ein naturwissenschaftliches Fach. „Studieren in Clausthal? Warum nicht, da können wir unser Umfeld in Göttingen behalten und kommen trotzdem mal ein bisschen raus”, so ihr Tenor.

Im Anschluss ließ sich die Gruppe am Institut für Maschinelle Anlagentechnik und Betriebsfestigkeit von Diplom-Ingenieur und Physiker Henning Munkert die Vorzüge eines Maschinenbaustudiums vorstellen. Neben der Theorie erlebten die Studierenden von morgen in Laboren und Werkstätten die Praxis. Insgesamt brachten sich rund 25 Institute in das Programm ein. Allein in der Mathematik, wo demnächst neue Studiengänge in den Bereichen Wirtschafts- und Technomathematik anlaufen, wurden beispielsweise sechs Vorträge gehalten. Außer in Institute pilgerten die Schülergruppen zur Mensa und zur Aula, wo das Landesfinale des Wettbewerbs „Jugend forscht” stattfand.

Kontakt:
TU Clausthal
Pressesprecher
Christian Ernst
Telefon: +49 5323 72-3904
E-Mail: christian.ernst@tu-clausthal.de

Zurück zur Übersicht ...

Navigation
« Kooperationsprojekt FlexProCFK: Industrieworkshop eröffnet neue Perspektiven
Landesfinale Jugend forscht: Harzer Trio erfolgreich »
Zurück zur Übersicht...
Aktionen
  Link per versenden
  abonieren
Veranstaltungen
03.05.2017
Kolloquium: Entstehung und Wachstum von Rissen in Gläsern
03.05.2017
Vortrag: The Imitation Game (Film)
04.05.2017
Kultur: Internationale Coffee Hour
06.05.2017 - 07.05.2017
Schülerseminar: Schülerseminar Informatik/Wirtschaftsinformatik
rss feed Weitere Veranstaltungen...

Impressum · Kontakt · Verantwortlich: Pressesprecher (presse@tu-clausthal.de) © TU Clausthal 2017