TU Clausthal > Presse > Nachrichten > TU Nachrichten

TU Nachrichten

 

Erstmals Big Band an der TU Clausthal gegründet

Clausthal-Zellerfeld. Die Technische Universität Clausthal ist um ein kulturelles Angebot reicher. Im aktuellen Wintersemester hat sich an der Hochschule eine Big Band gegründet, die zugleich ein eingetragener Verein ist. Neben Studierenden und Beschäftigten der TU Clausthal steht die Band Musikinteressierten aus der Region offen. Geprobt wird immer freitags (18 bis 20 Uhr) in der Robert-Koch-Schule.

Die neue Big Band der TU Clausthal in ihrem Probenraum in der Robert-Koch-Schule. Foto: Bertram

Die neue Big Band der TU Clausthal in ihrem Probenraum in der Robert-Koch-Schule. Foto: Bertram

Gute Musik hat Tradition an der Universität im Oberharz. 1960 wurde das Sinfonieorchester gegründet, seit 1985 gibt es den Kammerchor an der TU. „Die Idee, ein alternatives Orchester zu gründen, das sich vornehmlich Jazz, Swing und Funk widmet, gab es schon lange“, blickt Privatdozent Dr. Bernd Weidenfeller zurück, „und jetzt haben auch die Rahmenbedingungen gepasst.“ Materialwissenschaftler Weidenfeller brachte sich nicht nur als Saxophonspieler ein, sondern auch mit seinem Know-how in puncto Vereinsgründung. Und Professor Gunther Brenner, Vizepräsident für Studium und Lehre der Universität und ebenfalls Saxophonist, stellte den Kontakt zu einem Dirigenten her.

„Über die Plattform Stud.IP und Flyer haben wir anschließend auf die Big Band aufmerksam gemacht und eine hervorragende Resonanz erzielt“, berichtet Weidenfeller. Rund 20 Musikerinnen und Musiker treffen sich inzwischen in der Robert-Koch-Schule (Berliner Straße 16) zum Üben. „Wir können dort Schlagzeug, Flügel und Keyboard sowie Notenständer und Verstärker nutzen“, freuen sich die Bandinitiatoren über das Angebot der Schule. Außer bereits genannten Instrumenten ist die neue Big Band offen für Trompete, Posaune, Kontrabass, E-Bass, Gitarre und Gesang. Auch Klarinetten- und Querflötenspieler sind willkommen.

Ziel der Proben und des Dirigenten ist es, auf einen Auftritt hinzuarbeiten. Angeleitet wird die TU-Band von Domenic Eggers. Der 25-Jährige hat an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover im Bachelor Saxophon mit Schwerpunkt Jazz, Rock und Pop studiert und nun den Studiengang „Jazz und jazzverwandte Musik“ angeschlossen. Er spielt verschiedene Instrumente und ist Mitglied in mehreren Ensembles. Mit der neuen Big Band studiert Eggers, der einen Lehrauftrag an der TU Clausthal bekommen hat, klassischen Jazz, aber auch jazzige Popstücke ein. Geprobt werden zum Beispiel Songs wie „On the street where you live“, „Don’t you worry ‘bout a thing“ oder „Time after time“.

Um die Stücke möglichst klangvoll auf die Bühne zu bringen, könnte die Clausthaler Gruppe insbesondere noch Musiker gebrauchen, die Trompete, Posaune oder auch Kontrabass spielen. „Bei uns ist keiner perfekt, wir wollen Spaß haben und gemeinsam Musik machen“, sagt Weidenfeller. Derzeit kommen etwa zwei Drittel der Band aus der Universität und ein Drittel aus der Region. Auch Schüler können sich in das neue Ensemble der TU Clausthal einbringen – zumal die Besetzung doch schon in einem Gymnasium zum Proben zusammenkommt.

Weitere Informationen

Kontakt zur Big Band:
bernd.weidenfeller@tu-clausthal.de

Kontakt:
TU Clausthal
Pressesprecher
Christian Ernst
Telefon: +49 5323 72-3904
E-Mail: christian.ernst@tu-clausthal.de

Zurück zur Übersicht

 
Aktionen
 
  abonieren
Im Fokus
Veranstaltungen
Weitere Veranstaltungen...
Aktuelle Videos
Mehr Videos...

Kontakt  Datenschutz  Sitemap  Impressum
© TU Clausthal 2018