TU Clausthal > Presse > Nachrichten > TU Nachrichten

TU Nachrichten

 

WiTUC – Mobiles Internet auf dem Campus

Pressemitteilung des Rechenzentrums der TU Clausthal, 30.11.2006. WiTUC nennt die TU Clausthal ihr neues Funknetzwerk, das vom Rechenzentrum nach dem neuesten Stand der Technik konzipiert und realisiert wurde.

Mitarbeiter im WiTUC-Projekt: links Herr Höfft, Fachinformatiker und technischer Angestellter im RZ. Rechts Herr Dipl.-Math. Christian Strauf, Netzwerkmanager im Rechenzentrum. Bild: Steffen Ottow

Mitarbeiter im WiTUC-Projekt: links Herr Höfft, Fachinformatiker und technischer Angestellter im RZ. Rechts Herr Dipl.-Math. Christian Strauf, Netzwerkmanager im Rechenzentrum. Bild: Steffen Ottow

Schon bisher haben die Wissenschaftler an ihren vernetzten Arbeitsplätzen und die Studierenden über die Glasfaserkabel zu den Wohnheimen des Studentwerks einen leistungsfähigen Zugriff auf das Datennetz der TUC, das Wissenschaftsnetz und das Internet. Im Funknetz können sie sich nun mit ihren Laptops sogar frei bewegen. Ob im Hörsaal, in der Mensa, im Rechenzentrum, in der Bibliothek, überall hängen sie mit ihrer elektronischen "Aktentasche" an einem unsichtbaren Kabel. Und was beim Telefonieren mit dem Handy selbstverständlich ist: durch das zentrale Management des Funknetzes ist es ganz egal, von welchem Zugangspunkt (Hotspot) sie gerade versorgt werden.

Bei einer solchen Offenheit ist es natürlich ganz besonders wichtig, für die Sicherheit beim Zugang und bei der Nutzung zu sorgen. "Wir setzen die modernsten Standards um", so Christian Strauf, Netzwerkmanager im Rechenzentrum, "damit sich sowohl die Hochschule als auch die Nutzer behütet fühlen können".

Ein weiteres Anliegen der Netzwerkgruppe war es, trotz des hohen technischen Niveaus für eine einfache Nutzung zu sorgen.
Im engen Kontakt mit den Studierenden und Wissenschaftlern ist das gelungen, was laut Strauf durch die Akzeptanz und die positiven Reaktionen belegt wird.

Ein weiteres herausragendes Merkmal ist, dass das Funknetz über das Wissenschaftsnetz des DFN-Vereins deutschland- und sogar europaweit mit vielen anderen Wissenschaftseinrichtungen verbunden ist. Dieses "eduroam" ermöglicht es den Wissenschaftlern, z.B. auf Tagungen oder Kongressen überall genau so wie zu Hause das Funknetz zu nutzen.

Schlagworte wie E-Learning und E-Science beschreiben, dass Informationstechnik, Datennetze und elektronische Medien unentbehrliche Infrastrukturen und Werkzeuge für die Wissenschaft geworden sind. „Mit dem WiTUC hat die TU Clausthal ihrer leistungsfähigen IT-Infrastruktur einen weiteren wichtigen Baustein hinzugefügt“, stellt der Leiter des Rechenzentrums, Dr. Gerald Lange, fest.

Dr. Gerald Lange
Clausthal University of Technology
Computing Centre
Erzstr. 51
38678 Clausthal-Zellerfeld
Germany
Phone: +49 5323/72-2045
Fax: -3536
Email: lange@rz.tu-clausthal.de

Zurück zur Übersicht

 
Aktionen
 
  abonieren
Im Fokus
Veranstaltungen
Weitere Veranstaltungen...
Aktuelle Videos
Mehr Videos...

Kontakt  Datenschutz  Sitemap  Impressum
© TU Clausthal 2018