Startseite > Einrichtungen > Pressestelle > Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Bildband über die TU Clausthal erschienen

01.07.2008

Clausthal-Zellerfeld. „Studieren – Forschen – Leben”: In dem Bildband, den die TU Clausthal pünktlich zur Hochschulwoche herausgegeben hat, präsentiert sich die Universität aus dem Oberharz in großer Vielfalt. Auf 280 Seiten werden die Institute vorgestellt, die Studiengänge erläutert, das studentische Leben abgebildet, die historische Entwicklung geschildert und Kooperationen aufgezeigt.

Ab sofort zu bekommen: der neu aufgelegte Bildband der TU Clausthal.

Ab sofort zu bekommen: der neu aufgelegte Bildband der TU Clausthal.

Das Buch ist eine neu überarbeitete und erweiterte Auflage des Bildbandes aus dem Jahr 2005, der seit Monaten vergriffen war. Allein 75 Bilder, vornehmlich von den Fotografen Olaf Möldner und Steffen Ottow, sind neu entstanden. Die Institute und Einrichtungen der Universität haben ihre Artikel auf den aktuellen Stand gebracht, beziehungsweise erstmals geschrieben wie im Fall des 2007 gegründeten Instituts für Endlagerforschung. Neue Abschnitte sind hinzugekommen, beispielsweise über den Verein von Freunden der TU Clausthal, zur „familiengerechten Hochschule” und zur internationalen Ausrichtung der Universität.

In den einführenden Artikeln haben die Autoren die aktuelle Entwicklung der TU Clausthal aufgegriffen. So bildet die neue Ausrichtung der Forschung in die drei Zentren für Energieforschung, Materialtechnik und Simulationswissenschaften die Basis für die Planungen in der Niedersächsischen Technischen Hochschule (NTH). In der NTH arbeiten die Universitäten aus Braunschweig, Clausthal und Hannover künftig zusammen, um im nationalen und internationalen Wettbewerb top aufgestellt zu sein.

Auch die Rekordeinnahmen bei den Drittmitteln, der Erfolg bei der „kleinen Exzellenzinitiative” und die guten Platzierungen in verschiedenen Rankings werden erwähnt. Bei der Masse an Themen und dem Facettenreichtum des universitären Lebens kann der Bildband dennoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben. „Es handelt sich um Schnappschüsse, die einen ersten Eindruck vermitteln und neugierig machen sollen”, schreiben die Herausgeber, das TU-Präsidium, im Vorwort.

Erhältlich für 20 Euro

Entstanden ist das Hochglanzprodukt mit Unterstützung des Vereins von Freunden der TU Clausthal. Redaktion und Layout lagen bei der TU-Pressestelle. Erhältlich ist das Buch ab sofort für 20 Euro in der TU-Information, in der Aula sowie der Grosse’schen Buchhandlung in Clausthal-Zellerfeld. Zu bestellen ist es per E-Mail an presse@tu-clausthal.de, per Telefon unter 05323/72-5032 oder per Post an: TU Clausthal, Pressestelle, Adolph-Roemer-Straße 2a, 38678 Clausthal-Zellerfeld.

Kontakt:
TU Clausthal
Pressereferent
Christian Ernst
Telefon: 05323 – 72 3904
christian.ernst@tu-clausthal.de

Zurück zur Übersicht ...

Navigation
« TU Clausthal zeigt Wissenschaftsministerium fußballerisch Grenzen auf
Architektur-Workshop und Baustart am EFZN »
Zurück zur Übersicht...
Aktionen
  Link per versenden
  abonieren
Im Fokus
Karrieremesse "hochsprung" am 7. Juni
Steiger-College:
Studienvorbereitendes MINT-Semester
Veranstaltungen
24.05.2018 - 25.05.2018
Workshop: Prozesse wahrnehmen - Gruppen leiten
29.05.2018
Workshop: Der Messeknigge
30.05.2018
Workshop: Erfolgreich online bewerben
30.05.2018
Informationsveranstaltung: 2. Steiger-Abend: "Meisterlich Scheitern"
rss feed Weitere Veranstaltungen...

Impressum · Kontakt · Verantwortlich: Pressesprecher (presse@tu-clausthal.de) © TU Clausthal 2018