TU Clausthal > Presse > Nachrichten > TU Nachrichten

TU Nachrichten

 

Clausthaler Delegation reist nach China

Clausthal/Peking. Ziel ist es, die Kooperationen mit chinesischen Universitäten auszubauen und die Beziehungen zu chinesischen Alumni der TU Clausthal zu pflegen. „Denn die Volksrepublik China ist das wichtigste Partnerland unserer Universität“, sagt Hochschulpräsident Professor Thomas Hanschke. Am 21. September fliegen der TU-Chef und weitere Professoren für mehrere Tage ins Reich der Mitte.

Die Hafenstadt Shanghai mit ihrer imposanten Skyline ist die Heimat der Tongji-Universität. Die Metropole ist eine der Stationen, die die Clausthaler Delegation im Rahmen ihrer China-Reise besucht. Foto: Nds. Staatskanzlei

Die Hafenstadt Shanghai mit ihrer imposanten Skyline ist die Heimat der Tongji-Universität. Die Metropole ist eine der Stationen, die die Clausthaler Delegation im Rahmen ihrer China-Reise besucht. Foto: Nds. Staatskanzlei

Zum Auftakt besucht die Delegation der TU Clausthal die Beihang University in Peking. Beide Universitäten wollen ihre Zusammenarbeit auf dem Gebiet von Industrie 4.0 vertiefen. Der Präsident der Beihang University ist ein guter Bekannter. Professor Xu Huibin hat 1987 seine Diplomarbeit an der TU geschrieben und ist zugleich Vorsitzender des „Vereins Chinesischer Alumni der TU Clausthal“.

Zweite Station der Reise ist die Stadt Xi'an. Dort nehmen die Clausthaler an den Jubiläumsfeierlichkeiten der Xi'an University of Architecture and Technology (XAUAT) teil. Auch hier trifft die Delegation aus dem Harz auf einen Alumnus ihrer Universität. Professor Xu Delong - einst in Südniedersachsen zum Diplom-Ingenieur ausgebildet - stand 15 Jahre an der Spitze der XAUAT und ist heute Vizepräsident der einflussreichen Chinesischen Akademie der Ingenieurwissenschaften.

Ebenfalls etwas zu feiern gibt es an der Sichuan University, mit der die TU Clausthal vielfältig kooperiert. Die Hochschule in der Millionenstadt Chengdu, an der rund 70.000 junge Menschen studieren, wird 120 Jahre alt. Präsident der Sichuan University ist Professor Heping Xie, der auch Ehrendoktor an der TU Clausthal ist. Beim Festakt dabei sein werden zudem Jieni Wan, die Tochter des chinesischen Forschungsministers und Clausthaler Absolventen Professor Wan Gang, sowie Hans-Christian Wille (HarzClassixFestival), die in Zentralchina ein Klavierkonzert geben.

Darüber hinaus besucht die Clausthaler Delegation - darunter die Professoren Wolfgang Schade, Hans-Peter Beck, Dietmar Möller, Christian Rembe und als Organisator der Reise der China-Beauftragte Professor Michael Z. Hou - weitere Universitäten: die Zhengzhou University, die University of Science und Technology Beijing, die Southwest Petroleum University sowie die Kunming University of Science and Technology (KUST). Mit der KUST, die Anfang September mit einer sechsköpfigen Abordnung drei Tage die TU Clausthal und das Energie-Forschungszentrum in Goslar besucht hatte, wollen die Harzer bei den Themen Batterieforschung, „Blue Mining“ und Pumpspeicherwerke in Bergwerken zusammenarbeiten.

Kontakt:
TU Clausthal
Pressesprecher
Christian Ernst
Telefon: +49 5323 72-3904
E-Mail: christian.ernst@tu-clausthal.de

Zurück zur Übersicht

 
Aktionen
 
  abonieren
Im Fokus
Veranstaltungen
Weitere Veranstaltungen...
Aktuelle Videos
Mehr Videos...

Kontakt  Impressum  Sitemap  Datenschutz
© TU Clausthal 2018