Startseite > Einrichtungen > Pressestelle > Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Clausthaler Alumni: in Hamburg zusammengetroffen

12.02.2016

Hamburg/Clausthal. Sie treffen sich in China, in der Türkei, in Bremen und nun auch in Hamburg: Ehemalige Studierende der TU Clausthal kommen fern des Oberharzes zu Alumni-Treffen zusammen und drücken damit ihre Verbundenheit zur Universität aus. So geschehen Anfang Februar in der Oberhafen-Kantine in Hamburg, wo sich annähernd 30 einstige Clausthaler versammelten.

In der Oberhafen-Kantine am Hamburger Hafen trafen sich zahlreiche Alumni der TU Clausthal, darunter auch der frühere Uni-Präsident Professor Ernst Schaumann (kleines Bild). Fotos: Hafen City/Langhorst

In der Oberhafen-Kantine am Hamburger Hafen trafen sich zahlreiche Alumni der TU Clausthal, darunter auch der frühere Uni-Präsident Professor Ernst Schaumann (kleines Bild). Fotos: Hafen City/Langhorst

Initiatoren der Zusammenkunft waren Diplom-Ingenieur Peter Schömann, der an der TU einst Tiefbohrtechnik studierte und heute Geschäftsführer beim Unternehmen Unitank in der Hansestadt ist, und Andrea Langhorst vom Clausthaler Alumnimanagement. Beide waren auf einer akademischen Feier anlässlich eines Diplom-Jubiläums ins Gespräch gekommen – und nun ließ sich die damals gefasste Idee umsetzen.

Sogar das „Hamburger Abendblatt” hatte auf das Alumnitreffen in der Oberhafen-Kantine mit ihrem hanseatischen Flair hingewiesen. Mit Erfolg. „Denn immer wieder öffnete sich die Tür dieses urigen Lokals und zur Begrüßung erklang ein Glückauf. Damit war unverkennbar: Hier kommt ein Clausthaler”, so Andrea Langhorst. Zu den Teilnehmenden zählten beispielsweise Professor Ernst Schaumann, von 2002 bis 2004 der erste Präsident der TU, Werkstoffexperte Professor Heinz-Günter Brokmeier sowie Diplom-Ingenieur Oliver Kammesheidt, früher Senatsmitglied der Hochschule. Auch ausländische Absolventen, die einst zum Studium aus China oder dem Iran in den Harz gekommen waren und heute in Hamburg arbeiten, zählten zu den Gästen.

In launiger Runde wurde sich ausgiebig ausgetauscht und viel gelacht: über die Erstsemesterzeit, den Zusammenhalt unter den Studierenden und so manches Clausthaler Original. Außer über Broschüren ihrer früheren Universität freuten sich Anwesenden über Anstecknadeln mit dem TU-Logo. Viele Alumni fühlen sich ihrer Hochschule auch in der Ferne noch sehr nah. Dazu zählt Peter Schömann, der einst ebenfalls dem Senat der Uni angehörte. Auf einem Sideboard in seinem Büro in der Hafencity steht eingerahmt die Urkunde mit dem silbernen Diplom der TU Clausthal – eine gute Werbung für die Universität. Schömann möchte nach dem ersten Alumni-Treffen in Hamburg zu einem regelmäßigen Stammtisch aufrufen und Betriebsbesichtigungen unter den Alumni organisieren.

Andrea Langhorst wiederum würde nach den positiven Eindrücken an der Elbe gerne auch an der Spree in Berlin ein Stelldichein ehemaliger Clausthaler organisieren. Ziel sei es, das Netzwerk auszubauen und den Austausch zwischen jungen Absolventen, die gern Tipps von länger im Berufsleben stehenden Clausthalern erhalten möchten, zu fördern. Interessierte, die an Zusammenkünften in Hamburg – oder vielleicht auch in Berlin – teilnehmen möchten, können sich beim Alumnimanagement der TU melden (alumni@tu-clausthal.de, 05323 72-2160).

Kontakt:
TU Clausthal
Pressesprecher
Christian Ernst
Telefon: +49 5323 72-3904
E-Mail: christian.ernst@tu-clausthal.de

Zurück zur Übersicht ...

Navigation
« TU bietet Schülerseminare zur Studienorientierung an
Maschinenbaustudent der TU stellt eigene Bilder aus »
Zurück zur Übersicht...
Aktionen
  Link per versenden
  abonieren
Im Fokus
Wahlen im Wintersemester 2017/2018
Veranstaltungen
21.11.2017
Vortrag: No Money?
22.11.2017 - 23.11.2017
Workshop: Studentische Projekt- und Arbeitsgruppen sinnvoll begleiten
22.11.2017
Workshop: Assessment-Center-Training (14 bis 19 Uhr)
22.11.2017
Kolloquium: Computer modelling for a better understanding of plasma-based CO2 conversion
rss feed Weitere Veranstaltungen...

Impressum · Kontakt · Verantwortlich: Pressesprecher (presse@tu-clausthal.de) © TU Clausthal 2017