TU Clausthal > Presse > Nachrichten > TU Nachrichten

TU Nachrichten

 

TU-Sportfest: Bierstaffel war der Renner

Clausthal-Zellerfeld. Emotionaler Höhepunkt beim Sommerfest des Sportinstituts der TU Clausthal ist einmal mehr die Bierstaffel gewesen. Annähernd 200 Studierende flitzten, aufgeteilt in 19 Staffeln, unter johlendem Beifall über den Rasen und leerten unterwegs jeweils eine Flasche Bier. Platz eins belegte das Team „Rinderwahnsinn“, gefolgt von AV Kristall und Heim 1.

Auch das Beachvolleyballturnier zählte zu den Höhepunkten beim Sportfest der Uni.

Auch das Beachvolleyballturnier zählte zu den Höhepunkten beim Sportfest der Uni.

Bei herrlichem Wetter hatte Verwaltungschefin Dr. Ines Schwarz das Staffelrennen als Abschluss des Sommersportfestes gestartet. Bereits in den Stunden zuvor hatten die Clausthaler Studierenden unter Beweis gestellt, dass sie nicht nur Köpfchen, sondern auch Muskeln haben. Neben Mitmach-Aktionen wie Fechten, Frisbee oder Basketball wurden die Hochschulmeister im Fußball und Beachvolleyball ermittelt. Als beste kickende Kleinfeldmannschaft der Uni erwies sich Maghreb United. Die nordafrikanischen Studenten kamen im Finale zu einem souveränen 4:0-Erfolg gegen „Rinderwahnsinn“. Im Beachvolleyball schmetterten sich Sven Wittenbröker und Philipp Müller zum Sieg vor Brini Slim und Mathias Klein.

„Auch das Schleifchenturnier im Tennis wurde mit insgesamt 28 Teilnehmern prima angenommen“, sagte Professorin Regina Semmler-Ludwig, die Leiterin des Sportinstituts. Christian Kohlebrander und Christoph Stockbrügge gewannen die Konkurrenz. Dabei hatten die beiden Glück, dass Mark Tanz nicht zum Racket griff, sondern sich ganz auf das Organisieren des Turniers konzentrierte. Denn einige Tage zuvor hatte der Tennis-Crack der TU Clausthal bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften im Doppel mit seinem Partner Juri Martinewski (Universität Tübingen) Platz zwei belegt. „Das war eine Top-Leistung“, betonte Frau Semmler-Ludwig.

Um gute Platzierungen ging es schließlich auch beim Torwandschießen. Die Regeln waren wie im ZDF-Sportstudio: drei Schuss unten, drei oben. Platz eins belegten gleich drei Schützen, die jeweils zwei Treffer erzielten: Steffen Vick, Mohab Ouda und Yusen Ren. Kurzum: Beim spaßigen Sportfest der TU gab es viele Sieger.

Weitere Ergebnisse unter: Bierstaffel oder auf der Seite des Sportinstituts.

Kontakt:
TU Clausthal
Pressesprecher
Christian Ernst
Telefon: 05323 – 72 3904
christian.ernst@tu-clausthal.de

Zurück zur Übersicht

 
Aktionen
 
  abonieren
Im Fokus
Veranstaltungen
Weitere Veranstaltungen...
Aktuelle Videos
Mehr Videos...

Kontakt  Impressum  Sitemap  Datenschutz
© TU Clausthal 2018