Startseite > Einrichtungen > Pressestelle > Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Studienwahl: Kunststoffseminar begeistert Schüler

31.10.2016

Clausthal-Zellerfeld. Zweites Kunststoffseminar am Institut für Polymerwerkstoffe und Kunststofftechnik ausgerichtet: 13 Schülerinnen und Schüler aus Nordrhein-Westfalen und dem norddeutschen Bundesgebiet haben im Oktober drei Tage die Chance genutzt, verschiedene Kunststoffe und ihre Verarbeitungsverfahren kennenzulernen und sich über ein Studium an der TU Clausthal zu informieren.

Einblick in die Welt der Kunststoffe erhielten Schüler aus ganz Norddeutschland im Institut für Polymerwerkstoffe und Kunststofftechnik. Foto: TU

Einblick in die Welt der Kunststoffe erhielten Schüler aus ganz Norddeutschland im Institut für Polymerwerkstoffe und Kunststofftechnik. Foto: TU

Zum Auftakt des Kunststoffseminars 2016 bekamen die Teilnehmenden einen Überblick über die Uni, den Studiengang Materialwissenschaften und Werkstofftechnik sowie eine Einführung in die Kunststofftechnik und das Institut. Im Anschluss hielt Dr. Leif Steuernagel einen spannenden Vortrag über den Einsatz von Faserverbundkunststoffen im Flugzeugbau. Abgerundet wurde der Tag mit einer Abenteuer-Bergwerkstour durch den Wasserstollen Dorothea-Rösche. Abends konnten die Jugendlichen beim gemütlichen Pizza-Essen Clausthaler Studierende und Doktoranden über Studium und Studentenleben ausfragen.

Der zweite Tag war den duromeren Faserverbundkunststoffen gewidmet. Nach einer Experimentalvorlesung, in der die Ausgangsstoffe und der Weg zum Bauteil mit der Gruppe erarbeitet wurden, stellten die Schüler in der Praxis einen mit Namen und Logo versehenen Teeuntersetzer aus glasfaserverstärktem Kunststoff her. Nachmittags wurde die Relevanz der Faserorientierung anhand von eigenhändig laminierten Probenplatten aus einem Originalwerkstoff der Flugzeugindustrie, dem sogenannten Prepreg, einem bereits mit dem Kunststoff imprägnierten Textil, untersucht. Nach einer Institutsführung verwandelte sich der Seminarraum in ein Kino mit Nudelbuffet. Bevor der Spielfilm startete, lief ein Vorfilm, der sich kritisch mit Kunststoff und seiner Abfallentsorgung auseinandersetzte.

Tag drei stand im Zeichen der Thermoplaste, ein wieder aufschmelzbarer Kunststoff, der in den meisten Alltagsgegenständen zu finden ist. Nach einer einführenden Vorlesung mussten die Gäste ihr detektivisches Können im Chemielabor unter Beweis stellen und herausfinden, welchen Kunststoff sie jeweils in der Hand hielten. An einer Spritzgussmaschine stellten sie Zugknochen aus verschiedenen Materialien her, deren Unterschiede sie danach in der mechanischen Prüfung untersuchten. Abschließend erforschte die Gruppe, welchen Einfluss Recycling auf die Eigenschaften von Thermoplasten hat.

Das Fazit der Feedbackrunde: Allen habe das Kunststoffseminar sehr gut gefallen. „Elf von 13 Teilnehmenden können sich ein Studium an der TU Clausthal vorstellen. Zwölf überlegen, den Studiengang Materialwissenschaften und Werkstofftechnik zu studieren, davon haben zehn Kunststofftechnik als mögliche Vertiefungsrichtung angegeben”, berichteten Amke Eggers, M.Sc., und Diplom-Ingenieurin Tamara Florian. Unterstützt wurden sie bei der Organisation des Seminars von Diplom-Ingenieur Sebastian Sdrenka. Bis auf Kleinigkeiten blieben dabei keine Wünsche offen. Die Art der Durchführung mit der für die TU Clausthal üblichen intensiven persönlichen Betreuung wurde ausnahmslos als sehr gut bewertet. (A.E.)

Kontakt:
TU Clausthal
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 5323 72-3904
E-Mail: presse@tu-clausthal.de

Zurück zur Übersicht ...

Navigation
« So viele Absolventen wie noch nie verabschiedet
Projekt SKILL2 an der TU Clausthal offiziell angelaufen »
Zurück zur Übersicht...
Aktionen
  Link per versenden
  abonieren
Im Fokus
Steiger-College:
Studienvorbereitendes MINT-Semester
Veranstaltungen
25.04.2018
Informationsveranstaltung: Auftaktveranstaltung der Graduiertenakademie
25.04.2018
Vortrag: Wissenschaft, Technik und Ethik: Heutige Katastrophen kennt der Harz aus eigenem Erleben.
26.04.2018
GDCh-Kolloquium: "Intrinsisch antimikrobielle Polymere und ihre Anwendungspotenziale" Perspektiven und Herausforderungen auf dem Weg von der Materialentwicklung zum Markt
26.04.2018
Vortrag: Zur Katastrophe von Tschernobyl 32 Jahre danach: Geschichte der Urannutzung und der Radiumboom
rss feed Weitere Veranstaltungen...

Impressum · Kontakt · Verantwortlich: Pressesprecher (presse@tu-clausthal.de) © TU Clausthal 2018