Startseite > EinrichtungenPressestelle > Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Nachrichten vom bis
 

<< Neuere Nachrichten Ältere Nachrichten >>


Kooperation mit dem DLR: Göttinger Strömungsmesstechniker in Clausthal habilitiert

10.03.2017 Clausthal-Zellerfeld. Die TU Clausthal und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Göttingen haben ihre Kooperation verfestigt. Dr. Anthony Gardner vom DLR-Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik hat seine Habilitation an der Clausthaler Fakultät für Mathematik/Informatik und Maschinenbau abgeschlossen und seinen Lehrauftrag an der Harzer Universität für das Fach Strömungsmesstechnik verlängert. mehr...

 


Internationaler Chemie-Workshop wird fortgesetzt

08.03.2017 Clausthal-Zellerfeld. Völkerverständigung, Bildung und jede Menge Spaß: Diese reizvolle Mischung bot der 3. Internationale Clausthaler Chemie-Workshop mit 24 Schülern aus fünf Ländern. Aufgrund des positiven Fazits der Teilnehmenden wollen die Organisatoren, die Robert Koch Schule (RKS) und die Technische Universität Clausthal, im kommenden Jahr eine vierte Auflage des einwöchigen Seminars, wiederum im Zeitraum Februar/März, ausrichten. mehr...

 


Berliner Recyclingkonferenz zum 10. Mal veranstaltet

08.03.2017 Clausthal/Berlin. Die Berliner Recycling- und Rohstoffkonferenz unter der wissenschaftlichen Leitung des Clausthaler Professors Daniel Goldmann hat Jubiläum gefeiert. Die Veranstaltung, eine der führenden deutschen Recyclingtagungen, fand am 6. und 7. März zum mittlerweile zehnten Mal statt. Im Fokus standen zahlreiche Themengebiete, in denen die TU Clausthal als führende Recycling-Forschungseinrichtung ihre Schwerpunkte hat. mehr...

 


Mein Leben an der TU: Neue Imagekampagne läuft an

03.03.2017 Clausthal-Zellerfeld. Authentisch, persönlich, bunt: Mit einer neuen Imagekampagne wirbt die TU Clausthal von heute an für ein niveauvolles Studium an der Technischen Universität im Harz. Im Mittelpunkt der Initiative stehen Clausthaler Studierende. Sie zeigen Gesicht, erzählen aus ihrem Leben und stellen die Vorzüge ihrer Uni heraus. mehr...

 


Jubiläum: 10. Konstruktionswettbewerb am Institut für Maschinenwesen durchgeführt

02.03.2017 Clausthal-Zellerfeld. Bevor ein Getriebe beispielsweise im Auto verbaut wird, kommt es buchstäblich auf den Prüfstand. Dabei muss die Versorgung mit Öl, Kühlmittel und Energie durch geeignete Kupplungen gegeben sein. Wie kann dieser Ankopplungsprozess möglichst schnell und vollautomatisch erfolgen? So lautete die Aufgabe im Konstruktionswettbewerb, den das Institut für Maschinenwesen (IMW) gemeinsam mit Thyssenkrupp System Engineering ausrichtete. mehr...

 


Clausthaler Alumni in Düsseldorf zusammengetroffen

01.03.2017 Düsseldorf. Sie haben eigentlich „nur” eines gemeinsam: ein Studium an der TU Clausthal. Doch beim ersten Absolvententreffen an Rhein und Ruhr, zu dem das Alumnimanagement der Harzer Universität jetzt nach Düsseldorf eingeladen hatte, entwickelte sich unter den ehemaligen Clausthalern sofort ein reger Austausch bei bester Stimmung. mehr...

 


2. Niedersächsisches Symposium Materialtechnik veranstaltet

28.02.2017 Clausthal-Zellerfeld. Ob für die Automobilproduktion, die Baubranche oder die Medizintechnik: Neuartige bzw. optimierte Materialien und Materialkombinationen sind ein entscheidender Schlüssel für Innovationen. Dies ist auf dem zweiten Niedersächsischen Symposium Materialtechnik deutlich geworden, zu dem sich Ende Februar rund 150 Teilnehmende aus ganz Deutschland an der TU Clausthal getroffen hatten. mehr...

 


Kinder-Uni im Institut für Metallurgie

25.02.2017 Clausthal-Zellerfeld. Welche Metalle gibt es? Wie unterscheiden sie sich voneinander? Und kann man Metalle miteinander mischen? Diese und viele Fragen mehr stellten 20 Clausthaler Grundschüler im Rahmen einer Kinder-Uni im Institut für Metallurgie an der Technischen Universität Clausthal und erhielten Antworten. mehr...

 


Alternative zur Klausur: Tagungsformat als Prüfung

24.02.2017 Clausthal-Zellerfeld. „Lehre gut und rede darüber!”, lautet das Motto der regelmäßigen Abendveranstaltung des Zentrums für Hochschuldidaktik (ZHD). Rund 30 Teilnehmende der TU Clausthal trafen sich jetzt im Seminarraum des Simulationswissenschaftlichen Zentrums, um sich über „Tagungsformate als Prüfungsleistungen” zu informieren. mehr...

 


Institut fördert Studenten mit Visionen: Jungunternehmer stellen 3D-Drucker her

22.02.2017 Clausthal-Zellerfeld. Neben Ingenieuren und Ökonomen bringt die TU Clausthal auch immer wieder Jungunternehmer hervor. Die Studenten Cornelius Schmitt (Wirtschaftsingenieurwesen), Vinzent Olszok (Chemieingenieurwesen) und Thorben Pajunk (Informatik) stellen mit der FilOS Materials GmbH Zubehör für den 3D-Druck und innovative 3D-Drucker her. Das erste Exemplar nahm Professor Dieter Meiners im Institut für Polymerwerkstoffe und Kunststofftechnik in Betrieb. mehr...

 


Reformationstüren in der Uni: Jeder kann Thesen anschlagen

21.02.2017 Clausthal-Zellerfeld. Fast jeder hat schon von den legendären Türen der Schlosskirche in Wittenberg gehört, an die Martin Luther vor 500 Jahren seine 95 Thesen angeschlagen hat. Im historischen Eingangsportal der TU Clausthal stehen noch bis Mittwoch zwei hölzerne „Reformationstüren”, an die ebenfalls Thesen genagelt werden können. Jeder, der in Kirche, Ausbildung oder Gesellschaft etwas für reformbedürftig hält, kann seinem Herzen Luft machen. mehr...

 


Elf Auszubildende erhalten ihre Zeugnisse

20.02.2017 Clausthal-Zellerfeld. Elf Auszubildende haben an der TU Clausthal in diesem Winter ihre Prüfungen erfolgreich abgeschlossen. Während einer Feierstunde im Senatssitzungszimmer der Hochschule erhielten die Facharbeiterinnen und Facharbeiter ihre Zeugnisse. Die Universität ist seit Jahren eine der größten Ausbildungsstätten der Region. mehr...

 


Seltene Erden: Siemens AG Projektpartner der TU

16.02.2017 Bad Neustadt/Clausthal. Im Forschungsprojekt „Seltenerd-Magnet-Recycling” (SEMAREC) wird die TU Clausthal von der Siemens AG unterstützt. Der Technologiekonzern setzt vor allem Neodym-Eisen-Bor-Magnete in Synchronmotoren ein, da sie eine hohe Leistung mit relativ geringem Gewicht vereinen. mehr...

 


Studierendenwerkstatt „TUCreate” kommt gut an

15.02.2017 Clausthal-Zellerfeld. Wer eigene Ideen verwirklichen kann, ist hochmotiviert. Dieser Gedanke liegt der Studierendenwerkstatt „TUCreate” zugrunde. Im Rahmen des Projektes, das es seit Beginn des Wintersemesters an der Technischen Universität Clausthal gibt, können Studierende in Werkstätten und Laboren für den Eigenbedarf Bauteile fertigen oder Computerplatinen bestücken. mehr...

 


Südniedersachsen-Programm: TU in mehreren Projekten dabei

14.02.2017 Osterode. „Südniedersachsen ist auf dem Weg zu ganz neuer Stärke”, zog Wirtschaftsminister Olaf Lies zwei Jahre nach dem Start des Südniedersachsen-Programms ein positives Zwischenfazit. Auf einer Festveranstaltung in Osterode mit mehr als 250 Teilnehmenden fand die Übergabe von Fördertafeln für bereits bewilligte Projekte statt. Clausthals Universitätspräsident Professor Thomas Hanschke nahm eine Tafel für den Südniedersachsen-Innovationscampus (SNIC) entgegen. mehr...

 


Studierende dürfen Sonnenberg-Lifte kostenfrei nutzen

11.02.2017 Clausthal-Zellerfeld. Die Studierenden der TU Clausthal können am kommenden Mittwoch, 15. Februar, kostenfrei die Lifte im 14 Kilometer entfernten Skigebiet Sonnenberg nutzen. Dieses Geschenk macht der Betreiber der Anlagen, Michael Sonderfeld, den Clausthaler Studierenden, weil er deren ingenieurwissenschaftliche Kreativität honorieren möchte. mehr...

 


ChemieNetzwerk Harz: 1. Innovationstag an TU durchgeführt

10.02.2017 Clausthal-Zellerfeld. „Starke Partner – hier stimmt die Chemie”: Unter diesem Slogan hatte das ChemieNetzwerk Harz zu seinem 1. Innovationstag geladen. Veranstaltungsort für rund 50 Teilnehmende war das Clausthaler Zentrum für Materialtechnik der Technischen Universität. Ziel des noch jungen Verbundes ist es etwa, durch eine intensivere Verflechtung von Wirtschaft und Wissenschaft neue Produkte, Prozesse und Verfahren auf den Weg zu bringen. mehr...

 


Clausthaler Materialexperten kooperieren mit Harzer Maschinenbau-Unternehmen

09.02.2017 Clausthal-Zellerfeld. Die TU Clausthal steht für eine enge Zusammenarbeit mit der regionalen Wirtschaft. Weiterer Beleg dafür ist eine Kooperation mit dem Maschinenbauer Eckold. Das in St. Andreasberg ansässige und weltweit tätige Unternehmen hat für das Clausthaler Zentrum für Materialtechnik (CZM) eine Sonderanfertigung einer Fügemaschine hergestellt, die auch die Basis für gemeinsame Forschungsprojekte sein wird. mehr...

 


<< Neuere Nachrichten Ältere Nachrichten >>

Volltextsuche:  

Impressum · Kontakt · Verantwortlich: Pressesprecher (presse@tu-clausthal.de) © TU Clausthal 2018