TU Clausthal > Presse > Nachrichten > TU Nachrichten

TU Nachrichten

 

Vorlesungsankündigung: Automobilproduktion heute – vom Einzelteil zur fertigen Karosse

Clausthal-Zellerfeld. Das Vorlesungsangebot der TU Clausthal wird im Sommersemester erneut durch eine Veranstaltungsreihe mit spezifischen Themen der Automobilproduktion ergänzt. Darin geben wechselnde Dozenten aus dem Volkswagen-Konzern Studierenden einen umfassenden Einblick in den Automobilbau. Der Auftakt der Lehrveranstaltung findet am Dienstag, 25. April, um 14.00 Uhr im Kleinen Horst-Luther-Hörsaal (Leibnizstraße 8) statt.

Die aktuelle Automobilproduktion steht im Blickpunkt der Ringvorlesung. Foto: Volkswagen

Die aktuelle Automobilproduktion steht im Blickpunkt der Ringvorlesung. Foto: Volkswagen

In der Vorlesung „Automobilproduktion heute – vom Einzelteil zur fertigen Karosse“ wird den Studierenden auch die Möglichkeit geboten, sich über Studien-, Bachelor- bzw. Masterarbeiten oder Promotionsmöglichkeiten innerhalb des Wolfsburger Automobilkonzerns zu informieren.

In der wöchentlichen Lehrveranstaltung wird ein Überblick über die Fertigungsschritte vom Ausgangswerkstoff bis hin zum fertigen Fahrzeug gegeben. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Herausforderung der Energieeffizienz gelegt. So fließen bei der Wahl des Ausgangswerkstoffs, des Fertigungsprozesses sowie der technische Lösung immer Aspekte der Wiederverwertbarkeit und Nachhaltigkeit ein. Dem Zuhörer offenbart sich ein Verständnis für die aktuellen Fahrzeuge, zudem werden Themen wie Downsizing und „Stop and Go“ als selbstverständlich erachtet. Eine eigens geschaffene Vorlesung widmet sich dem Thema Elektromobilität und gibt einen Ausblick, wie der Fahrzeugbau der nahen Zukunft ausschaut.

Höhepunkt der Vorlesung ist der Besuch des VW-Werks in Wolfsburg. In einer speziellen Führung, angepasst an die Vorlesung, kann die Theorie live im Werk erfahren werden. Wie jedes Jahr werden die drei Besten der Vorlesung mit einem Fahrsicherheitstraining am Ende des Semesters belohnt.

Von Seiten der TU Clausthal wird die Ringvorlesung organisatorisch vom Institut für Schweißtechnik und Trennende Fertigungsverfahren begleitet, sie befindet sich im Wahlpflichtkatalog für das Sommersemester 2017. Alle interessierten Studierenden werden gebeten, sich im „Studip“ für die Vorlesung anzumelden.

Kontakt:
TU Clausthal
Institut für Schweißtechnik und Trennende Fertigungsverfahren
M. Sc. Christian Koch
Telefon: +49 5323 72-3703
E-Mail: ck10@tu-clausthal.de

Zurück zur Übersicht

 
Aktionen
 
  abonieren
Im Fokus
Veranstaltungen
Weitere Veranstaltungen...
Aktuelle Videos
Mehr Videos...

Kontakt  Datenschutz  Sitemap  Impressum
© TU Clausthal 2018