Startseite > Einrichtungen > Pressestelle > Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Karrieremesse: Firmen werben um TU-Absolventen

15.06.2015

Clausthal-Zellerfeld. Hunderte Studierende der TU Clausthal haben wieder die Karrieremesse „hochsprung” besucht. Nach Gesprächen mit Firmenvertretern und Unternehmensvorträgen konnten die Gäste das Event, das bereits zum 8. Mal in der Aula Academica stattfand, beruhigt verlassen, denn: Ingenieure, Informatiker, Naturwissenschaftler und BWLer werden auf dem Arbeitsmarkt weiter gesucht.

Das persönliche Gespräch ist nach wie vor zentrales Element der Clausthaler Karrieremesse. Foto: Ernst

Das persönliche Gespräch ist nach wie vor zentrales Element der Clausthaler Karrieremesse. Foto: Ernst

Die gute Ausgangsposition für Clausthaler Absolventen war auch in den Eröffnungsworten von Professor Andreas Rausch deutlich herauszuhören. Der TU-Vizepräsident für Forschung und Informationsmanagement unterstrich das hohe Niveau der Ausbildung im Oberharz und verwies gleichzeitig darauf, dass immer mehr Aussteller an der Clausthaler Karrieremesse teilnehmen möchten. Aufgrund einer begrenzten Fläche können 40 Unternehmen in der Aula ihre Stände aufschlagen.

Unter den Firmen fanden sich sowohl Vertreter aus der Region wie die Salzgitter AG als auch Global Player wie ExxonMobil. „Etwa zwei Drittel der Unternehmen sind regelmäßig dabei, ein Drittel wechselt von Jahr zu Jahr”, erläuterte Maria Schütte vom Veranstaltungsmanagement der Universität. Vertreten waren insbesondere Unternehmen aus dem Maschinenbau, der Automobilbranche, der Rohstoff- und Stahlindustrie, der Energieversorgung sowie IT- und Ingenieurdienstleister.

„Als Masterstudent der Werkstofftechnik interessieren mich die Unternehmen aus der Materialbranche, etwa H.C.Starck”, sagte Robert Thiemann. Der Clausthaler war bereits mehrfach Gast auf der Karrieremesse und findet immer wieder Gefallen am „Stöbern” durch die Veranstaltung: „Man informiert sich über Praktika und guckt, wo passt man selbst rein, mit welchen Firmen ergeben sich Interessensüberschneidungen.”

Auch Milo Li kennt die Karrieremesse bestens. Bereits zum dritten Mal gehörte er zur Gruppe der TU-Studierenden, die sich um die Aussteller kümmern: „Man hilft beim Aufbau, fragt, ob irgendetwas fehlt und so weiter.” Im Zuge dieser Tätigkeit ergab sich im vergangenen Jahr ein Platz für ein Industriepraktikum. „Das Mekom Regionalmanagement Osterode hat mir die KKT Group vermittelt.”

Die Gründe der Unternehmen, das Gespräch mit Studierenden zu suchen, sind vielfältig. „Bei uns steht in den nächsten zehn Jahren ein Generationswechsel an, deshalb wollen wir unseren Bekanntheitsgrad unter den Studierenden steigern”, berichtete Alexander Boegel vom Anlagen- und Maschinenbauer SMS Group. Etwas anders verhielt es sich bei der Continental AG. „Jeder denkt bei uns zunächst an Reifen, dabei bietet das Unternehmen eine große Vielfalt an Jobs und Möglichkeiten”, so Michael Koch: „Von rund 35.000 Ingenieuren bei Continental entfallen allein 10.000 auf IT-Stellen.” Der Bereich Technik und IT im Fahrzeug, Stichwort Fahrerassistenzsysteme, sei stark im Kommen. Clausthaler Informatiker und Ingenieure werden dies gerne hören.

Kontakt:
TU Clausthal
Pressesprecher
Christian Ernst
Telefon: +49 5323 72-3904
E-Mail: christian.ernst@tu-clausthal.de

Zurück zur Übersicht ...

Navigation
« Wieder ein Highlight: der Campuslauf
Clausthaler Viertklässler schnuppern in die Welt der Werkstoffe »
Zurück zur Übersicht...
Aktionen
  Link per versenden
  abonieren
Im Fokus
Wahlen im Wintersemester 2017/2018
Veranstaltungen
24.01.2018
Vortrag: IfI-Kolloquium: Enrichment Lecture: Enterprise Architecture Management
24.01.2018
Kolloquium: Interdiffusion Studies of Acrylic Pressure Sensitive Adhesives
24.01.2018
Informationsveranstaltung: Mit frischem Wind ins Jahr 2018 - neue Impulse für die Lehre
24.01.2018
Vortrag: Wie geht man Statistiken auf den Grund statt auf den Leim?
rss feed Weitere Veranstaltungen...

Impressum · Kontakt · Verantwortlich: Pressesprecher (presse@tu-clausthal.de) © TU Clausthal 2018