Startseite > Einrichtungen > Pressestelle > Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Neue Leitungen im Studienzentrum und im Zentrum für Hochschuldidaktik

28.05.2015

Clausthal-Zellerfeld. Zwei leitende Positionen im Bereich Studium und Lehre sind an der TU Clausthal im Frühjahr neu besetzt worden: Dr. Georg Ebertshäuser ist neuer Dezernent des Studienzentrums, und Kathrin Seifert ist die Leitung im Zentrum für Hochschuldidaktik und Qualitätsmanagement in der Lehre (ZHD) übertragen worden.

Neue Gesichter an der TU Clausthal: Kathrin Seifert und Dr. Georg Ebertshäuser. Fotos: Möldner, Privat

Neue Gesichter an der TU Clausthal: Kathrin Seifert und Dr. Georg Ebertshäuser. Fotos: Möldner, Privat

Georg Ebertshäuser hat die Aufgabe von Katrin Balthaus übernommen, die das Studienzentrum der TU Clausthal seit Sommer 2013 kommissarisch geleitet hatte. Der neue Dezernent hat an den Universitäten in Trier und Nanjing Sinologie studiert. Im Anschluss folgte eine Zeit als Leiter der Repräsentanz eines deutschen Maschinenbau-Unternehmens in Peking, bevor er in Trier im Fach Sinologie promovierte. Seit 2001 arbeitete der heute 46-Jährige im Fach Sinologie an der Goethe-Universität Frankfurt, zunächst als wissenschaftlicher Assistent und ab 2007 als Vertretungsprofessor. Von 2005 bis 2007 war Ebertshäuser zudem Vorsitzender des China-Instituts an der Goethe-Universität. Zwischen 2007 und 2012 vertrat er Professuren für Sinologie in Frankfurt und Trier. Von 2013 bis 2015 war der China-Experte als Projektmanager für Programmakkreditierungen bei der ASIIN e.V. tätig, wo er auch für die Erschließung des chinesischen Akkreditierungsmarktes zuständig war und ein Büro der ASIIN an der University of Shanghai for Science and Technology aufbaute. Seit Anfang April ist Ebertshäuser an der TU Clausthal.

Kathrin Seifert hat Anfang Mai die Nachfolge von Inske Preißler als Leiterin des ZHD angetreten. Frau Seifert hat Erwachsenenbildung mit dem Fokus Hochschullehre im Master an der Humboldt-Universität zu Berlin studiert und sich insbesondere mit der Programmentwicklung an Zentren für Hochschuldidaktik beschäftigt. Sie verfügt über eigene Lehrerfahrungen an der Humboldt-Universität mit einem Schwerpunkt in der Anwendung forschenden Lernens und hat langjährige Erfahrungen als Trainerin. Als Expertin für die Weiterentwicklung von Zentren für Hochschuldidaktik plant sie, neben dem Fortführen bestehender Formate, neue Schwerpunkte vor allem in der Verknüpfung von Lehren und Lernen zu setzen sowie die Konzeption einer erweiterten Studieneingangsphase didaktisch zu begleiten. „Ich freue mich darauf, die begonnene, erfolgreiche Arbeit des ZHD fortzuführen und gleichzeitig neue Impulse zu setzen, damit an der TU weiterhin innovative Konzepte auch im Bereich der Lehre realisiert werden können”, so Kathrin Seifert. Unterstützt wird sie dabei auch von Diplom-Mathematikerin Wiebke Heins, die seit Anfang März am ZHD beschäftigt ist.

Kontakt:
TU Clausthal
Pressesprecher
Christian Ernst
Telefon: +49 5323 72-3904
E-Mail: christian.ernst@tu-clausthal.de

Zurück zur Übersicht ...

Navigation
« Interuniversitäres Forscherteam: Ergebnisse in Stade präsentiert
Clausthaler Kicker zeigen achtbaren Auftritt »
Zurück zur Übersicht...
Aktionen
  Link per versenden
  abonieren
Im Fokus
Steiger-College:
Studienvorbereitendes MINT-Semester
Veranstaltungen
21.04.2018 - 22.04.2018
Schülerseminar: Schülerseminar Informatik/Wirtschaftsinformatik
25.04.2018
Informationsveranstaltung: Auftaktveranstaltung der Graduiertenakademie
25.04.2018
Vortrag: Wissenschaft, Technik und Ethik: Heutige Katastrophen kennt der Harz aus eigenem Erleben.
26.04.2018
GDCh-Kolloquium: "Intrinsisch antimikrobielle Polymere und ihre Anwendungspotenziale" Perspektiven und Herausforderungen auf dem Weg von der Materialentwicklung zum Markt
rss feed Weitere Veranstaltungen...

Impressum · Kontakt · Verantwortlich: Pressesprecher (presse@tu-clausthal.de) © TU Clausthal 2018