Startseite > Einrichtungen > Pressestelle > Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Clausthaler Zentrum für Materialtechnik: Erstmals Absolvententag durchgeführt

05.08.2016

Clausthal-Zellerfeld. Bei der ersten Auflage eines Absolvententages, veranstaltet vom Clausthaler Zentrum für Materialtechnik (CZM), waren Master- und Promotionsstudenten der TU dazu aufgerufen, Ergebnisse ihrer Arbeiten mit Werkstoffbezug vor einem Fachpublikum zu präsentieren. Danach bot ein „Come Together” die Möglichkeit, detaillierter über Fragestellungen zu diskutieren und Kontakte zu knüpfen.

Begrüßung der Absolventinnen, Absolventen und Zuhörer durch Professor Gerhard Ziegmann. Foto: CZM

Begrüßung der Absolventinnen, Absolventen und Zuhörer durch Professor Gerhard Ziegmann. Foto: CZM

Ob im Maschinen- und Anlagenbau, für Transportmittel wie Autos oder Flugzeuge bis hin zum Bausektor: Überall ist die Kenntnis der jeweils nach dem Stand der Technik eingesetzten und besonders der neuartigen Materialien und Werkstoffe von herausragender Bedeutung für junge Naturwissenschaftler und Ingenieure. Genau dieses Wissen wird den Absolventen an der TU Clausthal in der akademischen bzw. der wissenschaftlichen Ausbildung bestmöglich vermittelt, um in den jeweiligen Branchen erfolgreich Fuß fassen zu können. Im Rahmen dieser Ausbildung erzielte Ergebnisse aus Masterarbeiten und Promotionsvorhaben konnten junge und angehende Abgänger jetzt auf dem 1. CZM-Absolvententag präsentieren.

Berichtet wurde beispielsweise darüber, wie es möglich ist, Holz chemisch so zu modifizieren, dass es dauerhaft gegenüber Wasser und Schädlingsbefall beständig ist. Im Unterschied zu konventionellen Lackierungen kann hierdurch auf eine Wiederbehandlung nach wenigen Jahren verzichtet werden. Ebenso ist die chemische Konservierung nicht nur oberflächlich, was zu einer höheren Toleranz gegenüber Beschädigungen führt. Auch bei metallischen Werkstoffen werden fest haftende Beschichtungen durch Auftragsschweißen erzeugt, um die Substratmaterialien gegenüber Abnutzungserscheinungen zu schützen. Zielsetzung dabei ist die Realisierung mindestens gleicher Widerstandsfähigkeit der Schutzschichten gegenüber Verschleißangriffen im Vergleich zum Status Quo bei Nutzung kostengünstigerer und umweltverträglicherer Legierungskonzepte.

Neben der Herstellung neuartiger Materialsysteme selbst nimmt die Vorhersage des Werkstoff- bzw. Bauteilverhaltens einen wichtigen Stellenwert in den durchgeführten Arbeiten ein. So zum Beispiel die Entwicklung von Materialmodellen zur Berechnung der mechanischen Eigenschaften von Druckgussbauteilen aus Zinklegierungen oder die Entwicklung analytischer Methoden bzw. Modelle zur Charakterisierung von Rohmehlen zur Zementherstellung.

Im Anschluss an die Vorträge bot sich Absolventen und Zuhörern die Möglichkeit, persönlich in Kontakt zu treten und über die vorgestellten Themen tiefgreifender zu diskutieren. Der CZM-Absolvententag wird künftig regelmäßig alle zwei Jahre ausgerichtet.

Kontakt:
Clausthaler Zentrum für Materialtechnik
Dr.-Ing. Henning Wiche
Telefon: +49 5323 72-3194
Fax: +49 5323 72-3399
E-Mail: Henning.Wiche@tu-clausthal.de

Zurück zur Übersicht ...

Navigation
« Mittel für Südniedersachsen-Innovationscampus
11. Sommerkolleg der Fakultät für Natur- und Materialwissenschaften ausgerichtet »
Zurück zur Übersicht...
Aktionen
  Link per versenden
  abonieren
Im Fokus
Steiger-College:
Studienvorbereitendes MINT-Semester
Veranstaltungen
21.04.2018 - 22.04.2018
Schülerseminar: Schülerseminar Informatik/Wirtschaftsinformatik
25.04.2018
Informationsveranstaltung: Auftaktveranstaltung der Graduiertenakademie
25.04.2018
Vortrag: Wissenschaft, Technik und Ethik: Heutige Katastrophen kennt der Harz aus eigenem Erleben.
26.04.2018
GDCh-Kolloquium: "Intrinsisch antimikrobielle Polymere und ihre Anwendungspotenziale" Perspektiven und Herausforderungen auf dem Weg von der Materialentwicklung zum Markt
rss feed Weitere Veranstaltungen...

Impressum · Kontakt · Verantwortlich: Pressesprecher (presse@tu-clausthal.de) © TU Clausthal 2018