Startseite > Einrichtungen > Pressestelle > Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Studierende für praxisnahe Businesspläne ausgezeichnet

14.07.2009

Clausthal-Zellerfeld. Vor dem Berufsleben muss ihnen nicht bange werden: Andrea Lutsch, Anna Wagner und Marcel Boukoura haben im Seminar „Von der Geschäftsidee zum Businessplan” das am besten ausgearbeitete Unternehmenskonzept präsentiert. Dirk Peter Vorderstemann, Vorstandsmitglied der Sparkasse Goslar/Harz, zeichnete die drei Clausthaler Studierenden dafür innerhalb eines Wettbewerbs mit 600 Euro aus.

Preisübergabe (v.l.): Dirk Peter Vorderstemann (Sparkasse Goslar/Harz),  Unternehmer Dr. Christian Schröder, die Studierenden Andrea Lutsch, Marcel Boukoura, Anna Wagner und Professor Wolfgang Pfau.

Preisübergabe (v.l.): Dirk Peter Vorderstemann (Sparkasse Goslar/Harz), Unternehmer Dr. Christian Schröder, die Studierenden Andrea Lutsch, Marcel Boukoura, Anna Wagner und Professor Wolfgang Pfau.

Vorderstemann lobte bei der Preisübergabe die „hohe praktische Relevanz” des vorgestellten Siegerkonzeptes. Dabei bezog er die Vorträge der vier weiteren Teams mit ein: „Sie haben uns hier Analyse- und Planungskonzepte für die Realisierung von Geschäftsideen präsentiert. Dies ist sehr realistisch und vergleichbar mit der täglichen Arbeit eines Kreditinstituts in seiner Kundenbetreuung, wenn die wirtschaftliche Tragfähigkeit geprüft und bewertet werden muss.” Auch Samtgemeinde-Bürgermeister Walter Lampe und Professor Peter Dietz, der Bürgermeister Clausthal-Zellerfelds, hatten sich zeitweise die Vorträge der Studierenden angehört.

„Das Seminar verfolgte das Ziel”, erläuterte Professor Wolfgang Pfau vom Institut für Wirtschaftswissenschaft, „dass die Teilnehmer die Verbindung von Theorie und Praxis erfahren können.” Deshalb waren die Studierenden im Rahmen der Semesterveranstaltung aufgerufen, bereits erlerntes theoretisches Wissen auf einen konkreten Fall aus dem Wirtschaftsleben anzuwenden – und die Ergebnisse in den Räumen der Sparkasse in Clausthal vorzustellen.

„Wir haben in den vergangenen drei Monaten sehr viel Zeit in unseren Businessplan gesteckt, er umfasst rund 80 Seiten”, sagte Marcel Boukoura. Das Siegerteam hatte für die aquen aqua-engineering GmbH mit Sitz in Langelsheim eine strukturierte Marktanalyse erstellt. Das junge Unternehmen, das von Dr. Christian Schröder geführt wird, baut Anlagen für die Behandlung von Klärschlamm. Darüber hinaus entwickelten die Studierenden zum Beispiel Businesskonzepte für ein mögliches Kino in Clausthal, ein sogenanntes virtuelles Kraftwerk oder die Koppe-Apparatebau GmbH. Die Studierenden, die sich mit Apparatebau beschäftigt hatten – Cathrin Eickhorst, Markus Hurnaus, Manuela Mayer, Juliane Schulz und Erkut Sarigül -, waren für ihr Konzept von der Jury mit Platz zwei und 400 Euro bedacht worden.

„In das Seminar musste zwar von allen Seiten viel Arbeit gesteckt werden, aber dafür haben die Studierenden auch etwas für das Berufsleben gelernt”, zog Professor Pfau ein positives Fazit. Die Kreditinstitut stellte auch für das kommende Jahr eine Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Clausthal in Aussicht und bot zudem an, beim Knüpfen von weiteren Kontakten behilflich zu sein.

Kontakt:
TU Clausthal
Pressesprecher
Christian Ernst
Telefon: 05323 – 72 3904
christian.ernst@tu-clausthal.de

Zurück zur Übersicht ...

Navigation
« Ministerpräsident als Schirmherr der TU-Karrieremesse
Kunstausstellung überzeugt mit abstrakten Darstellungen »
Zurück zur Übersicht...
Aktionen
  Link per versenden
  abonieren
Im Fokus
Welcome Weeks (Orientierungsphase) Sommersemester 2018
Steiger-College:
Studienvorbereitendes MINT-Semester
Wahlen im Wintersemester 2017/2018
Veranstaltungen
21.02.2018 - 22.02.2018
Vortrag: Ionische Flüssigkeiten
01.03.2018 - 02.03.2018
Tagung: Geomonitoring 2018
07.03.2018 - 08.03.2018
Workshop: Werkzeug Stimme
08.03.2018
Kolloquium: EnergieCampus
rss feed Weitere Veranstaltungen...

Impressum · Kontakt · Verantwortlich: Pressesprecher (presse@tu-clausthal.de) © TU Clausthal 2018