TU Clausthal > Presse > Nachrichten > TU Nachrichten

TU Nachrichten

 

Einweihungsfeier im Rechenzentrum

Clausthal-Zellerfeld. Mit einer Einweihungsfeier hat das Rechenzentrum (RZ) der Technischen Universität Clausthal seinen Umzug in einen renovierten Gebäudetrakt in der Erzstraße 18 gefeiert. Für insgesamt 1,1 Millionen Euro war eine Hälfte des Gebäudes, in dem nebenan das Institut für Geotechnik und Markscheidewesen untergebracht ist, für das RZ-Team neu gestaltet worden.

Mit einer Einweihungsfeier hat das Rechenzentrum (RZ) der Universität seinen Umzug in die Erzstraße 18 gefeiert. Das RZ-Team ist nun Nachbar des Instituts für Geotechnik und Markscheidewesen. Fotos: Möldner, Ernst

Mit einer Einweihungsfeier hat das Rechenzentrum (RZ) der Universität seinen Umzug in die Erzstraße 18 gefeiert. Das RZ-Team ist nun Nachbar des Instituts für Geotechnik und Markscheidewesen. Fotos: Möldner, Ernst

„Jeder fühlt sich in den neuen Räumlichkeiten sehr wohl. Es ist jetzt Platz für alle im Haus“, betonte RZ-Leiter Michael Brinkwerth. Neben neuen, hellen Büros sind ein Videokonferenzraum, ein großer Seminarraum, Gruppenarbeitsräume sowie ein Filmschnittraum entstanden, hinzukommen lebendige Lernorte für Studierende. „Die Erneuerung und Erweiterung des Rechenzentrums ist in Zeiten der Digitalisierung genau der richtige Weg, denn das Rechenzentrum ist die Keimzelle der Digitalisierung unserer Hochschule“, sagte Universitätspräsident Professor Thomas Hanschke vor rund 50 Gästen. Auf dem Gebiet von Multimedia und E-Learning bestimme das Clausthaler Rechenzentrum die Entwicklung unter niedersächsischen Hochschulen mit.

Noch unter Dr. Gerald Lange, dem Vorgänger von Brinkwerth als Leiter des RZ, war in Zusammenarbeit mit der Technischen Verwaltung der TU mit den Planungen für den Umzug begonnen worden. Ein Hausmeister-Team hatte das Gebäude in der Erzstraße 18, indem einst das Institut für Technische Chemie untergebracht war, in der Folge entkernt. In die weitere Sanierung brachten sich sowohl die Universität mit eigenen Kräften als auch externe Firmen ein, erläuterte TU-Baudezernent Cyrus Samawatie. Bei baurechtlichen Fragen habe das Staatliche Baumanagement Südniedersachsen geholfen. Zu Beginn dieses Jahres startete die Belegschaft des Rechenzentrums dann mit dem Umzug.

Die entstandene Arbeitsatmosphäre sei sehr angenehm und motivierend, unterstrich Professor Wolfgang Pfau. Der Vizepräsident für Internationales, Weiterbildung und Digitalisierung, in dessen Zuständigkeit das RZ fällt, stellte die Bedeutung der Einrichtung heraus: „Vor mehr als 50 Jahren hat das Rechenzentrum klein angefangen, heute ist es aus der Universität nicht mehr wegzudenken.“ Allerdings habe es das RZ-Team nicht immer leicht: „Wenn alles läuft, wird das Rechenzentrum nicht wahrgenommen; in den Fokus rückt es nur, wenn es – was hoffentlich selten vorkommt – mal Probleme gibt.“

Um die Flure im neuen Domizil ansprechend zu gestalten, hatte das Rechenzentrum einen Fotowettbewerb veranstaltet. Im Rahmen der Einweihungsfeier wurden die Sieger der verschiedenen Kategorien geehrt, bevor die Veranstaltung mit einem Imbiss für Gäste und Beschäftigte ausklang. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des RZ sind nun in der Erzstraße 18 zu finden.

Kontakt:
TU Clausthal
Pressesprecher
Christian Ernst
Telefon: +49 5323 72-3904
E-Mail: christian.ernst@tu-clausthal.de

Zurück zur Übersicht

 
Aktionen
 
  abonieren
Im Fokus
Veranstaltungen
Weitere Veranstaltungen...
Aktuelle Videos
Mehr Videos...

Kontakt  Datenschutz  Sitemap  Impressum
© TU Clausthal 2018