Internationale

Update 31.03.2020

In Ergänzung zum Update vom 12.03.2020 wird folgender weiterer Hinweis gegeben:

Rückkehrer*innen aus dem Ausland sind dazu verpflichtet, sich unverzüglich nach der Rückkehr mit ihrer/ihrem Vorgesetzten und dem Personaldezernat in Verbindung zu setzen. Ihnen ist es für 14 Tage nach der Rückkehr UNTERSAGT, die Gebäude oder das Gelände der TU Clausthal zu betreten. Diesbezüglich wird keine Differenzierung vorgenommen, ob das Reiseland vom Robert-Koch-Institut als internationales Risikogebiet eingestuft wird.

 

Update 20.03.2020

FAQ für Bewerber*innen

 

Update 16.03.2020

  • Bis zum 19. April 2020 finden keine Kurse, Vorlesungen oder Prüfungen statt.
  • Falls Sie mit Mitarbeitern des Internationalen Zentrums Clausthal in Kontakt treten müssen, tun Sie dies bitte per E-Mail.
  • Wenn Sie sich noch für das kommende Semester immatrikulieren möchten, tun Sie dies bitte per Post.
  • Wir empfehlen den Austauschstudenten dringend, Ihren Aufenthalt auf das Wintersemester 2020/21 (Oktober 2020 - März 2021) zu verschieben.

Wir verfolgen aufmerksam die offiziellen Informationen des Bundes und der niedersächsischen Regierung und werden Sie entsprechend informieren.

Alle Studierenden und Mitarbeiter werden regelmäßig per E-Mail über die neuesten Entwicklungen informiert. Alle sind verpflichtet, 14 Tage zu Hause zu bleiben, wenn sie kürzlich aus dem Ausland zurückgekehrt sind. Während dieser Zeit sind die betreffenden Personen verpflichtet, ihren jeweiligen Gesundheitszustand zu überwachen.

Die internationale Mobilität wird vorläufig ausgesetzt/verschoben. Dienstreisen sind nur erlaubt, wenn dies unbedingt notwendig ist.

Wir tun alles, was möglich ist, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern und gleichzeitig die Unannehmlichkeiten der getroffenen Maßnahmen zu minimieren.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

 

Grundsätzlich empfehlen wir allen folgende Vorsichtsmaßnahmen, auch im Hinblick auf die aktuelle Grippewelle:

  • Regelmäßiges Händewaschen
  • Gute Atemwegshygiene ‒ Mund und Nase beim Husten oder Niesen mit der Armbeuge abdecken, Taschentücher verwenden und gleich entsorgen
  • Vermeiden Sie engen Kontakt mit kranken Menschen
  • Verzichten Sie auf Händeschütteln  (das Poster mit dem entsprechenden Hinweis finden Sie am Ende dieser Informationen in Deutsch)
  • Personen, die sich unwohl fühlen, Fieber, Husten oder Atembeschwerden haben, müssen zuhause zu bleiben.
Kontakt

Sollten sich nichtmedizinische, allgemeine Rückfragen ergeben, können sich Clausthaler Studierende wenden an:

Dr. Ebertshäuser, Leiter des Studienzentrums: georg.ebertshaeuser@tu-clausthal.de
Prof. Hou, China-Beauftragter der TU Clausthal: Hou@tu-clausthal.de

Um einen Arzt zu finden, wählen Sie die Nummer 116-117 oder nutzen das Portal www.arztauskunft-niedersachsen.de

 
Weitere Informationen

Auswärtiges Amt

Robert-Koch-Institut

fileadmin/TU_Clausthal/dokumente/Corona/Lächeln_statt_Händeschütteln.pdf
HändeschüttelVerboten.jpg
Plakat „Verzichten auf Händeschütteln“

PDF zum Download

fileadmin/TU_Clausthal/dokumente/Corona/A4_Plakat_10_Hygienetipps_DE_300dpi.png
Die 10 wichtigsten Hygienetipps (PDF)

Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)