Startseite > Einrichtungen > Pressestelle > Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

TU-Delegation treibt Kooperation mit indischen Universitäten voran

25.04.2015

Indien/Clausthal. Insbesondere auf dem Gebiet des Bergbaus möchte die TU Clausthal ihre Zusammenarbeit mit Universitäten und Unternehmen in Indien ausbauen. Aus diesem Grund weilte eine Gruppe um Professor Oliver Langefeld aus dem Institut für Bergbau, Abteilung für maschinelle Betriebsmittel und Verfahren im Bergbau unter Tage, auf dem indischen Subkontinent.

Während der Indien-Reise führte Professor Oliver Langefeld, der von Dr. Elisabeth Clausen und Amit Agasty, M. Tech., begleitet wurde, zahlreiche Gespräche mit Hochschulvertretern des asiatischen Landes. Foto: Institut

Während der Indien-Reise führte Professor Oliver Langefeld, der von Dr. Elisabeth Clausen und Amit Agasty, M. Tech., begleitet wurde, zahlreiche Gespräche mit Hochschulvertretern des asiatischen Landes. Foto: Institut

Während der Reise sind drei renommierte Universitäten besucht worden: Indian Institute of Technology Kharagpur (IIT), Indian School of Mines Dhanbad (ISM) und National Institute of Technology Surathkal (NITK). Zudem hat es Gespräche gegeben mit der BCCL, einer Tochtergesellschaft von Coal India Limited, dem größten Steinkohleproduzenten der Welt. Das IIT Kharagpur zählt zu den drei führenden Hochschulen für Ingenieurwissenschaften in Indien, das ISM befindet sich unter den Top 10 der Institute für die Ingenieurausbildung und das NITK wurde in Umfragen zu einer der 15 besten technischen Hochschulen im Land gewählt. Mit allen drei Hochschulen unterzeichneten die Clausthaler ein „Memorandum of Unterstanding”, in dem die Absicht zur Kooperation bekräftigt wird.

„Eine Zusammenarbeit zwischen Clausthal und den indischen Universitäten ist sowohl für die Lehre als auch für die Forschung für beide Seiten sehr interessant”, meint Professor Langefeld. Mit den Vertretern der Fakultäten wurden ausführliche Gespräche geführt, um die zukünftige Kooperation zu definieren. Daneben konnten die Gäste aus dem Harz Laborräume, Unterkünfte und Mensen besichtigen. In Zukunft soll es zum regelmäßigen Austausch von Dozenten und Studierenden kommen. Außerdem streben beide Seiten an, gemeinsame Projekte mit Bezug zum indischen Bergbau zu initiieren.

Im aktuellen Sommersemester wird Professor Amit Verma vom ISM als Gastdozent nach Clausthal kommen. Er wird Vorträge innerhalb der Veranstaltungsreihe „International Geosciences and Underground Mining” halten. Darüber hinaus sollen in dieser Zeit gemeinsame Projektanträge und -ideen erarbeitet werden. Im Rahmen des Studierendenaustauschs wurde ein Student des NITK ausgewählt, um für ein Semester an der TU zu studieren. Weiterhin beschlossen die Hochschulvertreter beider Länder ein gemeinschaftliches Kolloquium mit Fachvorträgen aus dem Bereich des Bergbaus zu gründen. Die erste Tagung wird im Frühjahr 2016 am NITK in Surathkal stattfinden.

Das Treffen mit Tapas Kumar Lahiry, dem Geschäftsführer von Bharat Coking Coal Ltd. (BCCL), gehörte zu den weiteren Erfolgen der Reise. Dabei diskutierten die Teilnehmer vielversprechende Ansätze für gemeinschaftliche Forschungsprojekte der Technischen Universität Clausthal und der Indian School of Mines in Dhanbad zusammen mit BCCL. „Insgesamt ist der unternommene Besuch in Indien als sehr erfolgreich zu werten und bringt die TU Clausthal einen Schritt weiter auf dem Weg zur internationalen Hochschule”, so Professor Langefeld.

Kontakt:
TU Clausthal
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 5323 72-3904
E-Mail: presse@tu-clausthal.de

Zurück zur Übersicht ...

Navigation
« Absolventenfeier: Mehr Studierende als je zuvor verabschiedet
Automobilproduktion – Studierende erhalten Blick hinter die Kulissen »
Zurück zur Übersicht...
Aktionen
  Link per versenden
  abonieren
Im Fokus
Steiger-College:
Studienvorbereitendes MINT-Semester
Veranstaltungen
25.04.2018
Informationsveranstaltung: Auftaktveranstaltung der Graduiertenakademie
25.04.2018
Informationsveranstaltung: 1. Steiger-Abend: "Meisterlich Scheitern"
25.04.2018
Vortrag: Wissenschaft, Technik und Ethik: Heutige Katastrophen kennt der Harz aus eigenem Erleben.
26.04.2018
GDCh-Kolloquium: "Intrinsisch antimikrobielle Polymere und ihre Anwendungspotenziale" Perspektiven und Herausforderungen auf dem Weg von der Materialentwicklung zum Markt
rss feed Weitere Veranstaltungen...

Impressum · Kontakt · Verantwortlich: Pressesprecher (presse@tu-clausthal.de) © TU Clausthal 2018