TU Clausthal > Presse > Nachrichten > TU Nachrichten

TU Nachrichten

 

Vorbereitungen für 3. Niedersächsisches Symposium Materialtechnik laufen

Clausthal-Zellerfeld. Am 14. und 15. Februar 2019 veranstaltet das Clausthaler Zentrum für Materialtechnik (CZM) in der Aula Academica der TU Clausthal das dritte Niedersächsische Symposium Materialtechnik (NSM). Alle fachlich Interessierten aus Wissenschaft und Wirtschaft sind aufgerufen, ihre Abstracts für Fachvorträge oder Poster zum Symposium einzureichen.

Ober- und Grenzflächen im Fokus: Polymeranhaftungen auf einer Extruderschneckenoberfläche im Rasterelektronenmikroskop. Foto: CZM

Ober- und Grenzflächen im Fokus: Polymeranhaftungen auf einer Extruderschneckenoberfläche im Rasterelektronenmikroskop. Foto: CZM

Die kommende Veranstaltung steht unter dem Leitsatz „Ober- und Grenzflächen in Anwendung, Prozess, Modell und Analytik“. Dementsprechend sind Beiträge willkommen, die Ober- und Grenzflächenthematiken in vielfältiger Weise behandeln; zum Beispiel die Herstellung, Wirkweise und Eigenschaften von Beschichtungen zum Schutz gegen Umwelt- und Betriebsbeanspruchungen oder zur Erzeugung funktionsaktivierter Oberflächen. Darüber hinaus ist die Wirkweise von Ober- und Grenzflächenwechselwirkungen in Fertigungsprozessen (Imprägnierprozesse bei der Kunststoffherstellung oder beim Schweißen bzw. Löten von Metallen, etc.) von Interesse, bis hin zur Abbildung und Charakterisierung von Grenz- und Oberflächen in der Simulation und Analytik.

Als Leitvortragende konnten bereits folgende Persönlichkeiten gewonnen werden: Dr. Frank Schreiber (Leiter Technik und Entwicklung bei der Durum Verschleißschutz GmbH), Professor Karl Kuhmann (Direktor für Hochleistungspolymere bei Evonik Industries) und Professor David Stifter (stellvertretender Leiter des Zentrums für Oberflächen- und Nanoanalytik an der Johannes Kepler Universität Linz).

Neben fachlich anspruchsvollen Beiträgen und einer Posterschau erwartet die Teilnehmenden ein Workshop mit Beiträgen aus dem Promotionsprogramm des Campus Funktionswerkstoffe und -strukturen, eine gemeinsame Einrichtung von TU Clausthal, Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung und Deutschem Zentrum für Luft- und Raumfahrt. Ferner ergibt sich die Möglichkeit, die am CZM angesiedelten „Surface Engineering and Analysis Laboratories“ zu besichtigen. Abgerundet wird die Tagung durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, inklusive Abendveranstaltung zum wissenschaftlichen Gedankenaustausch.

Die Teilnahme an der Tagung steht allen Interessierten offen. Die Gebühr beträgt 250 Euro, Vortragende zahlen 150 Euro, für Studierende (ausgenommen Promotionsstudierende) ist der Besuch der Vorträge kostenlos. Ferner besteht als Industrieaussteller die Möglichkeit, sich für 550 Euro zu präsentieren. Weitere Informationen können auf den Internetseiten des CZM unter www.czm.tu-clausthal.de abgerufen werden. Hier ist auch das Einreichen des wissenschaftlichen Beitrags oder eine Anmeldung für Gäste ohne Beitrag möglich.

 

Kontakt:
Dr.-Ing. Henning Wiche 
Clausthaler Zentrum für Materialtechnik 
Telefon: +49 5323 72-3330
E-Mail: sekretariat@czm.tu-clausthal.de

 

Zurück zur Übersicht

 
Aktionen
 
  abonieren
Im Fokus
Veranstaltungen
Weitere Veranstaltungen...
Aktuelle Videos
Mehr Videos...

Kontakt  Datenschutz  Sitemap  Impressum
© TU Clausthal 2018